Startseite»News»ORPHANED LAND auf Tour – Einmal melodisch zum Mitnehmen, bitte!

ORPHANED LAND auf Tour – Einmal melodisch zum Mitnehmen, bitte!

0
Geteilt
Folge uns auf Pinterest Google+

Sie sind wieder auf unterwegs und klein-Steffi freut sich: ORPHANED LAND haben ihre Sachen gepackt und starten ihre Tour quer durch Europa. Mit an Bord haben sie ein paar ganz außergewöhnliche Gesellen, nämlich die Italiener LUNARSEA, die farbenfrohen Progger von SUBTERRANEAN MASQUERADE und die ebenfalls aus Italien stammenden Symphoniker AEVUM. Ein vielseitiges Buffet für jeden, der für das eine oder andere melodische Schmankerl zu haben ist. Was meint ihr? Hier gibt es die Bands im Einzelnen:

ORPHANED LAND – Oriental Metal vom Feinsten

Mit ihrem neuesten Album „Unsung Prophets and Dead Messiahs“ haben die Herren aus Israel mal wieder ein Werk auf die Szene losgelassen, das sich gewaschen hat (zur Review geht’s HIER LANG). Gewohnt weltkritisch gibt es hier einzigartigen Metal von einer Band, die es wie kaum eine zweite schafft, eigene kulturell verwurzelte und landestypische Sounds und Rhythmen mit ganz typischen Elementen aus Melodic Death und Thrash Metal zu verbinden. Deshalb gibt es unterm Strich bei ORPHANED LAND unvergessliche Liveacts mit einer musikalisch-kulturellen Reise in den Nahen Osten – quasi umsonst – obendrauf. Und wie immer bleibt die eine Message: Wir alle haben etwas dazu beizutragen, dass unsere Welt für jeden von uns ein besserer Ort wird. Schließlich ist das, wofür die Israelis stehen.

ORPHANED LAND auf Facebook und im Web

LUNARSEA – Melodic Death der alten Schule?

Ein weiterer Grund, sich diese Tour zu geben, sind die Italiener von LUNARSEA. Seit ihrer noch eher wackligen Gründung 2003 haben sie sich enorm entwickelt zu einer der hervorstechendsten Melodic Death Metal Bands Italiens. Geschafft haben sie das durch die gelungene Kombination der Genre-Idee der ersten Stunde mit immer neuen Elementen, die sich aus der sich ständig bewegenden Szene herauskristallisiert haben. Deshalb gibt es neben Clean-Gesang auch typisch handfesten Death Metal und sogar die einen oder anderen Coreelemente auf die Ohren. Hier könnt ihr mal in das Werk von LUNARSEA reinhören:

LUNARSEA auf Facebook, auf Bandcamp und im Web

SUBTERRANEAN MASQUERADE – Zeit für unterirdischen Fasching! (Was?)

Dieses Projekt um Mastermind Tomer Pink könnte wahrlich nicht bunter und vielseitiger sein, als es schon ist. Immer auf der Suche nach Pfaden, die vom traditionellen Metal abweichen, wurde hier ein 8-köpfiges Aufeinandertreffen verschiedenster Musiker initiiert, die gemeinsam ihre Ideen und Einflüsse in einen musikalischen Teppich verweben. Auch ORPHANED LANDs Drummer Matan Shmueli ist mit von der Partie. Gemeinsam schaffen sie eine vielseitige Klang- und Farbpalette mit immer neuen Facetten – richtig schön progressiv eben. Blut geleckt? Bitteschön:

SUBTERRANEAN MASQUERADE auf Facebook, Bandcamp und im Web

AEVUM – Ganz schön emotional!

Mit jeder Menge Gefühl, Emotionen und Feuer aus dem Süden kommen die italienischen Symphonic Metaler. Sie runden das ganze Lineup musikalisch ab. Das noch recht junge Gespann brachte Ende des letzten Jahres seinen 2. Langspieler unter die Leute und ist seitdem mit Ambition und Motivation dabei, sich in ganz Europa einen Namen zu machen. Hier ein Video ihres letzten Albums:

AEVUM auf Facebook, Bandcamp und im Web

ZUR LOCATION

Wir werden am 07.03. an der Tour teilnehmen. Dann macht das Vierergespann im Bi Nuu Berlin halt, einer angenehmen Location am Schlesischen Tor, das seine Wurzeln in der schwarzen Szene hat und sich heute zu einer Bühne für die verschiedensten Acts entwickelt hat. Dort werden wir mit ORPHANED LAND ins Gespräch kommen und natürlich vom Konzert berichten. Wen von euch sieht man dort?

Weitere Tourtermine und Tickets findet ihr HIER.


Du liest diesen Beitrag, weil unsere Autoren lieben, was sie tun - wenn du ihre Arbeit liebst, kannst du uns, wie andere schon, unterstützen. Wie? Mit einem kleinen monatlichen Beitrag über silence-magazin@patreon Patreon
letzter Artikel

Coreknaben vereinigt euch! - Das IMPERICON FESTIVAL 2018 lockt wieder nach Leipzig

nächster Artikel

Deströyer 666 - Motzen statt kleckern

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.