Startseite»News»Die Ärzte – Alles ist PUNK!

Die Ärzte – Alles ist PUNK!

0
Geteilt
Folge uns auf Pinterest Google+

Da ist sie also: die neue Single der besten Band der Welt (aus Berlin!), welche den klangvollen Namen “Morgens Pauken” trägt und bereits im Vorfeld für viel Furore gesorgt hat. Mal von dem Cover abgesehen, welches auch schon die “Fleisch EP” der Vorgängerband SOILENT GRÜN zierte. Kurz nach der Ankündigung, inklusive “neues Album im Herbst”, tauchten auf den gängigen Social Media Portalen Accounts auf, die alle irgendwie mit der Band, bzw. der Single in Verbindung zu stehen schienen. So hörten sie alle auf den Namen “Pauke” oder “Pauke2020”. Auf all diesen Kanälen wurden Songschnipsel veröffentlicht, welche sich im Nachhinein aber allesamt als Fake darstellten und mittlerweile gelöscht wurden. Selbst Farin Urlaub äußerte sich im Gästebuch auf bademeister.com zu den Accounts, wodurch schon klar wurde, dass es sich nicht um eine offizielle Werbekampagne dreht. Wenn auch eine Kreative, zugegeben. Die Band selbst teaserte den Song auf der Homepage mit einer Roboterstimme im Hintergrund (“Alles ist…”), sowie 3 Bildchen (jeweils eins pro Bandmitglied) zum Video in den letzten Tagen an. 

APROPOS KREATIV… 

Das zugehörige Video zum Song ist mMn. sowieso schon ziemlich cool, allerdings bin ich in einer Fangruppe auf Facebook über eine Analyse gestolpert, deren Aussagen mir so in dem Ausmaß nie aufgefallen wären. So finden sich im Clip dutzende Anspielungen zur gesamten Historie der Band. Schaut doch mal genau hin, ob ihr sie alle entdecken könnt. “Planet Bank” zum Beispiel ist nur eine von vielen. Wenn man sich das mal alles zu Gemüte führt, würde ich beinahe vom kreativsten Video seit Ärztegedenken sprechen. Entsprechendes Vorwissen allerdings vorausgesetzt: 

Musikalisch betrachtet find ich “Morgens Pauken” durchaus überraschend. Nach der “3 Mann – 2 Songs” EP und der Coronahymne schlechthin “Ein Lied Für Jetzt” (übrigens auch auf der Single enthalten) schlägt der Song eine schnellere, härtere Gangart mit wiedermal augenzwinkerndem Text ein. Grob zusammengefasst kann man dazu eigentlich nur sagen: Alles ist Punk! Was mir dabei aber am Besten gefällt: im Song sind alle 3 Mitglieder zu hören. Gab es so in der Form schon lange nicht mehr. Geschrieben wurde er von Bela und Rod

Was man zur Single noch erwähnen kann, ist eine “lustige” Radiopanne (falls nicht auch so gewollt). So sollte die Nummer gestern, am 20.8. am Abend gegen 18:05 bei Radioeins laufen. Dies kommunizierte der Sender auf Anfrage eines Hörers bei Twitter. Auch ich war natürlich neugierig und schaltete pünktlich ein, auch wenn ich sonst praktisch null Radio höre. Da saß ich nun und DIE ÄRZTE wurden auch gespielt. Allerdings lief “Himmelblau”. Nicht dass ich den Song nicht mag, ganz im Gegenteil, aber die versprochene neue Single war das quasi nicht. Ob dies nun ein kleiner Streich war um Hörer zu haschen, oder ein Praktikantenfehler, der irgendwie in voller Übermotivation den falschen Song rausgesucht hat, man weiß es nicht. Jedenfalls wurde das daraufhin natürlich auch hitzig im Netz breitgetreten. Ein Nutzer postete dann einen Link zu einem Radiosender aus Österreich, die den Song auch gespielt hatten, und bei dem man sich das im Nachgang nochmal anhören kann. So kam ich doch noch ein paar Stunden eher dazu. Aber macht ja nix, nun ist ja alles überall und offiziell zu hören. 

ES WIRD HELL

Im Zuge der Veröffentlichung wurde auch der Name und Termin des neuen Albums angekündigt. “Hell” soll es heißen und am 23. Oktober das (helle) Licht der Welt erblicken. Auch das wurde übrigens schon vorher geleaked. Ein Mitarbeiter von Saturn hat dazu ein Bild in’s Netz gestellt, auf dem das Programm zu sehen ist, mit dem da gearbeitet wird. Dieses zeigte eben die Infos. Das Internet also mal wieder, Fluch und Segen zugleich. Ob ich mich dann zum Album hier äußern werde, weiß ich noch nicht. DIE ÄRZTE ist die Band bei mir, bei der ich wahrscheinlich nicht objektiv genug urteilen kann. Vielleicht findet sich dafür ja ein anderer Schreiberling. 

Interessant dazu auch noch: schaut man mal bei Amazon oder iTunes in das kommende Album, so sieht man zwar, dass es 18 Tracks umfasst, allerdings keine Songnamen, außer dem Aktuellen. Lediglich die BPM werden aufgelistet. Finde ich sehr witzig und spannend. 

Auch zur anstehenden Tour gab es gestern eine Mitteilung des Ticketanbieters. So hat sich die Band selbst zu ihm geäußert, dass die Tour höchstwahrscheinlich komplett um ein Jahr verlegt werde. Auch wenn es noch nicht offiziell bestätigt wurde, so gehe man momentan davon aus. Da hängt natürlich erstmal viel Planung und Organisation dran. Immerhin beginnt die Tour theoretisch im November und bis Ende Oktober gilt ja gerade noch das Großveranstaltungsverbot. Eigentlich offensichtlich, dass nicht direkt im Anschluss solch große Events möglich sein werden. 

Auf jeden Fall ist wieder einiges los im Hause BFR und ich bin gespannt auf alles, was so in nächster Zeit kommt. Offizielle Infos findet ihr natürlich immer auf bademeister.com 


Du liest diesen Beitrag, weil unsere Autoren lieben, was sie tun - wenn du ihre Arbeit liebst, kannst du uns, wie andere schon, unterstützen. Wie? Mit einem kleinen monatlichen Beitrag über silence-magazin@patreon Patreon
letzter Artikel

FACING FEARS - Für Immer endet jetzt!

nächster Artikel

Fimbul's not dead! - Fimbul Festival 2020

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.