Home»News»Eure Wünsche, Gastautoren & es wird App’ish

Eure Wünsche, Gastautoren & es wird App’ish

0
Shares
Pinterest Google+

Zahlen, Worte und schlaflose Nächte

Wie ihr euch denken könnt, gab es in den letzten Tagen und inzwischen sogar Wochen einiges am Magazin zu tun.
Wir mussten am Server arbeiten, schrieben Artikel, hatten Absprachen zu erledigen mit Bands und Labels. Zudem planen wir natürlich auch weiter in die Zukunft, um euch weiterhin einiges liefern zu können, was nicht jeder hat. Was und Wie – da wird es in den nächsten Tagen und Wochen noch weitere Infos geben.

Die Auswertung

Zuerst einmal ein großes DANKE! Wir haben von euch allein in der ersten Woche 1.400 E-Mails und Formular-Nachrichten erhalten! WAHNSINN!
Es gab über 20GB Traffic in den ersten Tagen und soviele Zugriffe, mit den Leute hätten wir ein paar schicke Hallen füllen können. I-H-R seid K-L-A-S-S-E!
Wie Ihr euch denken könnt, dauert die Auswertung da natürlich ein wenig. Wir haben uns also rangesetzt, die Statistik-Kurs-Kenntnisse rausgeholt und kamen zu folgender Grafik:

Mailauswertung
Die gefilterte Auswertung eurer Mails

Was heißt das nun?

Wir haben hier die Top-Antworten herausgefiltert. Und natürlich waren nicht in jeder Mail Wünsche und Ideen. Die meisten waren (danke nochmals!) voller Lob und Hoffnungsbekundungen für unser Magazin. Was jedoch deutlich war bei den Mails, die dann gefiltert wurden:
Zuerst einmal wollten jeweils rund ein Fünftel, dass wir unabhängig bleiben und dass wir weiter Undergroundbands vorstellen und darüber schreiben. Das wird sich nicht ändern – wir hoffen, mit tatkräftiger Unterstützung durch Gastautoren sind wir hier noch besser aufgestellt.

Damit sind wir gleich beim nächsten Thema: Gastautoren – hierzu haben wir ein extra Kapitel und etwas Arbeit reingesteckt. 10% wollen sich gern beteiligen – viele in Form von Vorschlägen von Bands und andere gern als Gastautoren. Wir danken euch vielmals für euer Engagement und bald gibt es in eurem Postfach dazu Neues.
Einige der Autoren würden auch gern für das Magazin Folk und/oder Pagan-Reviews erstellen. Wir sind gespannt und freuen uns auf die Artikel.

 


Die Silence-App

Nun zu dem viel gewünschten Punkt der Silence-Magazin-App. In der Zeit nach dem Auswertungszeitraum wuchs diese Nachfrage sogar noch.
Wir sind hier natürlich am Überlegen und planen für euch etwas ganz spezielles, haben jedoch für die Zwischenzeit schonmal eine kleine Anleitung, die euch hilft, uns auf euren Startbildschirm zu legen.

Hier die Anleitung zur „App“  für Android

AppinAndroid
Silence auf deinen Android-Startbildschirm

Hier die Anleitung zur „App“ für iOS (Apple)

AppinIphone
Silence auf einen Klick ins iOS – so geht es.

Gastautoren

All denen, die gern für das Silence-Magazin schreiben wollen, können wir nun sagen: Wir haben euch gehört. Einige haben bereits Feedback zu Ihren Texten erhalten, der Rest wird im Wochenverlauf Mails bekommen und einen von uns erarbeiteten Leitfaden. Lektoren stehen ebenfalls bereit und wir sind gespannt, wie es sich alles entwickelt.
Mehr zu dem Thema gibt es hier – man kann nun auch jederzeit oben im Hilfsmenü schauen.


Die Genres

Uns erreichten einige Genreanfragen – wir hoffen, im Magazin Unterstützung zu bekommen durch weitere Autoren, können aber kurz sagen:
Es wird nicht (viel) mehr Kategorien geben. Wir wollen nicht am Ende unnötig Schubladen aufmachen für Genres.

Wir wollen gern am Rand der Genres fischen, müssen aber nicht etliche neue Namen zur Abgrenzung erfinden.

Wir denken, dies ist die richtige Entscheidung und werden sehen, ob wir das in einem Jahr immer noch glauben.


Konzert-Kalender/Ticker/etc.

Wir wissen, ihr würdet gern einen Ticker oder Kalender haben mit Festivals, gern auch lokale und kleine. Wir bitten um Rücksicht, dass wir diese Pflege nicht stemmen könnten. Allein um ein LineUp zu aktualisieren und zu verlinken müssten mehrere Leute rund um die Uhr arbeiten, um all die tausenden Klein- und Kleinstfestivals, die alle ihre Berechtigung haben, aktuell zu halten.
Wir wollen diese Zeit „sinnvoller“ nutzen – und euch lieber eine Auswahl von News, weitere Kolumnen und Artikel zu liefern.

Das heißt aber nicht, dass wir für das Magazin nicht auch kleinere Festivals besuchen würden. Wer weiß, eventuell sehen wir uns ja bald in eurer Nähe!

 


Der „Rest“

Eine große Frage ist nach Merch und einem Shop, hmm… Gute Idee, an sowas dachten wir auch. Lasst uns da mal noch zu Ende denken. 😉

Es gab die Wünsche nach einigen Musikgenres die wir bisher noch nicht ganz befeuern. Da hoffen wir natürlich bald durch Gastautoren tatkräftige Unterstützung zu bekommen – wem das nicht schnell genug geht: Selbst bewerben und mithelfen 😛

Achja, einige wünschten sich Einhörner… Wir schauen, was wir in der Hinsicht tun können.


Geheimes…

Genaues verraten wir noch nicht, aber es wird nicht nur geschriebene Musiktipps geben. 2 Mitglieder der Magazin-Redaktion werden bald ein ganz besonderes Format bekommen, um für euch dazusein.

Bild mit freundlicher Genehmigung von Silence

Du liest diesen Beitrag, weil unsere Autoren lieben was Sie tun - wenn du Ihre Arbeit liebst kannst du uns, wie andere schon, unterstützen. Wie? mit einem kleinen monatlichen Beitrag über silence-magazin@patreon Patreon
Vorheriger Beitrag

Totgeglaubte strahlen länger

Nächster Beitrag

Die Zukunft des DOOM-METAL?

9 Kommentare

  1. 27. Mai 2016 bei 17:11 — Antworten

    Zum Thema Gastbeiträge: Falls ihr gerne auch Liveberichte aus anderen Ländern hättet, könnte ich bei Interesse gerne etwas beisteuern. Da ich aus Österreich bin, gibt es auf meinem Blog hauptsächlich Reviews zu österreichischen Konzerten und Festivals. Bei Interesse einfach melden. 🙂

    lg

    Volume Injection

    • Schneemensch
      27. Mai 2016 bei 18:46 — Antworten

      *meld*
      Klingt doch gut 🙂
      Wir fahren ja auch des öfteren einige Kilometer… Nächstes Wochenende Schweiz, warum also nicht auch Österreich mit beachten?

      Magst du dich an info@silence-magazin.de melden? Danke dir schonmal für den Kontakt.
      Geile Sache Dude!

      • 27. Mai 2016 bei 19:53

        Cool, ich schreib euch am Wochenende mal eine Mail 🙂

        P.S.: Wegen dem „Dude“… Bin ein Mädel ;D

        lg

      • Schneemensch
        27. Mai 2016 bei 19:57

        Fettnäpfchen: genau mein Ding!

        Sorry 🙂 Dann ein umso größeres Danke und Sorry, hatte nicht ganz genau geschaut wer dahinter steckt. Dann hiermit ein Danke und bis bald Angelika 🙂
        PS: Wenn ich mal in Graz bin, Freunde besuchen – soll ich Bescheid geben oder ist das als Wienerin eher net so cool?
        LG, yt

      • 29. Mai 2016 bei 22:02

        Ist schon in Ordnung, nicht so tragisch ^^
        Puh, gute Frage… Kommt immer ganz drauf an, bis Graz ist es schon ein ziemliches Stück, allerdings fahre ich da auch ab und zu für ein Festival hin. Kommt wohl auf die Situation an und ob ich da nicht grade anderswo unterwegs oder auf Heimatbesuch bin (komme ursprünglich aus einem anderen Bundesland). Aber du darfst dann gerne bescheid geben und wir können dementsprechend schauen 🙂 lg

        P.S.: E-Mail folgt in den nächsten Minuten

  2. Diana
    27. Mai 2016 bei 13:48 — Antworten

    Hallo,
    Ich finde es (etwas) schade, dass es keine Kategorie für Heavy Metal gibt. 😁
    Sehr gut finde ich,dass ihr euch so viel Mühe gebt!
    Ihr schreibt die Texte oder Artikel immer so großartig!
    Außerdem lasst ihr Menschen, die sich für dieses Projekt interessieren und dieses Gerne noch mehr unterstützen wollen teilnehmen!
    Ich könnte ein paar Bands, die ihr vorstellen könntet aufzählen aber ich denke für eine Gastatautorin bin ich 1. zu jung und 2. zu unerfahren. 😀
    LG und macht weiter so

    • Schneemensch
      27. Mai 2016 bei 15:06 — Antworten

      Hallo Diana,
      danke für deine Antwort 🙂
      Zu deinem ersten Punkt: https://silence-magazin.de/reviews/heavymetal/ 😉

      Danke für das Lob und wir hoffen echt, für und mit euch ein tolles neues Magazin auf die Beine zu stellen dass sich nicht nur als 90%ige Werbefläche versteht.
      Das aufzählen behalt dir mal im Hinterkopf – wir sind da an einer Lösung damit du das an unsere Redaktion rantragen kannst, die dich dann mit einigen Wünschen erhören kann 🙂

      Liebe Grüße,
      yt

  3. 25. Mai 2016 bei 9:50 — Antworten

    Ich kopiere mal, was ich schon auf Youtube schrieb – Löscht es ruhig, wenn es redundant oder unerwünscht sein sollte :).

    Nachtrag: Ich habe hier ECHT viel hingeschrieben, aber eigentlich finde ich eure Seite super :). Sowohl inhaltlich, als auch vom Design her sehr ansprechend :). Also das da oben nicht böse nehmen! Ist halt die Ansicht eines IT-Nerds :D. Prioritätsmäßig am „wichtigsten“ für euren Erfolg sind wohl die Punkte 1 und 2.

    Viel Erfolg und Spaß wünsche ich euch :).

    Für einen Newsblog ist WordPress schon ziemlich okay, aber hier noch ein paar Wünsche und Tipps:
    1. Aktiviert HTTPS – Mit letsencrypt.org muss man seit gut einem Jahr auch keine 100te € mehr dafür ausgeben. Google belohnt das mit besserer SEO¹ Bewertung und Nerd-Nutzer freuen sich auch.
    2. Pagespeed: Da ist noch einiges deutlich verbesserbar. Folgendes Tool sollte eurem Webdev helfen, das umzusetzen: developers.google.com/speed/pagespeed/insights/{link deleted} – Belohnung ist auch hier wieder eine deutlich(!) erhöhte SEO¹ Bewertung. Noch eine Seite, die hilft:
    3. Weitere unaufdringliche Microfinanzierungsmöglichkeit: https://flattr.com
    4. Cookies: Noch wurde keiner abgemahnt, aber eure Seite setzt Cookies ohne vorher zu fragen. Neues EU-Recht kann das für euch unter Umständen teuer werden lassen :/ – Ein umfangreicher Beitrag erklärt den Müll hier: shopbetreiber-blog.de/2015/10/02/cookie-richtlinie/
    5. In meiner Vorlesungsfreien Zeit hätte ich Bock euch technisch² und vlt. sogar im Bereich Grind/Gore/Slam (also sehr spezielle Subgenres) autorentechnisch³ zu unterstützen.
    6. Euer Apache Webserver ist veraltet. Euer Hoster sollte von 2.2 mal auf 2.4 upgraden. Ist sicherer und schneller :D.
    7. Ihr ladet ECHT viele Scripte :D.
    8. Noch einiges mehr, aber ich glaube das reicht erst einmal :D.

    ¹SEO: Search Engine Optimization – Besserer SEO-Score == bessere (teilw. deutlich!) Platzierung bei Google & Co.
    ²Technisch: Ich bin gut :). Also in meinem Bereich. Ich studiere Neuroinformatik und lebe allgemein Computer Science. Könnte zumindest dort also bestimmt einiges beitragen.
    ³Das ist übrigens im Konjunktiv :D. Habe nur gesehen, dass dieser Ressort bei euch noch zu fehlen scheint :D.

    • Schneemensch
      27. Mai 2016 bei 15:06 — Antworten

      Hi Torsten.
      Danke erstmal für das Lob, der Kommentar ging etwas unter, da er wegen Links und allem aussortiert wurde vom System – so ist das wenn man Datenschutzsicher mal nicht Akismet nutzt…

      Nun zu deinen Punkten:
      zu 1. – das wird wieder kommen – da wir die ersten Tage einen Ansturm hatten der immens war und der Server noch ein update für LE brauchte hat dies auf sich warten lassen, steht aber auf der Agenda, das update fuhr und aus diversen Gründen kommt das – keine Sorge. PS: gute Zertifikate gabs früher auch schon für 30-50$/Jahr 😉

      2.) Natürlich ist mir dieses Tool bekannt, dies wird auch genutzt und wir optimieren ständig im Hintergrund – zuerst aber muss ich schauen das alles läuft und dann werden die Rädchen gedreht – hier wird mehr und mehr optimiert und kleiner funfact: wir sind schneller als die meisten 😉 Außerdem haben wir auch aus diesem Grund Instant Articles aktiviert – um schnell lesbar zu sein.
      3.) Danke, hier finden weitere Beratungen statt – es ist immer ein Abwägen aus – mehr buttons vs. mehr potentielles Geld – aus anderen Projekten ist Flattr eher so semi herausgegangen
      4.) CookieNotice ist vorhanden, hier wird einiges auf der Seite passieren
      5.) bitte dazu eine mail an info@silence-magazin.de mit Betreff Gastautor. Gern noch Leseprobe dazu 🙂
      7.) Japp und trotzdem um die 77-80er Pagespeed, geil wa? 😉

      Allgemein erstmal Danke dir, für weiteren Dialog der den geneigten Metalhörer sicher langweilen würde kannst du gern auf meine Mail ausweichen. Da grad aber einige Baustellen sind wird die Website gehegt und gepflegt aber was hinter der Fassade auf diesem und weiteren Servern läuft – du kannst es dir sicher denken.

      Zu den Fußnoten:
      ¹thx – well aware of – und bereits in Anwendung und die Autoren werden weiter geschult.
      ² -> Mail wäre da gut, haben da auch schon freundliche Bewerber und freuen uns natürlich über weitere.
      ³ -> zu den Kategorien: die sind wie sie sind und sie sind gut – wie DIE PARTEI 😉

      So long, nun weiter, man hat ja mehr zu tun als nur Kommentare zu kommentieren – bin ja kein youtuber 😉

      yt

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.