Startseite»Reviews»MARILYN MANSON – Are You Chaos?

MARILYN MANSON – Are You Chaos?

0
Geteilt
Folge uns auf Pinterest Google+

Marilyn Manson – “We Are Chaos”

Veröffentlichungsdatum: 11.09.2020
Länge: 42:28 Min.
Label: Loma Vista Recordings
Genre: Rock/Industrial/Alternative

Es ist noch nicht so lange her, als der selbsternannte Antichrist himself MARILYN MANSON sein neues Album “We Are Chaos” ankündigte. Kurz darauf folgte auch schon die titelgebende Single und hat erreicht, was eigentlich bei jedem einzelnen Release passiert: es hat die Gemüter gespalten. “Zu poppig!”, “Viel zu ruhig!”, “Nicht der Manson, den wir wollen!” waren da nur ein paar Beispiele, die ich auf diversen Plattformen gelesen habe. Eigentlich die gleichen Kommentare, die sich unter allen seiner Veröffentlichungen der letzten Jahre bzw. Jahrzehnte tummeln. Ich selbst verfolge und schätze Herrn Warner schon seit Mitte/Ende der Neunziger. Genau kann ich das auch nicht mehr beziffern. Und auch wenn seine Musik (mittlerweile) eher wenig mit Metal an sich zu tun hat, möchte ich gern mal meine 50 Cent zur neuen Scheibe abgeben. 

IST DAS IMMERNOCH CHAOS?

Zugegeben, als “Eat Me, Drink Me” erschien, war ich auch etwas skeptisch. Denn meiner Meinung nach begann mit diesem Album der “Stilwechsel”, oder auch der Weggang vom immerbösen, düsteren Image der Kunstfigur MARILYN MANSON. Aus heutiger Sicht find ich das völlig verständlich. Wie lange will man denn auch dieses Image präsentieren? Ich denke, es war an der Zeit einfach nur Musik zu machen. Und unter diesem Gesichtspunkt kann ich von mir sagen, dass ich jedem Album seiner Historie etwas abgewinnen kann. Besonders auch den Jüngsten. Dann erschien die aktuelle Single und ich hab mich wirklich gefreut. Gefreut, dass es mal wieder anders ist, mal wieder frisch klingt und mit neuen Elementen spielt. Gerade der Chorus mit seinen poppigen Melodiewurzeln hat mich hier überzeugt. Obendrauf das künstlerische Video. Ich war guter Dinge, was das kommende Album angeht. Wer das Video wirklich noch nicht gesehen hat, biddeschön: 

NEIN IST ES NICHT, ABER… 

Ich habe mich nun also direkt heut morgen auf “We Are Chaos” gestürzt, wie die Mücken auf mich an einem schönen Sommerabend. Nach dem ersten Durchgang steht für mich schon fest: das ist das beste Album, was MARILYN MANSON in den letzten Jahren veröffentlicht hat! Wer nach wie vor erwartet, bei ihm ein weiteres Mal mit “Fight, Fight, Fight!” angeschrien zu werden, wird auch hier wieder enttäuscht werden. Soviel sei schon gesagt. Allerdings gibt es vereinzelt tatsächlich wieder lautere Passagen. Als Beispiel sei “Infinte Darkness” genannt, welches auch auf seinen ersten Werken hätte Platz finden können. Dafür kann man direkt den schwarzen Hut ziehen, er kann es sozusagen noch! Was mir aber viel mehr Spaß macht, sind genau die Songs, die eben nicht mehr in diese Zeit schielen. “Don’t Chase The Dead” ist ein gewaltiger Ohrwurm, der eher im Midtempo angesiedelt ist und mich regelrecht fesselt. Wer auf der Suche nach einer blues-artigen Rockballade ist, wird an “Paint You With My Love” seine Freude haben. So einen Song hätte man vom einstigen Fürsten der Finsternis nicht erwartet. Und genau solche Momente machen diesen Künstler (ich sage bewusst nicht Musiker) für mich aus. 

Es sind auch wieder diese neuen, bzw. weiter ausgearbeiteten Einflüsse, die man überall heraushört. Country oder elektronische Happen, die im Gesamtsound beinahe verschwinden, wenn man nicht darauf achtet. “Keep My Head Together” sollte man beispielsweise mal im Kopf auseinandernehmen. Es ist beachtlich, was da alles zum Vorschein kommt. Direkt im Anschluss gibt es mit “Solve Coagula” noch ein echtes Highlight des Albums. Wunderbar rockig zu Beginn, doch bricht der Chorus und das Ende komplett mit dem Sound. 

Alles in allem kann ich über dieses Album nichts, aber auch wirklich gar nichts Schlechtes sagen. Man sollte nur eben das Gesamtwerk MARILYN MANSON betrachten, dann wird man mit diesem Album genauso in love sein wie ich, lasst euch darauf ein. “We Are Chaos” ist es mehr als wert! 

marilynmanson.com

Autorenbewertung

10
Um die Frage im Titel zu beantworten: mit Chaos hat das zwar musikalisch betrachtet nichts mehr zu tun, allerdings ist es einfach nur faszinierend, wie sehr sich MARILYN MANSON immer wieder neu erfindet, "We Are Chaos" ist dafür der perfekte Beweis. Mit 51 muss man auch kein Schockrocker mehr sein. Für mich reicht es, wenn man einfach nur überzeugende Musik abliefert. Danke dafür Mr. Manson!
ø 4.8 / 5 bei 1 Benutzerbewertungen
10 / 10 Punkten

Vorteile

+ unzählige Einflüsse
+ hörbare Entwicklung auf allen Ebenen

Nachteile

- Schulterzucken

Du liest diesen Beitrag, weil unsere Autoren lieben, was sie tun - wenn du ihre Arbeit liebst, kannst du uns, wie andere schon, unterstützen. Wie? Mit einem kleinen monatlichen Beitrag über silence-magazin@patreon Patreon
letzter Artikel

MONTAÑA SAGRADA - THE LIVING GREEN

nächster Artikel

CAVERN - Harmonische Töne aus den Staaten

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.