Startseite»News»Knallhart #13 – Eure Metalnews der Woche

Knallhart #13 – Eure Metalnews der Woche

0
Geteilt
Folge uns auf Pinterest Google+

Was gibt’s Neues im Kosmos der schwermetallischen Musik? Wir fassen für euch die wichtigsten Neuigkeiten der vergangenen Woche zusammen – kurz und knapp, damit niemand was verpasst!

Gossip – Der Klatsch der Woche

Mike Shinoda: Neuer Sänger für LINKIN PARK? “Es muss sich ergeben”

In einem ganz neuen Interview mit Rock Antenne spricht Mike über die Zukunft, auch über die der Band. Als er nach seinen Plänen für die nächste Zeit gefragt wird, sagt Shinoda:

„Ich weiß es nicht. Ich bin da sehr flexibel. Die Solo-Shows in Europa im März sind die einzigen Shows, die ich bisher geplant habe. Und damit bin ich jetzt offen für Erfahrungen und Austausch. Und ich schreibe die ganze Zeit. Ich bin auch im Studio und schreibe für andere, produziere für andere.  […] Ich sehe auch die Jungs von LINKIN PARK, nicht alle auf einmal, aber immer mal jemanden.“

Als er gefragt wird, ob er jemals nach einem neuen Sänger für LINKIN PARK suchen würde, sagte er: “Das ist nicht mein Ziel aktuell. Es muss einfach passieren, sich ergeben. Und wenn wir eine Person finden, die eine großartige Persönlichkeit ist und denken, dass persönlich und vom Stil her alles passt, dann könnte ich mir vorstellen, Neues mit jemandem auszuprobieren. Aber nicht um, Chester zu ersetzen… Ich möchte niemals, dass es sich so anfühlt, als würden wir ihn ersetzen.”

Weiter sagte er: “Da kommen ein paar Dinge zusammen. Zum ersten machen wir alle Musik, und das nicht zu tun, ist hart. Und es würde auch für mich hart sein. Ich wollte das letzte Jahr nicht mit Nichtstun verbringen und ich wusste, die Band ist noch nicht so weit, also habe ich meine Sachen gemacht. Aber ich weiß auch, dass die Jungs es lieben, auf der Bühne zu sein, im Studio zu sein – und diese Sachen dann nicht zu tun, dass wäre ungesund.”

Zu den Fans sagte er: “Ich glaube, dass da noch viele Fans sind, die uns auf der Bühne sehen wollen und die Musik hören wollen. Und wenn wir sagen, dass wir spielen, dann würden sie kommen. Und solange diese Verbindung und dieses Interesse da sind, solange ist auch der Wille ,da es zu versuchen. […] Aber wie gesagt, es muss sich einfach ergeben und passen.”

Somit ist wohl weiterhin nichts Neues aus dem Hause LINKIN PARK zu erwarten – allerdings scheint die Flamme für die Musik nach wie vor in den Mitgliedern zu brennen. Was denkt ihr, wie erfolgreich könnte dir Band ohne Chester Bennington werden?

~Oimel


“How To Metal” mit EPICA-Gitarrist Isaac Delahaye

Wenn ihr zum nächsten Gitarren-Gott werden wollt, müsst ihr nicht mehr Songs von Platte nachspielen oder euch durch trockene Tabulaturen kämpfen– ihr könnt auch einfach einen Online-Kurs machen. Diese Woche ist das College of Metal von EPICA-Gitarrist Isaac Delahaye an den Start gegangen! Anstatt jeder einzelnen Technik für sich lernt ihr da anhand der berühmtesten Metal-Songs.

Delahaye erklärt mit einem Walkthrough die einzelnen Techniken, die in den Songs angewandt werden. Das ganze gibt’s in verschiedenen Kameraperspektiven und natürlich auch mit Tabs und Erklärungen, wie die Songs sich live verändern. Delahaye ist übrigens nicht nur der Lead-Gitarrist von (unter anderem) EPICA, sondern gibt auch seit 20 Jahren Gitarrenunterricht und hat am College of Music in Rotterdam studiert. Sein College of Metal gibt’s, weil er “gesehen hat, dass das allgemeine musikalische Bildungssystem Metal immer noch wie einen Outsider ansieht.” Er selbst sagt dazu: “Welchen besseren Weg gibt es, die Songs, die du so liebst, zu lernen, als vom Komponisten durch die verschiedenen Teile geleitet zu werden und die Tricks und die Techniken gezeigt zu bekommen?“

6 Lektionen sind bisher online, aber es sollen noch mehr folgen.

~Moni


Komplettes neues CANDLEMASS-Album im Stream

Fans trampeln sich vor Ungeduld schon die Füße platt: Heute kommt das neue CANDLEMASS-Album in die Läden, “The Door To Doom”. Wir haben euch schon vor einigen Wochen mit den wichtigsten Details zur Scheibe versorgt, jetzt helfen die Herren allerdings selbst nach und bieten die gesamte neue Scheibe zum kostenlosen Stream an. Bisher noch unsicher, ob das gute Stück was taugt? Dann testet es aus! Den Stream könnt ihr HIER abrufen.


Angus Young spendet im Gedenken an seinen Bruder – inspiriert durch Fan

Laut CBC hat AC/DC-Gitarrist Angus Young 19.260 CAD, umgerechnet also knapp 12.900 Euro an die Alzheimer Society of Ontatrio gespendet, nachdem er von der ungewöhnlichen Spendensammelaktion eines Fans gehört hat. Der Fan heißt Steve McNeil und verlor seine Mutter und seine Stiefmutter durch Alzheimer. Deshalb tourt er aktuell durch Kanada, um in allen NHL-Spielstätten des Landes für 19 Stunden und 26 Minuten Schlittschuh zu fahren. Damit möchte er Aufmerksamkeit für das Thema wecken und Spenden sammeln.

Angus und seine Frau Ella sind wohl zufällig über diese ungewöhnliche Aktion gestolpert, die der Fan seiner Mutter und Angus Bruder Malcolm Young gewidmet hat, und haben sich dann an CBC gewendet, um mehr darüber zu erfahren.

Malcolm Young, der AC/DC mitgegründet hat, hat 2014 bekannt gegeben, dass er an Demenz leidet und sich deshalb von der Band zurückziehen muss. 2017 ist er an den Folgen der Krankheit gestorben.

~Oimel


KATATONIA beenden Pause

Aufatmen für KATATONIA-Fans: Die Band ist wieder aktiv und hat gleich mehrere Überraschungen im Gepäck. Pünktlich zum 10. Geburtstag der Scheibe “Night Is The New Day” wollen die Jungs eine frisch durchgemixte Deluxeversion des Albums auf den Markt bringen, das am 17. Mai erscheinen soll. Um das ausgiebig zu feiern, gibt es außerdem 6 europäische Shows, zu denen das komplette Album durchgespielt und “Night Is The New Day” wieder neues Leben eingehaucht werden soll. 
Folgende Termine stehen dafür zur Auswahl:

20. Mai – Luxemburg City, Luxemburg, Rockhal 
21. Mai – Köln, Live Music Hall 
22. Mai – Berlin, Columbia Theater 
23. Mai – Hamburg, Grünspan
24. Mai – Vosselaar, Belgien, Biebob 
25. Mai – London, United Kingdom, Islington Assembly Hall


BMTH-Sänger holt sich Stimmbandfraktur

Autsch. Das war kein guter Tag für BRING ME THE HORIZON. Die Band musste ihre letzten zwei Tourtermine auf ihrer US-Tournee absagen, weil Sänger Oli Sykes sich das rechte Stimmband gerissen hat. In einem Statement sagte er: “Mir wurde gesagt, wenn ich nicht sofort eine Pause einlege, bin ich in großer Gefahr, mir dauerhafte Schäden einzuhandeln. Ich habe mein Bestes versucht, unsere Termine einzuhalten, weil ich es wirklich hasse, euch im Stich zu lassen. Aber wenn ich in diesem Zustand singe, ist es dasselbe, wie wenn ein Fußballer mit einem gebrochenen Bein weiterrennt.”

Auf der Tour haben BMTH ihre neue Platte “Amo” vorgestellt. Hoffentlich erholt sich Oli Sykes schnell – denn am 31. Mai sind sie beim All Points East-Festival im Victoria Park in London als Headliner eingeplant!

~Moni


Corey Taylor: IMAGINE DRAGONS sind die neuen NICKELBACK

Die schlechteste Band aller Zeiten? Vor ein paar Jahren hätten noch die meisten geschrieen: NICKELBACK! Aber sie sind abgelöst worden – das behauptet zumindest SLIPKNOT-Sänger Corey Taylor. Und zwar von der US-Band IMAGINE DRAGONS, die grade auch im Radio rauf und runter laufen.

“Sie sind fürchterlich, also ist es cool [sie so zu nennen]. Und sie sind aus Vegas, also werde ich zuhause von Protesten erwartet. In der Stadt kann ich mich jetzt wohl nicht mehr zeigen. Die Menschen fangen langsam wieder an, NICKELBACK zu schätzen und dann verschieben sie ihre lästige Wut auf die IMAGINE DRAGONS.

Was IMAGINE DRAGONS davon halten? Sie haben noch nichts dazu gesagt. Wir warten ab!

~Moni


Noch eine gute Tat gegen eine fiese Krankheit – Glenn Tipton’s Tochter gegen Parkinson

Glenn Tipton´s Tochter Karina Greenin wird am Barcelona Marathon im März teilnehmen, um damit Geld für die Glenn Tipton Parkinson Stiftung zu sammeln.

Die Parkinson-Erkrankung von Glenn Tipton wurde im letzten Jahr bekannt und mit seinen Bandkollegen von JUDAS PRIEST rief er die nach ihm benannte Stiftung ins Leben.

Seine Tochter sagt zu der Aktion: “Wie viele von euch wissen, hat mein Dad Parkinson und es betrifft viele Bereiche seines Lebens. Leider hat es ihn auch dazu gezwungen, nicht mehr ununterbrochen mit der Band zu touren, da die Krankheit seine Fähigkeit, Gitarre zu spielen einschränkt. […] Aber er ist ein Kämpfer und hat eine unglaublich positive Einstellung im Kampf gegen die Krankheit.”

Das Geld, das die Stiftung einnimmt, wird in eine neue Behandlungsform der Krankheit investiert, um damit möglichst vielen Patienten zu helfen. Laut ihrer Aussage ist Tochter Karina sehr stolz auf ihren Vater und die Stiftung und hofft, mit der Teilnahme am Barcelona Marathon viele Spenden zu generieren. Alles in allem eine tolle Aktion und wir wünschen viel Erfolg dabei! Wer selber spenden möchte, kann das bei Karina’s Go Fund Me page tun.

~Oimel


KILLSWITCH ENGAGE-Gitarrist muss Tour abbrechen

Nur noch zwei Konzerte gibt’s auf der aktuellen Europatour von KILLSWITCH ENGAGE. Wenn ihr dafür Karten haben solltet: Den Gitarristen Joel Stroetzel werdet ihr dort nicht auf der Bühne sehen. Wegen eines familiären Notfalls hat er die Tour von seiner Seite aus abgebrochen. Dafür springt Stage Manager Josh Mishlek bei ein paar Songs der Band ein. Vorbei ist die Tour also noch lange nicht! Das letzte Mal ist ihm das vor 5 Jahren passiert, damals konnte allerdings kurzfristig Ken Susi von UNEARTH rekrutiert werden.

~Moni


MÖTLEY CRÜE auf der großen Leinwand!

Der erste Trailer für die filmische Umsetzung der Band-Biographie “The Dirt – Confessions Of The World´s Most Notorious Rock Band” ist jetzt erschienen.

MÖTLEY CRÜE haben eigens für den Film vier neue Songs aufgenommen, einen davon mit dem Rapper MACHINE GUN KELLY, der im Film den Drummer der Band Tommy Lee spielen wird. Der Song hatte am gestrigen Donnerstag Premiere in der Radioshow des SEX PISTOLS-Gitarristen Steve Jones “Jonesy Jukebox”.

In “The Dirt” spielen außerdem Daniel Webber (“The Punisher”) als Sänger Vince NeilDouglas Booth als Bassist Nikki Sixx and Iwan Rheon (“Game Of Thrones”) als Gitarrist Mick Mars mit.

Der aus “Breaking Bad” bekannte David Costabile spielt den Band-Manager Doc McGhee im Film. Im Trailer taucht er mit dem Satz “I had managed the SCORPIONSBON JOVISKID ROWKISS, but I had never been through what MÖTLEY CRÜE put me through.” auf, zu deutsch: “Ich habe die SCORPIONS, BON JOVI, SKID ROW und KISS gemanaget, aber ich habe noch nie erlebt, was MÖTLEY CRÜE mich haben durchleben lassen.”

MÖTLEY CRÜE beendeten ihre großartige Band-Karriere 2015 mit der “The Final Tour”-Tournee, nach 164 Shows.

~Oimel


Heißer Scheiß in Planung!

Das neue INSOMNIUM-Album: Erste Eindrücke

Dass es bald gibt’s was Neues von INSOMNIUM gibt, haben wir schon vor einigen Wochen berichtet. Nun gibt es nähere Infos zur neuen Scheibe! Im Herbst soll Album Nummer 8 rauskommen, jetzt sind die Finnen grade im Studio. Sänger und Bassist Niilo Sevänen hat uns ordentlich den Mund wässrig gemacht: “Ich würde sagen, das Album wird so trostlos und wehmütig sein, wie die Leute es von INSOMNIUM erwarten, aber wir haben auch ein paar Überraschungen im Gepäck. Textlich gesehen wird es um Finnlands düsterste und traurigste Sagen und Lieder gehen. Diesmal werden wir wirklich in das dunkelste Herz der finnischen Traurigkeit vordringen!”

Das letzte Album von INSOMNIUM ist schon drei Jahre alt, also warten wir gespannt.

~Moni


Neues aus dem Schwarzwald: IMPERIUM DEKADENZ arbeiten an neuem Album

Und auch aus Deutschland gibt es musikalischen Nachwuchs: Die Black Metal-Kombo IMPERIUM DEKADENZ unter den beiden Bandköpfen Vespasian und Horaz bringt ein neues Album heraus. Passend dazu gab es auf der Facebookseite der Band Einblicke in das aktuelle Bandshooting:

Am Mischpult für das neue Album sitzt Christoph Brandes. Wann das gute Stück erscheinen soll und welchen Titel es tragen wird, ist noch nicht klar.


MACHINE HEAD arbeiten an neuer “Heaviness”

MACHINE HEAD-Fans aufgepasst: Es gibt Nachschub von den US-amerikanischen Thrashern! Die Jungs haben auf ihrem Instagram-Kanal ein kurzes Video veröffentlicht, dass Sänger Robb Flynn im Studio zeigt. Hier spricht er davon, dass die Bands ein paar neue Songs aufnehme – mehr Infos gibt es aber bis dato nicht. Schaut mal rein!

Ut,oh! Machine HeadInstagram.com/robbflynn Instagram.com/machineheadlegacy

Gepostet von Machine Head Fans am Donnerstag, 14. Februar 2019


IN THIS MOMENT auf dem weg ins Studio

Auch von den Groove Metalern IN THIS MOMENT aus LA gibt neue musikalische Entwicklungen. Das verrät uns ein Instagramvideo der Band, in dem Gitarrist Chris Howorth und Sängerin Maria Brink im Auto sitzen, mit der Überschrift: “On our way to the @thehideoutlv #newalbum #mother #nextchapter #snuff”.

Die Band befindet sich somit momentan auf der Weg in die The Hideout Recording Studio in Las Vegas, um mit dem Produzenten Kevin Churko das neue Album aufzunehmen.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

On our way to the @thehideoutlv 🌙 #newalbum #mother #nextchapter #snuff

Ein Beitrag geteilt von In This Moment (@inthismomentofficial) am


THE DAMNED THINGS (EVERY TIME I DIEANTHRAX, FALL OUT BOY) veröffentlichen neues Album

Die Supergroup um verschiedene Mitglieder von EVERY TIME I DIEANTHRAX und FALL OUT BOY bringt ein neues Album namens “High Crimes” heraus. Das Brett soll am 26. April erscheinen.

Gitarrist Joe Trohman (FALL OUT BOY) sagte gegenüber dem Kerrang!-Magazin, dass die Band ursprünglich plante, eine EP zu veröffentlichen, sie dann aber an den Punkt gekommen seien, an dem sie einfach gleich ein ganzes Album fertigstellten. “Je mehr wir hineininvestiert haben, umso mehr dachten wir uns so: ‘Okay, lasst uns das einfach machen!'” 
Nach einem intensiven Mitgliederwechsel dürfte die neue Scheibe auch einen interessanten neuen Anstrich bekommen.


THORONDIR – neues Album im April

Und auch aus der Pagan-Sparte gibts diese Woche neue Ankündigungen: Die bayrischen Pagan-Metaller THORONDIR haben nach einer Pause ihr 3. Album im Gepäck. Das gute Stück soll den Titel “Des Wandrers Mär” tragen und wird am 19. April via TrollZorn Records erscheinen. Sowohl das Artwork als auch eine erste Single namens “Rache durch das Schwert” sind jetzt schon einsehbar:


Neues Ohrenfutter im Anmarsch!

THE RAVEN AGE geben tiefe Einblicke – zumindest ins neue Album

THE RAVEN AGE – wem das nichts sagt: Das ist die Band des Sohnemanns von IRON MAIDEN-Bassist Steve Harris, George Harris nämlich. Der neue Song, “The Day The World Stood Still”, ist der vierte einer Reihe frisch veröffentlichter Songs des kommenden Albums der Truppe. Das trägt den Titel “Conspiracy” und soll am 8. März erscheinen.


SCARS ON BROADWAY veröffentlichen neues Musikvideo

Um SYSTEM OF A DOWN mag immer noch still sein, doch Gitarrist Daron Malakian ist nach wie vor fleißig am Werkeln. Sein Nebenprojekt SCARS ON BROADWAY veröffentlichte kürzlich ein neues Musikvideo zur Single “Guns Are Loaded” vom letzten Album “Dictator”. Den Streifen könnt ihr euch hier reinziehen:


TRIBULATION veröffentlichen Livevideo – aus Deutschland!

Achtung an alle Fans, die sich die letzte TRIBULATION-Show in Oberhausen gegeben haben: Ihr habt nun die Chance, eure Eindrücke nochmal Revue passieren zu lassen – mit dem neuen Livevideo des schwedischen Quartetts zu “Nightbound”. Das Konzert wurde vor Ort von Dirk Behlau aufgezeichnet und von Beastwoodfilms produziert. Hier könnt ihr mal einen Blick hineinwagen:


MASS INSANITY veröffentlichen neuen Song

Death Metal aus Polen? Immer her damit! Pünktlich zum Valentinstag veröffentlicht und jetzt bei uns: “Cynical Worms”! Na, wenn das nicht mal eine schöne Überraschung ist…


WHITECHAPEL veröffentlichen nigelnagelneues Musikvideo

Darf es noch ein bisschen Deathcore sein? Zum Schluss haben wir heute für euch die neueste Single inklusive Video der US-amerikanischen Truppe WHITECHAPEL, die am 29. März ihr neues Album “The Valley” präsentieren. Das gute Stück wird das 7. Studioalbum der Deathcore-Kapelle und als Einstimmung gibt’s hier und heute den neuen Song “When A Demon Defiles A Witch” inklusive Musikvideo.


Alle neuen Releases dieser Woche

Bild mit freundlicher Genehmigung von Steffi | Silence Musik Magazin

Du liest diesen Beitrag, weil unsere Autoren lieben, was sie tun - wenn du ihre Arbeit liebst, kannst du uns, wie andere schon, unterstützen. Wie? Mit einem kleinen monatlichen Beitrag über silence-magazin@patreon Patreon
letzter Artikel

GRIMGOD - Roll, baby, roll!

nächster Artikel

MORTANIUS - Metal bis zum Sarg

2 Kommentare

  1. Avatar
    minuslik
    23. Februar 2019 bei 16:40 — Antworten

    Linkin Park ohne Chester wird schwierig, aber machbar. Ich verfolge die Band nicht aktiv (obwohl ich ihre Musik mag), aber laut der Arte-Doku war er der Mastermind der Truppe, damit war der Linkin-Park-Stil vermutlich hauptsächlich sein Stil und an Ersatz ist nicht zu denken. Sich komplett neu zu erfinden dürfte schief gehen – und ich wüsste keinen direkten Konkurrenten, der Linkin Parks Platz einnehmen könnte – also wäre es wohl am besten, wenn sie sich an die alten Sachen anlehnen und sie in eine andere Rechtung entwickeln. Ich drücke ihnen die Daumen, dass sie es hinkriegen.

    • Steffi
      26. Februar 2019 bei 12:52 — Antworten

      Wir werden sehen, ob die Jungs ihr schweres Erbe annehmen oder nicht. Auch die Fans sind sich über die Zukunft wahrscheinlich nicht ganz einig – also heißt es wie immer: Abwarten und (Hopfenblüten-)Tee trinken!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.