Autorenarchiv

Robert

Robert

Musikkonsument seit 1993
Metalkonsument seit ca. 2005

Musikalisch interessiert an gut gemachtem Zeug nahezu jeder Stilistik und Zeit, bevorzugt experimentell, innovativ, eigenständig und für den Großteil der Weltbevölkerung unhörbar.
Interessant wird es für mich da, wo die Grenzen des Bekannten gesprengt werden.

„Neunundneunzig Prozent aller Musik ist Schrott und diese neunundneunzig Prozent müssen sein, damit der eine Prozent überhaupt möglich ist. Und in guten Jahren haben wir neunundneunzig Komma fünf Prozent Schrott“
- Blixa Bargeld

In „Aus den Tiefen“ stelle ich euch regelmäßig mehr oder minder unbekannte Künstler, Projekte und Bands vor, die aus dem einen oder anderen Grund abseits der altbekannten Pfade wandeln. Die Gründe hierfür können zahlreich sein. Das Ergebnis muss nicht immer nach Metal …

In „Aus den Tiefen“ stelle ich euch regelmäßig mehr oder minder unbekannte Künstler, Projekte und Bands vor, die aus dem einen oder anderen Grund abseits der altbekannten Pfade wandeln. Die Gründe hierfür können zahlreich sein. Das Ergebnis muss nicht immer nach Metal …
Sinsaenum 8 / 10 Punkte

SINSAENUM – „Echoes Of The Tortured“ Veröffentlichungsdatum: 29.07.2016 Dauer: 61:36 (Standardedition) Label: earMUSIC Supergroups… Schon das Wort alleine impliziert irgendwas Außergewöhnliches, etwas Extraordinäres. Hier wird attestiert, dass eine Zusammenstellung von Musikern, die – in oftmals unterschiedlichen Feldern und Genres zu unterschiedlichen Zeiten, unter …
Whitechapel - Mark Of The Blade 3 / 10 Punkte

WHITECHAPEL – Mark Of The Blade Veröffentlichungsdatum: 24.06.2016 Dauer: 48:00 Label: Metal Blade Records Ich hab mich nie für Deathcore interessiert. Daher ist dieses Review auch hier vorbei. Tschööööß! Bands wie CARNIFEX, SUICIDE SILENCE oder andere Kapellen, die jugendliche Mädchen mit schwarz gefärbten …
Gojira - Magma 7 / 10 Punkte

GOJIRA – „Magma“ Veröffentlichungsdatum: 17.6.2016 Dauer: 43:56 Label: Roadrunner Records GOJIRA sind wieder da! Drei Jahre nach dem letzten Output „L’Enfant Sauvage“ lassen die Duplantier Brüder und ihre beiden Mitstreiter ihr bereits sechstes Album auf die Menschheit los. Eigens dafür haben sich …
Das letzte Einhorn

Am Freitag, dem 24.06. erscheint das mittlerweile 12te (!) Album von IN EXTREMO. Ich hab mir das lateinisch betitelte „Quid Pro Quo“ angehört und anschließend ein Pläuschchen mit Sänger Micha “Das letzte Einhorn” Rhein geführt, der mir Rede und Antwort stand zu …

Letzte Woche tingelte der Ex-SLIPKNOT Drummer, der mittlerweile bei VIMIC und SINSAENUM die Felle beackert noch durch Europa und promotete u.a. in Paris und Berlin das kommende Album “Echoes Of The Tortured”. Wir setzten uns mit ihm und DRAGONFORCE Basser Fred Leclerq zusammen …
5 / 10 Punkte

SALIVA „Love, Lies & Therapy“ Veröffentlichungsdatum: 10.06.2016 Dauer: 42:30 Label: Universal Music „Ey Robert, besprichste die hier mal bitte noch?“ Gespräche, die so anfangen ziehen selten was Gutes nach sich. Ein Blick auf die Platte erhärtet diesen Verdacht nur noch… Was zur …
Blackrout - Orwellian Cover 4 / 10 Punkte

Veröffentlichungsdatum: 12.3.2015 Dauer: 48:10 Label: Eigenproduktion BLACKROUT sind eine 2008 gegründete und in der jetzigen Form seit 2013 existente Band. Die vier Jungs aus Bochum bezeichnen ihren Stil als „Groove Death Prog Thrash“, wobei ich auf „Orwellian“ davon nur Prädikat zwei und vier wiederfinde. …
Homicidal Violence - Hatesong Cover 6 / 10 Punkte

Veröffentlichungsdatum: 29.4.2016 Dauer: 43:37 Label: Eigenproduktion HOMICIDAL VIOLENCE sind eine Death Metal Band aus Bayern, die sich bereits im Jahre 2000 gegründet hat. Zwei Jahre später veröffentlichte man dann das Debütalbum „Hatesongs“. Hä? Ist der Typ harte? Warum schreibt der jetztn Review …