Home»News»Metallica mit neuem Album zurück

Metallica mit neuem Album zurück

Hardwired…To Self-Destruct

0
Shares
Pinterest Google+

2016 ist ein Kommen und Gehen – nun melden sich METALLICA mit einem neuen Song zurück. Aus dem neuen Album!

Hardwired…To Self-Destruct

… wird dies heißen und erinnert an vergangene Tage – und auch ein wenig an SLAYER.
Die Legenden des Thrash, METALLICA … nicht SLAYER, obwohl… Die Legenden des Thrash, die zudem aus der San Francisco Bay Area stammen, präsentieren ihr neues Werk. Es dauerte ganze 8 Jahre, doch nun ist die neue Doppel-LP fertig.

Ein Vorgeschmack

Der Song „Hardwired“ gibt dabei einen Einblick in den aktuellen Sound der Band und die Härte der Musik soll anscheinend mit einem schnell geschnittenen Musikvideo unterstrichen werden.

Diesen Donnerstag wurde dies von der Band via Facebook Live-Funktion gestreamt und auch die Titelliste zum neuen Album bekannt gegeben.
Laut Aussage von Lars Ulrich befindet sich das Album in der Schlussphase, man würde es aber rechtzeitig zum 18.11. fertigstellen können.

Frontmann James Hetfield fügte später hinzu: „Wir mixen es gerade ab, so dass es hoffentlich zum Herbst draußen ist und die Ohren der Leute malträtiert.“ Das neue Album soll sich musikalisch am vorherigen Album „Death Magnetic“ anreihen.

„Wir haben die gleichen Elemente bei der Produktion, doch haben den Sound erweitert“, erklärte Ulrich. Die neue Scheibe soll insgesamt aber ein bisschen „ruhiger“ sein als sein Vorgänger.

 

Titelliste: Hardwired…to self destruct

Disc One
1. „Hardwired“
2. „Atlas, Rise!“
3. „Now That We’re Dead“
4. „Moth Into Flame“
5. „Am I Savage?“
6. „Halo On Fire“

Disc Two
1. „Confusion“
2. „Dream No More“
3. „ManUNkind“
4. „Here Comes Revenge“
5. „Murder One“
6. „Spit Out The Bone“

Quelle: METALLICA-Facebook-Page

 


Alternatives Video (leider offline, die GEMA ist schneller als sich Lars und James beschimpfen können)


Du liest diesen Beitrag, weil unsere Autoren lieben was Sie tun - wenn du Ihre Arbeit liebst kannst du uns, wie andere schon, unterstützen. Wie? mit einem kleinen monatlichen Beitrag über silence-magazin@patreon Patreon
Vorheriger Beitrag

Gothic in einer seiner schönsten Form

Nächster Beitrag

Aus den Tiefen #8: Black Table - Interview Edition

6 Kommentare

  1. Gewaltmaschine
    Gewaltmaschine
    20. August 2016 bei 1:58 — Antworten

    Wenn ich in der Titelliste „Murder One “ lese, dann macht das aber mal sowas von Bock auf die Lieder!!! 🙂

    • SchlammtanzPat
      21. August 2016 bei 14:56 — Antworten

      Ich lehne mich soweit aus dem Fenster und sag Murder One wird der motörheadlastigste Song seit Whiplash.

      • Schneemensch
        21. August 2016 bei 15:05

        Die Wette wird angenommen! 😉

  2. WoopDoop
    19. August 2016 bei 18:48 — Antworten

    Bin ehrlich gesagt ein wenig geflasht von dem Song, ebenso von er Info dass es ein Doppelalbum wird. Hätte ehrlich gesagt nicht einen solchen Song erwartet. Ist meiner Meinung nach den Herren sehr sehr gut gelungen!!!

    Bin mir sicher dass sich unter den 12 Songs dann noch mehr brauchbares Material findet, habe aber trotzdem weiterhin meine Bedenken dass das Album nicht mehr so „interessant“ wird. Death Magnetic war meiner Meinung nach schon recht eintönig bzw. war einfach mit ner Menge Fillern gefüllt. Hoffe sehr dass es hier nicht genauso wird.

  3. kalkwiese
    19. August 2016 bei 6:13 — Antworten

    Dann ist es dieses Mal also offiziell. Ich hoffe wirklich, dass man nach acht Jahren auch etwas mit dem Album anfangen kann. Death Magnetic fand ich nicht übel, war für mich eine sehr schöne Symbiose vom Thrash der 80er und dem Rock der 90er. Das Songwriting war da auch schlüssiger als auf …And Justice For All, mit dem ich immer noch nicht warm werde. Ich hoffe mal, dass sie die Schwächen von Death Magnetic etwas ausmerzen konnten, wenn es schon ähnlich klingt. Und dann auch noch ein Doppelalbum! Wow, das hatte ich nicht kommen sehen. Da wird hoffentlich was Brauchbares dabei sein.
    Nur für die Texte habe ich keine großen Erwartungen xD

    • Schneemensch
      19. August 2016 bei 11:38 — Antworten

      Danke für deinen Kommentar.

      Scheiss auf die Texte, ich hoffe es fetzt mal wieder 😀
      Wenn dann die dann aber doch noch gut werden sollten, ist das ein Sechser im Lotto!

      Die Titel machen aber nicht uuuuunbedingt Hoffnung, das stimmt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.