Startseite»Reviews»Death Metal»Drittmaskin – Schnaps, Gewalt und gute Laune

Drittmaskin – Schnaps, Gewalt und gute Laune

1
Geteilt
Folge uns auf Pinterest Google+

DRITTMASKIN – “Sosial Prolaps”

Veröffentlichungsdatum: 07. Februar 2020
Länge: 31:18
Label: Edged Circle Productions
Genre: Metalpunk / Death Metal / Thrash Metal

Die ersten Töne erklingen und es bestehen keine Zweifel: DRITTMASKIN spielen feinsten Metalpunk mit einer ordentlichen Portion Thrash Metal und Death Metal. DRITTMASKIN (zu deutsch: ScheißeMaschine) sind ein norwegisches Quartett bestehend aus GrindafrapAustralopithecus, Snöfökk und Sorte Död. Gegründet wurde der wilde Vierer im Jahr 2018. Das im gleichen Jahr aufgenommene Album “Sosial Prolaps” (deutsch: “sozialer Verfall”) wird Anfang Februar 2020 nun auch als CD und Schallplatte über das Label Edged Circle Productions erhältlich sein.

Immer voll auf die Zwölf

Zu hören gibt es auf dem Rundling schönsten Krach und herrliches Geschrei. Kratziger D-Beat und schunkelnde Hardcore Punk Rhythmen werden mit Thrash Metal Hochgeschwindigkeitsgeballer vermengt. Dazu kommt raues Death Metal Riffing und ein zumeist kreischender Gesang, der sowohl im Death als auch im Black Metal zuhause sein könnte. Abgerundet wird das Paket durch die durchgängig raue Stimmung, mit der sich sämtliche Instrumente sowie die Vocals über das Album schleifen und dabei massig Metallspäne und Funken hinterlassen.
Die unterschiedlichen Geschwindigkeiten auf denen sich die zehn Tracks abspielen, lassen sich in Stampfpogo, heftigen Moshpit und Helikopter-Headbang differenzieren. Große Pausen zum Verschnaufen oder Ausruhen lassen DRITTMASKIN auf “Sosial Prolaps” nicht – und das würde auch einfach nicht passen.

Abrissbirne außer Kontrolle

Das dreckige Hochgeschwindigkeits Goldstück rammt, hämmert und prügelt mit Leichtigkeit über eine halbe Stunde aus den Boxen, dass nur Asche, Schutt und Atemlosigkeit zurückbleiben. Wie eine chaotische Panzerfahrt fühlt sich der Metalpunk von DRITTMASKIN an. Und das schönste daran ist, dass “Sosial Prolaps” trotzalledem nicht im geringsten stumpf oder repetitiv klingt. Das einzige, was jeder Song der Platte gemeinsam hat, ist der Grad der Zerstörung, die er auf Tanzflächen anrichten kann.

Künstler, mit denen man DRITTMASKIN am ehesten vergleichen könnte wären DARKTHRONE (besonders: “Sardonic Wrath“), BARBATOS, oder HELLBURST. Das hier ist Musik zum Schnitzel klopfen, Holz hacken, Schnaps trinken, gegen Wände treten, und definitiv der Sound für den rasanten Moshpit mit Black Metal Kutte.

Tanzend und betrunken in die Endzeit

Ich muss gestehen, dass meine Kenntnisse der norwegischen Sprache nur sehr schwach ausgebildet sind. Was ich aber aus den Texten auf “Sosial Prolaps” herausziehen konnte, ist vergleichbar mit Lyrics europäischer Wave- und Punkbands der 80er wie EBBA GRÖNNEUROTIC ARSEHOLES oder CHAOS Z. Die Stimmung ist eher deprimierend. Soziale, politische und umweltbedingte Faktoren beeinträchtigen das Leben, aber dennoch ist der Mut für eine bessere Zukunft zu kämpfen in Kombination mit einer Menge “Fuck Off”-Attitüde stärker als all die negativen Einflüsse. So klingt für mich der neue Punk!

Autorenbewertung

8
Was für ein Schlachtschiff aus Thrash Metal, Death Metal und krustigem Punk Rock! "Sosial Prolaps" pflügt sich durch die Welt wie ein Panzer und hinterlässt nur Ruinen und gute Laune.
ø 0 / 5 bei 0 Benutzerbewertungen
8 / 10 Punkten

Vorteile

+ abwechslungsreiche Songstrukturen
+ düstere Endzeitstimmung kombiniert mit "Fuck Off"-Einstellung und Revolutionslust
+ rasant, stark, robust

Nachteile

- viel zu kurz

Du liest diesen Beitrag, weil unsere Autoren lieben, was sie tun - wenn du ihre Arbeit liebst, kannst du uns, wie andere schon, unterstützen. Wie? Mit einem kleinen monatlichen Beitrag über silence-magazin@patreon Patreon
letzter Artikel

MOLOKEN veröffentlichen viertes Album: Anspruchsvoll-düstere Disharmonie

nächster Artikel

Horresque - Ein neuer Wind im Blackened Death

1 Kommentar

  1. 2. Februar 2020 bei 6:22 — Antworten

    […] Sosial Prolaps […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.