Startseite»News»Knallhart #7 – Eure Metalnews der Woche

Knallhart #7 – Eure Metalnews der Woche

0
Geteilt
Folge uns auf Pinterest Google+

Was gibt’s Neues im Kosmos der schwermetallischen Musik? Wir fassen für euch die wichtigsten Neuigkeiten der vergangenen Woche zusammen – kurz und knapp, damit niemand was verpasst!

Gossip – Der Klatsch der Woche

KATATONIA-Gitarrist spricht über Schaffenspause der Band

Viele Fans bangen um die Zukunft der schwedischen Exportschlager KATATONIA. Nun hat Gitarrist Anders Nyström in einem Interview mit Loud TV zu seiner anderen Band BLOODBATH einige Einblicke in die Zukunft von KATATONIA gegeben. Auf die Frage, ob BLOODBATH nun durch die Pause von KATATONIA ein Vollzeit-Projekt für ihn sei, antwortete er: “Nein, so einfach ist es nicht. Es ist nicht so schwarz-weiß. Wir möchten gerade nicht wissen, wohin es mit KATATONIA geht.”

Zur Zukunft der Band sagte er nur: “Es ist zu früh, irgendetwas darüber zu sagen. Wir müssen nächstes Jahr sehen, was wir geklärt bekommen. Es gibt eine Menge Dinge, die gelöst werden müssen, und wir möchten das von Grund auf tun. Es klingt vielleicht dramatisch, aber du musst das tun, sonst wirst du es später bereuen. Wir haben jetzt so lange Musik gemacht, dass man sich über den nächsten Schritt wirklich Gedanken machen muss und sichergehen muss, dass in der Band der richtige Vibe herrscht und der Wille, weiterzumachen.”

Also wird es wohl vorerst still bleiben um KATATONIA. Hier könnt ihr euch das ganze Interview reinziehen:


James Hetfield startet Schauspielkarriere

“Extremely Wicked, Shockingly Evil And Vile” – könnte ein neues Album einer Metalband sein, ist aber der Titel des Films, in dem METALLICA-Sänger James Hetfield mitspielt! Ende des Monats wird der Film auf dem Sundance Film Festival in Utah vorgestellt. In dem Film geht es um den Serienkiller Ted Bundy – aber Hetfield ist auf der guten Seite. Er spielt den Polizisten Bob Hayward. Die Hauptrollen übernehmen Zac Efron und Lily Collins. Der Regisseur Joe Berlinger hatte eine Rock-Doku über METALLICA gedreht und dann Hetfield für seinen Film haben wollen, erzählte er der Presse. “Es schien nur natürlich, dass er die selbe Kraft und Anziehung in eine dramatische Rolle stecken würde, als er also zustimmte, dass er in meinem Film sein würde, war ich begeistert.”


Geschichtsunterricht mit SABATON? Band eröffnet neuen Youtubekanal

Es wird nicht ruhiger um SABATON. Nachdem die Schweden bereits letzte Woche angekündigt hatten, an einer neuen Scheibe zu arbeiten (mehr Infos dazu HIER), gibt es jetzt noch mehr Fanservice: einen Youtubekanal, der sich mit den historischen Hintergründen der Songs der Band befasst. Die Aktion startet am 7. Februar und ist eine Kollaboration mit dem Historiker Indy Neidell und dem Youtubekanal TimeGhost History. Schon jetzt können Fans den neuen Channel abonnieren, auf dem bald wöchentliche Episoden erscheinen sollen, die sich mit je einem Song der Band beschäftigen. Hier gibt’s den Trailer dazu:


THE HU aus der Mongolei starten durch

Wenn das nicht mal was Neues ist: Derzeit begeistern THE HU (klingt zwar erstmal wie die eingedeutschten THE WHO, sind sie aber nicht) weite Teile der Szene mit ihrem außergewöhnlichen Sound, der sich aus traditionellen mongolischen Instrumenten und Lyrics, Gutturalgesang, Rockmusik und einem Hauch Steppenflair zusammensetzt. Das ganze nennt sich “Hunnurock” und weckt nicht grundlos Assotiationen an die Hunnen, die großen asiatischen Reitervölker, die manche unter euch vielleicht noch als die Bösewichte aus “Mulan” in Erinnerung haben. Mit am Start sind auch traditionelle Instrumente wie morin khuur, tumur khuur und tovshuur, oder zu gut Deutsch: Pferdekopfgeige, Maultrommel und eine besondere mongolische Gitarre.
Die ersten Musikvideos der Band sind seit Ende letzten Jahres online, allerdings erhalten die Herren erst jetzt so richtig Rückenwind. Was haltet ihr von der ungewöhnlichen Kombo? Hört doch mal rein!
Auch eine Debütscheibe namens “Gereg” soll unterwegs sein. Wir lassen uns überraschen!


DESERTED FEAR sponsern Nachwuchs-Basketballmannschaft

Die Kids vom U14-Basketballverein Science City Jena bekommen schlagfertige Unterstützung: Die Thüringer Death-Metal-Durchstarter DESERTED FEAR sind jetzt als neuer Trikotsponsoren an Bord. Darüber scheinen beide Parteien ziemlich stolz zu sein, wie der Post der Band zeigt:


“Bohemian Rhapsody” und Rami Malek räumen bei den Golden Globe Awards ab

Legenden sterben nie! Das haben Rami Malek und sein Team mit dem international erfolgreichen Biopic “Bohemian Rhapsody”, das sich mit der Entstehungs- und Erfolgsgeschichte der Band QUEEN beschäftigt, gezeigt. Der Film wurde in enger Zusammenarbeit mit QUEEN-Gitarrist Brian May und Schlagzeuger Roger Taylor gedreht. Rami Malek, der für seine Performance als Freddie Mercury weltweit gefeiert wurde, räumte bei den Golden Globe Awards den Preis in der Kategorie “Best Actor” ab, der Film selbst erhielt einen Golden Globe in der Kategorie “Best Drama”. In seiner Rede bedankte sich Malek bei den anwesenden May und Taylor und dem 1991 verstorbenen Freddie Mercury. Aber seht selbst:


TESTAMENT-Gitarrist über Homosexualität in der Szene

Wenige Metaller sind offen homosexuell. Laut TESTAMENT-Gitarrist Alex Skolnick liegt das nicht an eventuellen Anfeindungen oder Homophobie – es sei eher eine Art stillschweigendes Abkommen, nicht darüber zu reden. Die meisten Fans hätten kein Problem mit Homosexualität, selbst die Konservativen nicht.

„Ich denke, die kämen damit klar, aber sie wollen nicht zu viel darüber hören. Es ist fast wie Identitätspolitik, auf eine Weise. Es ist so: ‘Okay, du kannst das machen, aber gib uns einfach die Musik und mach es nicht…’ Und ich kann auch diese Seite davon sehen. Aber ich denke, es ist gut, dass es kein Thema ist.”

Skolnick findet, es gebe mittlerweile mehr Diversität in der Szene, aber es sei noch deutlich Luft nach oben.

~Moni


Corey Taylor möchte Dark-Jazz-Album aufnehmen

Jazz-Cover von SLIPKNOT-Songs? Frontmann Corey Taylor denkt drüber nach! In einem Radio-Interview hat er gesagt: „Ich habe tatsächlich schon darüber nachgedacht, sowas in der Art zu machen – ein Quartett oder Quintett zusammenzustellen und ein Jazzalbum zu machen, so ein Dark Jazz Album, und es live in einem Raum aufzunehmen. Es wird sich nicht verkaufen. Es wäre wirklich nur für meine eigene Sammlung… denn ich liebe Jazz.”

Ein paar seiner eigenen Songs hat er sogar schon in einer Jazzversion im Schrank liegen – “Prosthetics” von SLIPKNOT zum Beispiel, oder “Bother” von seiner anderen Band STONE SOUR. Aber in den nächsten paar Jahren dürfen wir erstmal nichts erwarten: “Wenn ich nicht super gierig werden wollte, warum sollte ich mich [von den Bands] trennen und etwas anderes machen? Ich bin sehr erfüllt von der Musik, die ich mit beiden Bands machen kann. Steckt in mir ein Solo-Album? Ja. Aber es wird für die nächsten paar Jahre nichts werden.” 

~Moni


Headlines der Woche

+++ THREATIN planen Show in Großbritannien +++

Die meisten würden sich wahrscheinlich mit einem gefälschten Pass an der Grenze absetzen, wenn ihnen derselbe Fauxpas passiert wäre wie Jered Threatin und seinem Fake-Projekt THREATIN (mehr Infos gibt’s hier). Nicht aber Jered! Der hat für den Jahrestag seines Reinfalls eine neue Veranstaltung angekündigt, die in London stattfinden soll. Das Event findet ihr HIER.

+++ Fan gibt MÖTLEY CRÜE-Song Schuld an Blitzer-Bußgeld +++

Nachdem ein kanadischer Fan der Band von der Polizei angehalten wurde, weil er weit über dem Geschwindigkeitslimit unterwegs war, verteidigte er sich damit, dass ihn der im Radio laufende Song “Kickstart My Heart” von MÖTLEY CRÜE dazu gebracht hätte, einen Bleifuß hinzulegen. Gebracht hat es nichts: Die Strafe von umgerechnet 420 Euro muss er trotzdem zahlen.

+++ LUMINEERS bricht sich den Fuß bei “Stampf-Solo” +++

Das können wohl nur echte Folk-Rocker nachvollziehen: Während einer Stampf-Performance bei einem Livegig brach der Brite sich böse den Fuß. Für die nächsten 3-4 Monate hat es sich wohl erstmal ausgestampft.


Heißer Scheiß in Planung!

TÝR sprechen über kommendes Album

Folk Metal-Fans warten schon sehnsüchtig auf den März. Denn da kommt das neue Album von TÝR raus! Sechs lange Jahr haben wir darauf gewartet. Die vier Jungs von den Färöer-Inseln meinten dazu, sie hätten sich bei diesem Album mehr Zeit gelassen – wegen ihrer Gesundheit, sagte Gitarrist und Sänger Heri Joensen. “Wir sind dieses [Album] anders angegangen, weil ich gelernt habe, dass wenn ich weiter so Alben machen würde wie wir es bisher gemacht haben, ich an einer Herzattacke sterben würde bevor ich 50 bin.”, sagte er. Joensen verglich das Album mit der Platte von 2005, “Ragnarok”. Zwei Songs auf dem neuen Werk namens “Hel“ werden Balladen auf Färöisch, der Muttersprache Joensens. Es kommt pünktlich zum 20-jährigen Bandjubiläum am 8. März raus. Hier ist die erste Single daraus:

~Moni


ROB ZOMBIE über neues Album: “Auf dem Album sind wir durchgedreht!”

Das neue ROB ZOMBIE- Album wird das mit Abstand beste sein – sogar besser als WHITE ZOMBIE! Das sagt zumindest Gitarrist John 5. Er sei immer ehrlich in Interviews, und er sei sich sicher: “Das Zomie-Album ist verpackt, gemixt, gemastert und heavy und geil und catchy und musikalisch und badass. […] Auf dem Ding sind wir durchgedreht.“

Schon letztes Jahr hatte er das neue Album mit dem BEATLES-Album “Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band” verglichen, das ein absolut bahnbrechendes Album war. Der Titel ist noch nicht bekannt – aber wenn man bedenkt, dass das letzte Album “The Electric Warlock Acid Witch Satanic Orgy Celebration Dispenser” hieß, wird es sicher auch einen epischen Titel haben!


AMON AMARTH beenden nagelneues Album – dieses Mal “konzeptlos”

Die schwedischen Death Metal-Wikinger AMON AMARTH haben die Arbeit am noch namenlosen Nachfolger von “Jomsviking” beendet. Das gute Stück soll dieses Mal kein Konzeptalbum wie sein Vorgänger werden, und dafür hat Sänger Johan Hegg gute Gründe:

“Mit der letzten Scheibe habe ich ein verdammtes komplettes Drehbuch geschrieben und wir haben es in ein Album verwandelt. Dieses Mal wiederum hatte ich keine dieser Ideen, aber wir wollten auch nicht noch ein Konzeptding machen. ‘Jomsviking’ ist so gut geworden, wenn du also anfängst, an einem anderen Konzeptalbum zu arbeiten und versuchst, das zu toppen, wäre das fast unmöglich – außer, du hast eine wirklich großartige Story, mit der du das machen kannst. Hatte ich aber nicht, also hat das keinen Sinn gemacht. Ich war bei diesem Album ein bisschen faul – ich habe darauf gewartet, dass die Musik fertig wird, damit ich sehen konnte, wohin sie mich bringt.”

Die Scheibe soll schon im Frühling erscheinen.


INSOMNIUM arbeiten an neuem Album

Da dürfte jedem INSOMNIUM-Fan das Herz aufgehen: Die finnischen Melodic Death-Exportschlager arbeiten an ihrem 8. Album. Mehr Infos gibt es bisher nicht, lediglich den folgenden vielversprechenden Facebookpost. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden!


Neues Ohrenfutter im Anmarsch!

Chester Bennington returns: Collab-Song mit LAMB OF GOD-Gitarrist Mark Morton

In unseren vergangenen News haben wir bereits Einblicke in den Schreibprozess von LAMB OF GOD-Gitarrist Mark Morton mit Chester Bennington für einen Song seines kommenden Soloalbums geboten. Der entstandene Song “Cross Off” ist nun erschienen, und er ist ein absolutes Brett. Besonders Fans der “alten” LINKIN PARK-Songs (wobei der Härtegrad ein ganz anderer ist), oder auch DEAD BY SUNRISE sollten vor Freude die Mähne schütteln. Chester brilliert hier nochmal in all seiner Stimmgewalt und zeigt allen, warum er von der Musikwelt so vermisst wird. Das ist schön und traurig gleichermaßen. Das Album “Anesthetic” erscheint am 1. März und bietet diverse Featurings mit namenhaften Stimmen wie Alissa von ARCH ENEMY oder Jacob von PAPA ROACH.

~ Daniel


BEHEMOTH veröffentlichen neues Musikvideo

Ja, auch für die Freunde schwarzmetallisch angehauchter Musik gibt’s neuen Krach für die Anlage. Die polnischen BEHEMOTH haben diese Woche zum Song “Ecclesia Diabolica Catholica” von ihrer neuesten Scheibe “I Loved You At Your Darkest” ein ganz hübsches Musikvideo vorgelegt. Schaut mal rein:


JINJER überraschen Fans mit neuem Song

Frisch aus der am heutigen Freitag erscheinenden EP “Micro” hat die ukrainische Metalkombo JINJER für ihre Fans ein neues Musikvideo rausgeholt, und zwar zum Song “Perennial”. Damit sind jetzt schon drei der fünf Songs der Scheibe als Videos auf Youtube verfügbar. Das neueste Stück könnt ihr euch hier reinziehen:


Mastermind-Projekt VLTIMAS veröffentlichen neuen Song

‘Totale Zerstörung!’, oder besser “Total Destroy!” gibt’s von der Mastermindkombi VLTIMAS, bestehend aus David Vincent (ex-MORBID ANGEL), Rune “Blasphemer” Eriksen (ex-MAYHEMAURA NOIR) und Flo Monier (CRYPTOPSY), auf die Ohren. Erikson beschreibt den Song folgendermaßen: “Das ist einer der letzten Songs, die wir für das Album gemacht haben, und es ist definitiv ein Song, der die Energie und Zielstrebigkeit wiederspiegelt, die wir in unser Debüt gesteckt haben. Keine Gnade, nur ‘totale Zerstörung’!”
Das Debütalbum der Kombo heißt “Something Wicked Marches In” und erscheint am 29. März.


AMARANTHE geben Live-Einblicke mit neuem Musikvideo

Auch von den schwedisch-dänischen Melodic Metallern AMARANTHE gibt es visuellen Nachschub ins Haus. Das Sextett um Sängerin Elize Ryd gibt mit dem Musikvideo zu dem Song “Dream” von ihrer letzten Scheibe “Helix” Einblicke in ihre Liveperformances und ein bisschen Backstage-Action. Aber schaut selbst:


Neues SAMAEL-Musikvideo zu “Samael”: Pure Live-Energie

Die Schweizer Industrial Black Metaller SAMAEL haben nun nach der Ankündigung ihres Neu-Releases von “Lux Mundi” gleich noch ein Musikvideo für den Song “Samael” von der 2017 erschienenen Platte “Hegemony” nachgeschoben. Das gute Stück wurde letzten Sommer in der Schweiz und Polen während Livegigs der Band gedreht. Die Band sagt dazu: “Wir haben versucht, die Energie unserer Liveperformance, von der unserer Publikum einen großen Teil ausmacht, wiederzugeben. Einige der Aufnahmen wurden uns tatsächlich von Fans zugeschickt und in das finale Video integriert. Es geht nur um euch, habt Spaß damit!”


AUGUST BURNS RED covern Zelda-Titelsong

Das sind doch mal erfreuliche News für alle Zocker, die gleichzeitig auf ziemlich gut umgesetzte Metalcover stehen. Für all die gibt’s frisch von der kommenden EP “Phantom Sessions” von AUGUST BURNS RED ein hübsches Cover des Titelsoundtracks von “The Legends Of Zelda”. Die Scheibe erblickt am 8. Februar das Licht der Welt.


Alle neuen Releases dieser Woche


Du liest diesen Beitrag, weil unsere Autoren lieben, was sie tun - wenn du ihre Arbeit liebst, kannst du uns, wie andere schon, unterstützen. Wie? Mit einem kleinen monatlichen Beitrag über silence-magazin@patreon Patreon
letzter Artikel

BREATHE ATLANTIS - aus der Seele

nächster Artikel

Die Laster-Lieder der Redaktion

2 Kommentare

  1. […] Die Aufnahmen zu dem Album hatten die Schweden ganz symbolisch am 11. November 2018 gestartet, auf den Tag genau 100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs. Dieses Jahr haben SABATON auch einen History Channel gestartet, in dem sie mit dem Historiker Indy Neidell über die Geschichten hinter ihren Songs aufklären (Silence berichtete). […]

  2. […] Die schwedischen Viking Death Metaler AMON AMARTH begeben sich auf ein neues wildes Abenteuer und präsentieren und die erste Single ihrer neuen Scheibe “Berserker”, “Raven’s Flight”. Das Album erscheint am 3. Mai; was Johan Hegg über das Konzept des Albums zu sagen hat, lest ihr HIER. […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.