Autorenarchiv

Nina

Nina

Ein typisches Kind der 90er - bunte Ringelsocken und Flickenjacke inzwischen eingetauscht gegen unauffälligere Bekleidung. Bewegt sich alltäglich zwischen Institut, Proberaum und Kneipe.

Dreh- und Angelpunkt ist die Musik. Begonnen mit Klassik, dann pubertierend dem Punk verfallen und anschließend in die Metalschiene gerutscht. Generell offen gegenüber allen Genres mit der Devise: Je vertrackter, desto besser. Rumpeln darf's dabei auch heftigst.

Eines vorweg: Der Abend auf dem Deaf Row Fest hat für die eine oder andere Überraschung gesorgt. Doch Verlass war wieder auf die Hochkarätigkeit der Bandauswahl und die Atmosphäre, die den ganzen Abend im Kassablanca über nicht einbrach. Schon vor Beginn der Shows …

In Jena heißt es in einer Woche wieder “Sieben (Bands) auf einen Streich!”, wenn das kuschelige Kassablanca die Türen für das diesjährige DEAF ROW FEST am 23.09.2017 öffnet. Ein langer Abend voll spannender Kapellen erwartet mich. Wie auch im letzten Jahr, bin ich …

Die polnische Tech-Death Metal Band DECAPITATED ist während ihrer aktuellen Tour “Double Homicide” des Kidnappings einer Konzertbesucherin bezichtigt worden. Diese hatte sich noch in derselben Nacht nach dem Konzert vom 31. August in Spokane WA an die Polizei gewandt und die Bandmitglieder …
6 / 10 Punkte

SIKTH – The Future In Whose Eyes? Veröffentlichungsdatum: 02.06.2017 Dauer: 46:09min Label: Peaceville Records Ltd. Genre: Mathcore/Progressive Metal Energetisch, chaotisch, laut. Das umschreibt das, was ich von den Mathcorlern aus Britannien kenne und erwarte. So mancher würde die Musik als “anstrengend” betiteln, …

Ruoja – Sänger, Gitarrist und treibende Kraft hinter dem finnischen Kolloss der Düsternis AJATTARA – erzählt von seinem Ruin. Anlässlich der Review ihres aktuellen Albums “Lupaus” hatte ich Gelegenheit, diesem kauzigen Künstler ein paar Fragen zum Album, zur Politisierung des Black Metal und …
9 / 10 Punkte

AU-DESSUS – End Of Chapter Veröffentlichungsdatum: 19.05.2017 Dauer: 46:37 Label: Les Acteurs De L’Ombre Productions Genre: Post Black Metal Eines vorweg Nach zwei Wochen Dauerrotation hat sich das Album der vier Litauer zu einem meiner Spitzenkandidaten der ersten Jahreshälfte gemausert, der eine …
6 / 10 Punkte

APALLIC – Of Fate And Sanity Veröffentlichungsdatum: 02.06.2017 Dauer: 52:44 Label: Boersma Records Genre: Progressive Death Metal Anstatt direkt ins Album hinein zu hören, widme ich mich dieses Mal zunächt dem Pressekit, welches mir zu den Audiodateien gereicht wird. Deutsche Band, fünfköpfig …
6 / 10 Punkte

AJATTARA – Lupaus Veröffentlichungsdatum: 12.05.2017 Dauer: 35:03 Label: Svart Records Stil: Black Metal AJATTARA blicken auf eine (bis auf eine kurze Unterbrechung) 20-jährige Bandgeschichte zurück. In den letzten sechs Jahren war es beunruhigend still um die Finnen. Nach dieser langen Durststrecke haben sie endlich ihr achtes …

Leute, ernsthaft! Wenn ihr in Berlin sein solltet, euch eine Show im Columbia Theater anschauen wollt und vorher noch etwas zu essen einwerfen müsst – geht nicht zur erstbesten Dönerbude am Columbiadamm. JUST DON’T … believe me! So, diese ess[!]enzielle Warnung vorweg …

“Alles, was Frauen in der Musik machen, müssen sie doppelt so gut machen, wie ihre männlichen Kollegen, um die gleiche Anerkennung zu bekommen.” Diese Aussage stammt von einem Freund in den Fünfzigern, der seit mehreren Jahrzehnten aktiver Musiker ist und mich in …