Startseite»News»Knallhart #10 – Eure Metalnews der Woche

Knallhart #10 – Eure Metalnews der Woche

0
Geteilt
Folge uns auf Pinterest Google+

Was gibt’s Neues im Kosmos der schwermetallischen Musik? Wir fassen für euch die wichtigsten Neuigkeiten der vergangenen Woche zusammen – kurz und knapp, damit niemand was verpasst!

Gossip – Der Klatsch der Woche

RAMMSTEIN teasern erstes Musikvideo an

“Das sieht ja ganz schön nach “Halleluja” aus!” Das ging während der letzten Tage wohl den meisten RAMMSTEIN-Fans durch den Kopf. Ob der Song endlich sein wohlverdientes Musikvideo bekommt oder gar ein ganz neues Stück das Bild zum Ton erhält, das werden wir hoffentlich zeitnah erfahren.


Harte Zeiten für alle Ozzy-Fans

Wie gestern verkündet wurde, mussten alle kommenden Tourstationen von OZZY OSBOURNE in Europa abgesagt werden. Der Prince of Darkness wurde nämlich von einer Grippe flachgelegt, die sich jetzt als schwere Entzündung der oberen Atemwege entpuppt hat. Somit haben seine Ärzte aufgrund der aktuellen Winterbedingungen in Europa von der Tour abgeraten, da sonst die Gefahr besteht, dass sich eine ernsthafte Lungenentzündung entwickelt.

Ozzy selbst sagte dazu in einem Statement:

“Ich bin am Boden zerstört, weil wir die Europa-Tour verschieben müssen. Es scheint, als ob sich alles, was ich seit Oktober anpacke, in Scheiße verwandelt. Zuerst die Infektion in meinem Daumen und jetzt die Erkrankung mit Grippe und Bronchitis […] Ich möchte mich bei allen Fans entschuldigen, die so zu mir gehalten haben über die Jahre, bei der Band, der Crew und bei JUDAS PRIEST, weil ich alle hängen lasse. Wie auch immer, ich verspreche, dass die Tour mit JUDAS PRIEST durchgezogen wird. Wir sind dabei, die Termine neu zu planen, und wollen im September starten. Nochmal, ich entschuldige mich bei allen. Gott schütze euch. Ich liebe euch alle – Ozzy”

Wie im Statement angedeutet, ist es nicht das erste Mal, dass Ozzy Tourdaten verschieben muss. Bereits im letzten Oktober musste er sich aufgrund einer Infektion im Daumen einer Operation unterziehen und einige Shows absagen. In den letzten Tagen hatte Ozzy sich auch geäußert, dass seine Hustenanfälle so schlimm geworden seien, dass ihm Blutgefäße im Auge geplatzt seien. Die Konzertkarten werden Ihr Gültigkeit behalten, aber es ist wohl auch eine Rückgabe möglich.

Uns bleibt an dieser Stelle nur, Ozzy alles Gute und eine schnelle Genesung zu wünschen – und dann natürlich auf eine schnelle Wiederholung der Europakonzerte für alle Fans zu hoffen.

~Oimel


STEVEN WILSON sorgt sich um Brexit-Folgen

Ihr habt zwischen all den Nachrichten über den Brexit längst den Überblick verloren? STEVEN WILSON geht es genauso. Der sagte im Interview mit GoetiaMedia.com

“Ehrlich, im Moment habe ich keine Ahnung, was da vor sich geht. Ich habe keine Ahnung! Ich meine, ich lese jeden Tag die News und ich verstehe nicht, was los ist. [Der Brexit] könnte nicht mal stattfinden. Für mich scheint es da tatsächlich eine starke Möglichkeit zu geben, dass es nicht mal weitergehen könnte. Also warte ich derzeit ab. […] Und wenn es nicht passiert, wäre das wunderbar für… ich denke, die meisten Künstler denken so.”

Müssen europäische Fans nach dem Brexit um weitere Liveacts des Briten fürchten? Möglicherweise: “Wenn es doch weitergeht… Ich habe noch nicht viel darüber nachgedacht, aber das wird die Sache sehr erschweren. Ganz einfache Sachen wie Merchandise und Tshirts verkaufen… Ich meine, ich lebe davon. Ich gebe das ganze Geld, das ich verdiene, für die Shows aus, also bin ich auf die Shirts angewiesen. Wenn ich plötzlich auf diese Sachen schwer besteuert werden würde, nur auf diese kleinen Sachen… Du fängst an, zu denken: ‘Na gut, weißt du was? Ist es mir das überhaupt wert, nach Europa zu fahren?’ Und ich denke, das wird ein Riesenproblem… wenn es passiert.”


Too Young To Die: Chester-Bennington-Doke auf Arte

LINKIN PARK-Fans aufgepasst: Der TV Sender Arte widmet dem verstorbenen und legendären Frontmann Chester Bennington eine Episode seiner Dokureihe “Too Young To Die”. Die Folge wird den Titel “Chester Bennington – A Voice Of Pain” tragen und gute 50 Minuten Spielzeit haben. Laut Regisseur Frank Diederich handelt die Doku sämtliche Lebensabschnitte des Sängers ab, von seiner Kindheit bis zur musikalischen Entwicklung und natürlich der Karriere mit LINKIN PARK.

Welche inneren Dämonen er zu bekämpfen hatte, wird natürlich auch eine tragende Rolle spielen, sowie die Worte einiger Personen, die ihm am Nächsten standen. Erstausstrahlung ist am 1. März um 21:50 auf Arte, sowie im Anschluss bis Ende März in der Mediathek.

~Daniel


PINK FLOYD Groupies und Gitarrenliebhaber aufgepasst 

… denn David Gilmour hat sich entschieden, 120 Gitarren aus seiner Sammlung für gute Zwecke zu verkaufen. Die guten Stücke sind von 27.-31. März bei Christie´s in London zu sehen, einen Teil der Sammlung gibt es dann von 7-11.Mai in Los Angeles zu bestaunen. Versteigert werden sie schlussendlich von 14.-19. Juni in New York.

Der Schwerpunkt der Sammlung des ehemaligen PINK FLOYD-Sängers und Gitaristen liegt dabei auf seinen Fender Modellen. So sind unter anderem Telecaster, Stratocaster, Broadcaster und Esquire unter den zu versteigernden Gitarren zu finden.

Eines der Highlights dürfte sicherlich die 1969er schwarze Stratocaster sein, mit der Gilmour die weltbekannten Alben “The Dark Side oft he Moon”, “Wish you were here”, “Animals” und “The Wall” eingespielt hat. Für dieses Stück wird ein Verkaufswert zwischen 100.000 und 150.000 $ erwartet.

Gilmour selbst sagt: “Diese Gitarren waren sehr gut zu mir und haben mir viele Stücke geschenkt über die ganzen Jahre. Sie haben sich selbst mehr als bezahlt gemacht und jetzt ist es Zeit, dass sie weiterziehen.  […] Gitarren sind gemacht, um gespielt zu werden und es ist mein Wunsch, dass wo immer sie schließlich landen, sie weiterhin dem Besitzer das Geschenk der Musik machen. […] Mit der Versteigerung der Gitarren hoffe ich, etwas gutes zu tun, dort wo es nötig ist und auch durch meine Wohltätigkeitsorganisation etwas Gutes in der Welt zu schaffen.”

~Oimel


Tool teasen neue Animationen – Album im April?

Endlich ist es soweit! Das neue Album von TOOL kommt im April raus. Das hat zumindest Drummer Danny Carey am Wochenende in einem Interview verraten. Eigentlich sollte es ja im Dezember schon erscheinen, so hieß es noch Anfang Dezember. Aber da sind wir nicht kleinlich – Hauptsache, es kommt. Und jetzt soll es wirklich soweit sein, denn TOOL haben sogar ihre Webseite komplett neu gestaltet. Mit zwei animierten Videos inklusive! Sie gehen jeweils ca. 10 Sekunden. HIER könnt ihr gleich mal einen Blick riskieren! Was haltet ihr davon? Es passt sehr gut zur Band – und ich hab richtig Bock auf das neue Album.

~Moni


TÝR erzählen vom neuen Album

Nach 5 Jahren des Wartens sind auch TÝR so langsam bereit, uns was Neues für die Ohren zu präsentieren! Der Frontmann der färöischen Folk Metaller Heri Joensen sagte, das neue Album “Hel” wird ganz besonders nah an dem Sound dran sein, den TÝR erzeugen wollen. Aus einem ganz einfachen Grund: Mehr Zeit!

“Im Studio hat man immer eine Deadline. Du musst dich beeilen. […] Diesmal haben wir die Aufnahmen in unseren privaten Studios gemacht und hatten alle Zeit, die wir gebraucht haben, um es so gut zu machen, wie wir wollten. Das hat definitiv einen großen Unterschied gemacht.”

Bei diesem Album haben auch die anderen Bandmitglieder ihren Teil zu den Kompositionen beigesteuert. Auch der neue Schlagzeuger Tadeusz Rieckmann ist eine große Bereicherung, sagte Joensen: “Er ist genau der richtige Drummer für diese Band. Er hat es technisch drauf, aber hat auch einen richtig guten Groove und spielt mit Leidenschaft, das seht ihr, wenn ihr ihn live seht. Er liebt was er tut.” Am 8. März kommt “Hel” in die Läden, danach gehen TÝR erstmal auf Tour.

~Moni


Heißer Scheiß in Planung!

MOTÖRHEAD-Gitarrist bringt ein Soloalbum raus

Nach 5 Jahren Arbeit ist es endlich fertig! Oder besser – fast. Im Sommer soll das Debüt-Album von Phil Campbell rauskommen. Der Gitarrist von MOTÖRHEAD hat sich dafür berühmte Gäste geholt: Unter anderem sind Rob Halford von JUDAS PRIEST, Dee Snider von TWISTED SISTER, Chris Fehn von SLIPKNOT und der Sänger von UGLY KID JOE, Whitfield Crane, mit dabei.

Neben der Soloplatte ist Campbell auch mit anderen Projekten beschäftigt. Erst letztes Jahr hat er mit seinen Söhnen Todd, Dane und Tyla das erste Album als PHIL CAMPBELL AND THE BASTARD SONS veröffentlicht, und er hat auch mit einem Buch angefangen. Es soll “weniger eine Autobiografie werden, sondern mehr eine Sammlung von wilden Geschichten über verrückte Dinge, die auf Tour passiert sind.” Das Projekt habe er aber zugunsten seiner Bands erst einmal zurückgestellt – Music first!

~Moni


Die Altrocker von SKID ROW nehmen neues Album auf

Und die nächsten Veteranen, die noch nicht genug haben: Die Hard Rocker von SKID ROW gehen ab der nächsten Woche in Nashville, Tennessee ins Studio. Und das mit Produzent Michael Wagener der bereits 1989 und 1991 die beiden legendären Alben “Skid Row” und “Slave To The Grind” produziert hat. Die Herrschaften arbeiten dann am letzten Kapitel der „United World Rebellion“ Triologie.

Das Album wird das erste mit dem neuen Sänger ZP Theart, der zuvor bei DRAGONFORCE, TANK und I AM I aktiv war und 2016 zur Band gestoßen ist.

Bei dem Album wurde auch kreative Unterstützung durch einige Songwriter eingeholt, so haben unter anderem Corey Taylor und 2 Mitglieder der Band HALESTORM an dem Album mitgewirkt. Auch Marti Frederiksen, der bereits mit AEROSMITH und DEF LEPPARD gearbeitet hat, war mit von der Partie. Im Gegensatz zu den ersten beiden,2013 und 2014 erschienen Teilen der Trilogie wird der letzte Teil ein komplettes Album in voller Länge.

In einem Interview mit Metal Wani im letzten Herbst sagte Bassist Rachel Bolan über das neue Material: “Wenn wir es vor Zuschauern spielen, sind die diese total aufgeregt und meinen, dass könnte die zweite Hälfte von “Slave to the Grind” sein, oder auch direkt vor “Youth gone wild” auf unserer ersten Platte sein. Das ist ein echt gutes Gefühl!”

SKID ROW werden 2019 auf einigen Festivals in Europa zu finden sein, unter anderem in Deutschland auf dem Bang Your Head!!, in England beim Download und in Skandinavien beim Sweden Rock Festival und Norway Rock ´19.

~Oimel


ACDC: Brian Johnson kommt zurück für neues Album

“Gibt es noch Rettung für AC/DC?”, dachten sich viele, als nach ihrer “Rock or Bust”- Tour nur noch Angus Young als Ursprungsmitglied übrig geblieben war. Aber es gibt einen Hoffnungsschimmer! Denn Sänger Brian Johnson scheint wieder mit dabei zu sein bei den Rock-Ikonen. Im Gespräch mit der Death-Metal-Band TERRORIZER soll er gemeint haben: “Ich hab keine Lust mehr, es abzustreiten.”

Also: Er ist auf dem nächsten Album von AC/DC wieder als Sänger zu hören! Gerüchte darum gab es schon viele, seit vor einigen Monaten Fotos aufgetaucht waren, die Johnson mit den Gitarristen Angus und Stevie Young sowie dem Schlagzeuger Phil Rudd vor einem Studio zeigen. Nach seinem gefährlichen Hörsturz bei der letzten Tour hatte ihn GUNS’N’ROSES-Frontmann Axl Rose abgelöst, es hieß sogar, vielleicht könne er gar nicht mehr Musik machen. Von der Band kam noch kein Statement dazu.

~Moni


RAVENPATH veröffentlichen Teaser zum neuen Album

Frischer Wind fetzt immer, und der kommt heute aus dem guden alden Zwiggau: Die Melodic Death Metaller RAVENPATH waren fleißig und haben einen neuen Langspieler namens “The Ravens Wisdom” auf die Beine gestellt. Der kommt zwar erst am 30. März, aber schon jetzt könnt hier mal reinlauschen:


KANSAS gehen ins Studio

KANSAS … wer jetzt einen schwarzen 67er Chevy Impala vor sich sieht, mit 2 jungen Geisterjägern am Steuer…. Der hat auch „Carry on my Wayward Son“ im Ohr, die Titelmelodie der Serie „Supernatural“. Und richtig, die Band dahinter, das sind KANSAS!

Und jetzt gibt es gute Neuigkeiten für alle Fans des alten klassischen Prog Rock. Denn die alten Recken von Kansas wollen ab August ins Studio gehen, um ein neues Album aufzunehmen, das 2020 erscheinen soll. Nachdem nach 16 Jahren Abstand bereits 2016 das letzte Album der Haudegen entstanden ist, soll jetzt anscheinend noch einmal Fahrt aufgenommen werden.

In der aktuellen Bandbesetzung sind immerhin noch die 2 Gründungsmitglieder Gitarist Richard Williams und Schlagzeuger Phil Ehart und die 2 langjährigen Mitglieder David Ragsdale und Billy Greer am Start. Dazu kommen Zak Rizvi und das neueste Band-Mitglied Tom Brislin. Letzterer konnte schon einige Bekanntheit erlangen und war unter anderem mit MEAT LOAF, CAMLE und RENAISSANCE unterwegs. Außerdem war er Frontmann der Band SPIRALING und hat es auch schon zu einem Solo-Album gebracht.

Die nächsten Auftritte der Band sind bei der Rock Legends Cruise im Februar und anschließend wird die “Point of Know Return”-Jubiläumstour fortgesetzt.

~Oimel


KVELERTAK bringen neues Material heraus

Auch von KVELERTAK werden wir dieses Jahr noch einiges hören! Die Norweger haben Album Nummer 4 angekündigt – sie hätten “eine ganze Menge Zeug” geschrieben. Der Nachfolger von “Nattesferd” wird das erste Album ohne den bisherigen Frontmann Erlend Hjelvik sein. Er wurde letztes Jahr von Ivar Nikolaisen abgelöst. Gitarrist Vilar Landa meinte zu ihrem neuen Sänger: “Er ist schon lange Teil von KVELERTAK und hat auf ein paar Tracks für uns die Backing Vocals gesungen. Wir waren auch schon gemeinsam auf Tour, dadurch war er tatsächlich der einzige, den wir uns als Ersatz vorstellen konnten, als Erlend darüber gesprochen hat, zu gehen.“

Der neue Sänger passe super zur Band und hat sich in bisher 8 Konzerten bewiesen. Ein bisschen dauert es noch bis zum neuen Album, aber sie arbeiten kräftig daran, sagten die Musiker.

~Moni


Es wird wieder giftig – die SCORPIONS tüfteln an einem neuen Album

Die deutschen Hardrock-Legenden sind laut Gitarrist Rudolf Schenker mit einem sehr bekannten (aber geheimen) Produzenten bei den Vorbereitungen für ein neues Album.

Zuletzt wurde 2017 eine Compilation mit alten und neuen Songs veröffentlicht, das letzte Studioalbum gab es 2015 mit “Return to Forever” zu hören. Das war auch die letzte Aufnahme mit dem langjährigen Schlagzeuger James Kottak, der die Band 2016 verlassen musste. Für ihn spielt seit dem kein geringerer als Mikkey Dee von MOTÖRHEAD in der Band!

Und der scheint wohl kräftig frischen Wind mitgebracht zu haben, wie Rudolf Schenker in einem Interview bei Headbangers Lifestyle verriet:

“Wir haben die Idee für ein neues Album gefasst, weil Mikkey eine treibende Kraft bei den SCORPIONS wurde. Als wir um eine Veränderung kämpften und versuchten, uns in die Spur zu bringen, hat das nicht funktioniert, und da fanden wir Mikkey. Er passt perfekt in die Chemie bei den SCORPIONS und er ist eine unglaublich kreative Person. Damit haben wir die Chance erhalten, ein besonderes und frisches Album zu machen.”

Das klingt in meinen Ohren vielversprechend! Ich hoffe doch, dass hier auch eine Tour folgen wird, denn trotz des völlig überspielten „Wind of Change“ haben die SCORPIONS richtig gute Alben geschaffen!

~Oimel


Gleich Nummer 2 von GRETA VAN FLEET?

GRETA VAN FLEET arbeiten schon an ihrem zweiten Album! Nach ihrem bemerkenswerten Debüt letztes Jahr mit “Anthem Of The Peaceful Army” wollen sie gleich noch einen draufsetzen, hat Bassist Sam Kiszka verraten: “Wir haben diesen Monat entschieden, dass wir so schnell wie möglich eine neue CD machen müssen.”

Das bedeutet für uns: Noch dieses Jahr können wir mit einer neuen Platte rechnen. Normalerweise ist ein zweites Album ja eher eine Schocksituation – nicht bei GRETA VAN FLEET. Sie wollen entspannt rangehen und sind gespannt, wie sich ihre Musik entwickeln wird. Kiszka meinte dazu: “Ich denke, Album Nummer 2 wird sehr weltlich sein. Um die Welt touren – Japan zu sehen, Australien zu sehen – und all diese neuen Erfahrungen zu machen, diese Klänge… die Farben unserer Gedanken werden auf eine gewisse Weise in die Aufnahmen mit einfließen. Es befeuert unsere Kreativität, weil wir so viele schöne Dinge sehen, die wir vorher nicht kannten… Dieses Leben ist klasse.“

Album Nr. 1 war ja auf Platz 1 der Billboard Rock Charts und auf Platz 3 der kompletten Album Charts, GRETA VAN FLEET waren gleich viermal für einen Grammy nominiert. Die Band müssen wir im Auge behalten!

~Moni


Neues Ohrenfutter im Anmarsch!

DESERTED FEAR veröffentlichen zweite Single

Man muss sie einfach lieb haben: Die Thüringer Jungs von DESERTED FEAR beschenken uns mit der zweiten Auskopplung “Reflect The Storm” aus ihrem kommenden Album “Drowned By Humanity”, das nächste Woche erscheint. Ob die genau so reinhaut wie “The Final Chapter”? Findet es heraus!


Neues CANDLEMASS-Musikvideo fest. Tony Iommi

Was gibt es besseres, als ein nigelnagelneues Musikvideo der schwedischen Doom-Metaller CANDLEMASS? Richtig: eines mit Gastsolo von the-man-himself Tony Iommi von BLACK SABBATH. Das gute Stück trägt den spacigen Titel “Astorolus – The Great Octopus” und stammt vom neuen Album “The Door To Doom”, das am 22. Februar erscheint.


GROOVENOM veröffentlichen 2. Teil ihrer Videotriologie

Im Osten nichts neues? Von wegen: GROOVENOM lassen mit “Grau” den zweiten Teil ihrer Videotriologie auf die Welt los. Die Jungs aus Dresden spielen eine vertrackte Mischung aus Metal, Industrial, Synthwave und Hardcore. Klingt verrückt? Findet es raus!
Am 29. März erscheint übrigens auch ihr neues Album “Wir müssen reden”, von dem auch die neue Single stammt. Den ersten Teil der Triologie findet ihr HIER.


LEPROUS covern MASSIVE ATTACK

Dass sowohl LEPROUS als auch MASSIVE ATTACK geniale Bands sind, steht wohl fest. Jetzt haben die Norwegischen Progger sich den Song “Angel” ihrer britischen Kollegen geschnappt und ein schönes atmosphärisches Cover daraus gebastelt. Hört mal rein!


ELLENDE veröffentlichen ersten Song vom neuen Album

Der Titel könnte fast von EISREGEN stammen: Mit  “Du wärst eine schöne Leiche” veröffentlichen ELLENDE aus Österreich die erste Single ihres neuen Albums “Lebensnehmer”. Natürlich wird das gute Stück, das am 29. März erscheint, auch gleich live präsentiert: Vom 27. bis 30. März sind die Jungs mit FIRTAN, SPIRAL SKIES und GROZA auf Tour in Deutschland unterwegs.


Alle neuen Releases dieser Woche


Du liest diesen Beitrag, weil unsere Autoren lieben, was sie tun - wenn du ihre Arbeit liebst, kannst du uns, wie andere schon, unterstützen. Wie? Mit einem kleinen monatlichen Beitrag über silence-magazin@patreon Patreon
letzter Artikel

Pauls Retrospect 2018

nächster Artikel

WITHIN TEMPTATION - Widerstand zwecklos?

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.