Beiträge in der Kategorie

Core

Von den Anfängen des Hardcore Punk bis den Nachfolgern von Nu Metal – wir beleuchten den Core komplett.
Nicht nur große Bands wie Darkest Hour, As I Lay Dying, Killswitch Engage oder Bring Me The Horizon schauen wir uns auch – auch die Underground-Core-Bands.
Immer auf der Suche nach Bands, die den Stil weiterbringen und mehr sind als nur ständige Wiederholung.

7 / 10 Punkte

MERAINE – Meraine Veröffentlichungsdatum: 30.09.2016 Länge: 29:40 Min. Label: Moment Of Collapse Records Ich hatte mir nicht viel erhofft, als ich das Genre Post Hardcore gelesen habe. Einheitsbrei ohne Druck und ohne Rotz trifft auf glatt gebügelte Sänger. Ich erwarte hohen Gesang wie bei …
4 / 10 Punkte

ASHES OF A LIFETIME – Lorem Ipsum Veröffentlichungsdatum: 31.10.2016 Dauer: 42:00 Min. Label: Eigenproduktion   Metalcore voll auf die Fresse Normalerweise bin ich nicht unbedingt ein großer Fan des Core-Genres. Klar gibt es hier und dort Interpreten, die ich recht gerne höre, aber …
5 / 10 Punkte

BRUJERIA – Pocho Aztlan Veröffentlichungsdatum: 16.09.2016 Dauer: 46:10 Label: Nuclear Blast Stil: Death Metal   Die 1989 gegründete Death Metal-Verbindung aus Amerika und Mexiko hat wieder zugeschlagen. 16 lange Jahre gingen ins Land, bis endlich ein neues Werk vollendet wurde, aber wer hat …
BARRICADE 8 / 10 Punkte

BARRICADE – Waker Veröffentlichungsdatum: 30.09.2016 Dauer: 39:50 Min. Label: Black Grain Records Stil: Sludge/Hardcore Die Dänen BARRICADE existieren seit 2010 und haben sich dem Sludge verschrieben, der mit Metal-, Hardcore- und Noise Rock-Elementen gespickt ist, jedoch nicht verkopft oder gar anstrengend wirkt. …
8 / 10 Punkte

NEUROSIS – Fire Within Fires Veröffentlichungsdatum: 23.09.2016 Dauer: 40:53 Min. Label: Neurot Recordings/Cargo Stil: Post Metal/ Doom Metal   Ohne Umschweife walzt Amerikas Urgestein aus Oakland in Sachen vertonter Apokalypse und Beklemmung auf ein Neues los. Der Schein trügt anfänglich, als die …
SUICIDAL 8 / 10 Punkte

SUICIDAL TENDENCIES – World Gone Mad Veröffentlichungsdatum: 30.09.2016 Dauer: 56:15 Min. Label: Suicidal Records „Ist denn die ganze Welt verrückt geworden? Bin ich denn hier der einzige Idiot, dem Regeln noch irgendwas bedeuten?“   Was mir hier vorliegt, ist ein Album, das man …
8 / 10 Punkte

THE NIETZSCHE – Welcome to Poetry 201 Veröffentlichungsdatum: 01.09.2016 Dauer: 12:06 Min. Label: Self-Released NORMA JEAN, EVERY TIME I DIE, THE CHARIOT, CONVERGE, THE DILLINGER ESCAPE PLAN. Mit diesen vielversprechenden Einflüssen wirbt diese EP. Und dann wird auch noch von einem Anteil in der Musik gesprochen, …
8 / 10 Punkte

TOTENMOND – Der letzte Mond vor dem Beil Veröffentlichungsdatum: 19.08.2016 Dauer: 40 Min. Label: Massacre Records   …vor dem Beil 8 lange Jahre hat es gedauert, bis uns die drei Herren von TOTENMOND mit einem neuen Album wieder einmal bizarre und zugleich …
5 / 10 Punkte

AKANI – Through My Darkest Infernal Veröffentlichungsdatum: 15.07.2016 Dauer: 40 min Label: Demons Run Amok Entertainment Wer mit Tough-Guy-Gehabe nicht warm wird, kann sich die nachfolgende Lektüre eigentlich gleich sparen. Wie schon der Titel des einleitenden “Ghetto” vermuten lässt, bieten AKANI hier …

WILD ZOMBIE BLAST GUIDE – Back From The Dead Veröffentlichungsdatum: 26.08.2016 Dauer: 35 min Label: MDD Records Nachdem WILD ZOMBIE BLAST GUIDE 2014 ihr zweites Album “Salute The Commander” veröffentlicht haben, ist es um die Truppe verdächtig ruhig geworden. Wer in der Live-Abstinenz schon …