Startseite»Reviews»Folk»IN EXTREMO – Das Rundum-Sorglos-Paket als Best Of

IN EXTREMO – Das Rundum-Sorglos-Paket als Best Of

0
Geteilt
Folge uns auf Pinterest Google+

IN EXTREMO – “40 wahre Lieder – The Best Of”

Veröffentlichungsdatum: 15.09.2017
Länge: (ohne DVD+Blu-Ray) 148:68 Minuten
Label: Vertigo
Stil: Mittelalter Rock

20 Jahre – Ein unvergessenes Jubiläum

IN EXTREMO feiern Geburtstag! Oder besser gesagt – sie haben 2015 ihren zwanzigsten gefeiert! Die riesige Fete gibt es jetzt auch auf DVD, CD und Blu-Ray zum mit-, bzw. noch mal erleben. Die glorreichen Live-Shows zum Jubiläum auf der Loreley (2015) sind auf den DVDs fest gehalten. Desweiteren gibts zwei vollgepackte CDs mit 40 Liedern, welche die musikalische Entwicklung von IN EXTREMO präsentieren. Viele Fans der Band, die sicherlich bereits alle Platten im Schrank haben, fragen sich bestimmt, ob das Best Of die Kohle wert ist: ja, ist es. Denn anders als bei anderen Bands, die auch auf Jubiläums-Scheiben nur ihre neuen Titel promoten, gibt es hier sehr viel altes Material, und nicht nur die üblichen Verdächtigen. Dabei sind die uralten Klassiker (zum Beispiel “Ai Vis Lo Lop”, “Villeman Og Magnhild”), die bekannten Live-Hits (“Rasend Herz” oder “Spielmannsfluch” – obwohl sie den Song nicht mehr so oft spielen) und neuere Tracks (“Feuertaufe”, “Sternhagelvoll”).

Die meisten der älteren Lieder sind allerdings nicht mehr in ihrer Original-Fassung. Viele wurden 2015 neu aufgenommen und das tut nicht jedem Titel gut. Beispielsweise dem “Spielmannsfluch” wurden viele technische Effekte verpasst, Sänger Michael Robert Rhein betont andere Stellen und irgendwie fehlt mir die Tiefe. Vielleicht liegt es auch an meinen Boxen, aber ich glaube eher, früher war mehr Bass. Ähnliche Veränderungen gibt es auch bei “Herr Mannelig”. Aber glücklicherweise sind das nur Ausnahmen auf der “40 wahre Lieder“-CD.

Für wen lohnt sich der Kauf und warum?

Hervorzuheben sind auf jeden Fall die Features mit z.B. Rea Garvey (REAMONN) und Marta Jandova (DIE HAPPY), die bei mir besonderen Eindruck hinterlassen haben. Das Highlight für die Fans ist jedoch die Live-DVD und das Bonusmaterial. Auf der ersten DVD werden viele alte Lieder präsentiert, welche IN EXTREMO recht selten spielen. “Werd Ich Am Galgen Hochgezogen” wird hier vom Publikum frenetisch bejubelt. Die Fans fiebern mit und die Bühnenshow tut ihr übriges für ein wunderbares Live-Erlebnis. Auch Sound- und Bildqualität überzeugen. Genau wie die CD, sind auch die DVDs nach den Phasen der Band geordnet. Auf der zweiten befinden sich demnach neuere Titel von “Sängerkrieg” bis zu “Quid pro quo”. Trotz schlechtem Wetter war es vor der Bühne rappelvoll und die Stimmung einfach genial.

 

Das Beste kommt zum Schluss

Aber erst auf der dritten DVD befindet sich das Beste. Ein Akustikkonzert, Interviews und eine Dokumentation vom WDR. Dem ein oder anderen dürfte das Akustikkonzert bereits von der “Quid pro quo”-Limited-Edition bekannt sein. Es gibt nicht nur Einblicke in die Festivalplanung und Bandbiografie, sondern auch in das Privatleben der Musiker. Wer bei den Live-Mitschnitten nun Lust bekommen hat, IN EXTREMO live zu sehen: in diesem Monat sind sie noch auf ihrer “Quid Pro Quo-Tour” – Fortsetzung zu sehen! Fazit: Auf “40 wahre Lieder” kannst du die letzten 20 Jahre von IN EXTREMO miterleben und das sollte jeder Fan in seiner Sammlung haben, wollen!

Homepage

Facebook


Du liest diesen Beitrag, weil unsere Autoren lieben, was sie tun - wenn du ihre Arbeit liebst, kannst du uns, wie andere schon, unterstützen. Wie? Mit einem kleinen monatlichen Beitrag über silence-magazin@patreon Patreon
letzter Artikel

Spätzünder unter euch? - neue Bandbestätigungen beim WAY OF DARKNESS

nächster Artikel

Ist Rob Scallon langweilig?

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.