Home»Live»Konzerte»Dark Metal Night III – Preview

Dark Metal Night III – Preview

1
Shares
Pinterest Google+

So schnell ist es wieder vorbei mit den langen, warmen Sommertagen, die man mit Freunden gern im Freien verbringt. Die kurzen Klamotten werden allmählich in den Schrank gesperrt und vor nächstem Jahr auch nicht wieder raus gelassen. Auch die Zeitumstellung ist durch, und schon 19:00 Uhr hat man das Gefühl, es sei mitten in der Nacht, da es schon seit Stunden dunkel ist. Da wächst die Sehnsucht nach den vielen hammergeilen Festivals im Sommer.

Dass wir so gut wie komplett ohne Festivals über den Winter kommen müssen, können wir so leicht nicht ändern. Aber wir können uns die Wartezeit ein wenig verkürzen, z.B. …

mit dem einen oder anderen Konzert im Club um die Ecke.

Am 19. November 2016 wackeln im Club Puschkin in Dresden mal wieder die Wände! Und zwar nicht, weil Bob der Baumeister mit seinem Meißelhammer dort die Fliesen von der Wand holt, sondern, weil an dem Tag dort die III. DARK METAL NIGHT stattfindet.

BLUTSTURM und BLUTECK rütteln all jene, die schon fast gänzlich dem Winterschlaf verfallen sind, mit einem schwarzmetallischen Brett ordentlich wach. Weiter geht’s mit dem ziemlich einzigartigen Pagan/Black Metal der Bayern von THORMESIS, der sowohl mehrstimmige Klargesänge, als auch brachiale Instrumentale in sich birgt. Die Thüringer Skalden von ODROERIR tragen unter anderem Geschichten aus der Edda vor und entführen alle, die ihren Klängen lauschen, in eine längst vergangene Zeit. Und zu guter Letzt geben FINSTERFORST ihre Werke zum Besten. Ihr Black Forest Metal deckt von Partymucke bis Epos mittlerweile alles ab und verspricht eine spannende Show. Da ist garantiert für jeden etwas dabei!

Also Anorak über den Wanst gezogen und nach Dresden gepilgert! Lasst euch diese Chance nicht entgehen! Denn von FINSTERFORST haben wir gelernt: YØLØ!

DARK METAL NIGHT auf Facebook

Zusammenfassung
Event
Dark Metal Night III
Ort
Club Puschkin,Dresden
Startet
19. November 2016
Preis
EUR VVK 15,00 / AK 18,00

Du liest diesen Beitrag, weil unsere Autoren lieben was Sie tun - wenn du Ihre Arbeit liebst kannst du uns, wie andere schon, unterstützen. Wie? mit einem kleinen monatlichen Beitrag über silence-magazin@patreon Patreon
Vorheriger Beitrag

Autumn From Hell - Der Herbst wird höllisch gut!

Nächster Beitrag

Sind Metalheads nicht ganz dicht?

3 Kommentare

  1. Lodenschwein
    20. November 2016 bei 17:28 — Antworten

    Schick wars aber ich weiß nicht mehr wenn ich das letzte mal vor dem Headliner gegangen bin
    Finsterwurst ist so gar nicht meins!!!!!

  2. Lodenschwein
    18. November 2016 bei 19:59 — Antworten

    So wer kommt morgen ?

  3. Lodenschwein
    7. November 2016 bei 12:18 — Antworten

    Anwesend
    Odrörir gehören zu meinen alltime faves
    Ich hab schon aufm ragnarök ein Flyer davon liegen sehen, seit dem Zähl ich die Stunden 😉

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.