Tindersticks – The waiting Room   Dem aufgeschlossenen Hörer könnten die Tindersticks aus England ein Begriff sein. Die Briten um Frontman Stuart A. Staples machen seit über 25 Jahren Musik und setzten mit jedem Album ein neues melancholisches Kleinod in die Welt. …
7 / 10 Punkte

Veröffentlichungsdatum: 19.02.2016 Dauer: 22:53 Label: Independant Mit “Wielder Of Storms” liegt nun schon das dritte Werk der Oldenburger Pagan-/Melodeath-/Black-Metaller CRAVING vor. Die vier Lieder der EP sollen einen kleinen Vorgeschmack auf das für 2017 geplante Album “By The Storm” bieten. Kompromisslos zeigt …

Heimat – was bist du schön. Schön ruhig vor allem. Nicht viel los hier. Der Raps lässt alles, was den Rest des Jahres grau-braun und brach aussieht, in leuchtendem Gelb erstrahlen. Das ist eigentlich auch schon alles, was hier gerade so passiert. …

SEX. Kennt ihr die BUTCHER BABIES? Nein? Dann habt ihr was verpasst! Das ist eine Band die aus 4 Brüsten und anderem, weniger attraktivem Fleisch besteht. Ich kenne keinen einzigen Song von ihnen, aber ich würde ihre Frontfrauen überall wiedererkennen. Eine von …

Ab sofort wird es in Abhängigkeit von den Zusendungen die uns erreichen, relativ regelmäßig Reviews von EPs sowie Demos geben, um auch den kleinen Bands aus dem Underground eine Plattform zu bieten ihre Musik begutachten zu lassen. Damit das Ganze etwas interaktiv wird, findet ihr die jeweiligen …

Drei Jahre nach ihrem letzten Album „Kata Ton Δaimona Eaytoy“ melden sich Rotting Christ mit „Rituals“ zurück. Ich konnte leider mit den alten Alben dieser griechischen Band nichts anfangen, sie waren mir zu nichtssagend und in meiner musikalischen Welt belanglos. Doch was …
9 / 10 Punkte

SLEEPERS’ GUILT – Kilesa Veröffentlichungsdatum: 27.02.2016 Dauer: 78 min Label: / Zum Trend sind Doppel- und Dreifachalben nicht unbedingt geworden, allerdings haben zuletzt doch ein paar nennenswerte Vertreter dieser Gattung von sich Reden gemacht – etwa das Mammutwerk “Songs From The North” …

Fünf Jahre sind vergangen seitdem Moonsorrow mit „Varjoina Kuljemme Kuolleiden Maassa“ ein atmosphärisches Meisterwerk paganer Musikkunst ablegten. Was ich an Moonsorrow immer schon mochte war ihre Verdichtung der Lieder. Sie legte sich unter jedes Stück und lockt gekonnt die Epik hervor, jenseits …

Wer der Meinung ist das nur die Norweger Spitzenreiter in Sachen Black Metal sind, der weiß nicht was die Osteuropäer alles drauf haben. Spätestens mit dem Album „With Hearts Towards None“ wurde das von der polnischen Band MGLA bewiesen, welche dadurch zu …

In den letzten Jahren sind die Plattenveröffentlichungen auffällig stark explodiert. Heutzutage kann jeder seine eigenen Alben am Rechner aufnehmen oder geht für wenig Geld ins nächste Studio um die Ecke. Dabei sprießen die Tonstudios wie Tattoostudios oder Dönerbuden aus dem Boden. Ein …