Autorenarchiv

Alexandra

Alexandra

Kamerakind, Genussmensch, Social Justice Warrior.
Iron Maiden haben mich auf den Geschmack gebracht, bald gesellten sich auch Thrash, Grunge oder Power Metal hinzu.
Et voilà: Fertig ist mein perfekter Mix, in den sich nicht selten auch die Beatles oder Eminem einmischen dürfen.

6 / 10 Punkte

Mammuts im Weltall! Nein, es ist nicht die Hitze, die euch das Hirn brutzelt, das gibt es wirklich! Zu finden bei FORMING THE VOID in ihrer neuesten Erscheinung – Alexandra weiß mehr!

Reden soll ja helfen! Also haben wir uns OUR MIRAGE mal geschnappt und geredet. Über Hardcore, Zuschauer und Zwischenmenschliches – die Höhen und Tiefen des Lebens eben.
7 / 10 Punkte

(Progressiver) Piratenmetal geht auch ohne Lobhudelei von Rum und Schlägereien… dass man auch düster von Abenteuern erzählen kann hat Alexandra erlebt.

Im Harz wird wieder gerockt! Auch dieses Jahr wird das ROCKHARZ gefeiert und wir sind dabei! Sehen wir uns?! Wir sagen nur: In Flames, Kreator, Sodom und vieeeeele andere!
7 / 10 Punkte

J.B.O. – sie spalten die Hörerschaft. Zuviel Klamauk, zuwenig Eigenleistung… Was ist dran?! Alex hat sich das Platz3-Album mal angeschaut!

Wie, ihr kennt HELIOD nicht? Na dann, herzlich Willkommen zu einer kleinen Kennenlern-Runde mit den Dresdener Psychedelic-Rockern! Vor ihrem Gig im Leipziger Musiklokal FLOWERPOWER haben sich Tom S. (Rhythm Guitar, Vocals), Tom W. (Lead Guitar), Max (Bass) und Martin (Drums) bereit erklärt, …
7 / 10 Punkte

  Was haben Platon, die Stadt Toronto und Grunge gemeinsam? Wer sich jetzt einen Luftgitarre spielenden antiken Philosophen vorstellt, liegt knapp daneben. Stattdessen war das Liniengleichnis Platons, in dem die sinnlich wahrnehmbare Welt vom rein geistigen Gedankengut getrennt wird, Inspiration für den …
8 / 10 Punkte

    Yes! Die Geschichte mit den guten Vorsätzen fängt doch schon mal gut an. Da hab ich mit “Rock this World” der spanischen DEATH KEEPERS gleich zu Anfang des Jahres endlich wieder ein Album gefunden, das mich in seinen Bann ziehen kann. Mag …
6 / 10 Punkte

Der Vorhang geht auf. Die heutige Vorstellung ist eine Premiere: Es ist das finnische Ein-Mann-Projekt IRON GRIFFIN mit gleichnamiger Debüt-EP – ins Leben gerufen von Drummer Oskari Räsänen, den seine Band MAUSOLEUM GATE scheinbar noch nicht ausgelastet hat. Und was macht man …

Als mein innerer Schweinehund neulich in einem halsbrecherischen Gewissenskampf die drängenden Uni-Unterlagen besiegte und der Prokrastinationsdrang das Steuer des sinkenden Schiffs namens „Mein Studium“ übernahm (Exmatrikulation ahoi!), machte ich eine äußerst interessante Entdeckung. Nein, ich durchstöberte nicht etwa den klischeehaft in Staub …