Home»Live»Festivals»Desert-Sounds in der thüringischen Provinz

Desert-Sounds in der thüringischen Provinz

0
Shares
Pinterest Google+

Bereits zum 16. Mal findet in diesem Jahr das Stoned From The Underground vom 14. bis 16. Juli statt. Das Festival, welches sich in der Stoner/Doom/Hard Rock-Fangemeinschaft immer größerer Beliebtheit erfreut, liegt direkt am Ufer des Alperstedter Sees, welcher bei gutem Wetter die Möglichkeit einer kurzen Abkühlung bietet. Diese braucht man hier auch unbedingt bei den heißen Sounds, die hier dargeboten werden! Die auftretenden Bands bedienen hier die volle Palette des Rock´n´Roll. Angefangen bei klassischem Hard Rock, über Psychedelic Rock bis hin zum Stoner Rock wird hier das Ohr des gemeinen Musikjunkies befriedigt.
Der größte Trumpf des Festivals ist mit Abstand die entspannte Atmosphäre. Hier gibt es keine nervigen Securities, die einem vorschreiben wollen, wo man zu Parken hat. Auch gibt es hier keine Kontrollen nach diversen Glasbehältnissen, da diese hier geduldet werden. Damit das auch weiterhin so bleibt, schützt bitte die Umwelt und sammelt euren Müll wieder ein!

Auch in diesem Jahr haben die Veranstalter sich nicht lumpen lassen und wieder eine ordentliche Portion an Szenegrößen nach Erfurt-Stotternheim gelotst. War es im letzten Jahr noch Kyuss-Gründer John Garcia, der sich die Ehre gab, wird es dieses Mal Brant Bjork sein, der den kalifornischen Desertrock in die thüringer Gefilde bringt.
Wer es nicht ganz so mit psychedelischen Sounds hat, für den sind Peter Pan Speedrock schon eher etwas. Wenn euch die 3 Jungs aus Eindhoven zusagen, solltet ihr unbedingt zum Stoned From The Underground kommen, da die Band hier eins ihrer letzten Konzerte gibt!
Aber nicht nur Szenegrößen wurden gebucht. Auch für Newcomer und Geheimtipps haben die Veranstalter immer ein offenes Ohr. So wurden auch in diesem Jahr Bands eingeladen, die man sonst nicht so oft zu Gesicht bekommt. Unter diesen Bands möchte ich besonders 1000mods hervorheben. Auf diese 4 Athener und ihren Psychedelic Stoner Rock freue ich mich ganz besonders!

Ausgetragen wird das Festival auf 2 Bühnen, wobei es aber zu keinem Zeitpunkt zu Überschneidungen kommt!

Bisher bestätigte Bands:
1000mods (GR)
Brant Bjork (USA)
Breit (GER)
Causa Sui (DK)
Church Of Mental Enlightment (GER)
Dampfmaschine (GER)
Dopethrone (CAN)
Gomer Pyle (NL)
Gorilla Monsoon (GER)
Hathors (CH)
Heat (GER)
Hypnos (SWE)
Iron Walrus (GER)
Kamchatka (SWE)
Mother Tongue (USA)
Pastor (AT)
Peter Pan Speedrock (NL)
Spiritual Beggars (SWE)
Stoned Jesus (UKR)
Suma (SWE)
Toundra (ESP)
Travelin Jack (GER)
Witchsorrow (UK)

Website

Zusammenfassung
Event
Stoned From The Underground
Ort
Alperstedter See,Erfurt-Stotternheim,
Startet
07/14/2016
Endet
07/16/2016
Preis

Du liest diesen Beitrag, weil unsere Autoren lieben was Sie tun - wenn du Ihre Arbeit liebst kannst du uns, wie andere schon, unterstützen. Wie? mit einem kleinen monatlichen Beitrag über silence-magazin@patreon Patreon
Vorheriger Beitrag

Hat Peavy wieder richtig Bock auf der neuen RAGE?

Nächster Beitrag

Wetterkapriolen und ordentlich auf die Ohren

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.