Home»Live»Konzerte»Secretum – Reunion mit Special Show auf dem Berlin Swamp Fest

Secretum – Reunion mit Special Show auf dem Berlin Swamp Fest

0
Shares
Pinterest Google+

Und wieder eine „support the underground“ Mission: Seit 1999 im Underground aktiv, wurden die Berliner SECRETUM als einer „der vielversprechendsten Thrash-Metal-Newcomer aus Deutschland“ vom Legacy Magazin im Jahre 2003 gekürt. Die Band veröffentlichte damals, nach ein paar Demos, ihren ersten Long-Player „Happy Happy Killing Time“ auf Metal Age Productions.


Danach folgten viele Gigs mit bekannteren Bands (EXODUS, SUFFOCATION, PUNGENT STENCH, DIE APOKALYPTISCHEN REITER etc. etc.), eine Tour mit den Schweden DEFLESHED und später – nach einigen Line Up-Wechseln – eine zweite Platte unter dem Titel „Management sKills“ (2010).


Die Band löste sich auf und wird nach 6 Jahren wieder mit ihrer alten Besetzung auf einer Bühne stehen … und zwar auf dem Berlin Swamp Fest 2016!!!


Also, falls ihr das volle Brett einer SECRETUM-Show wieder miterleben wollt … dann nix wie hin!!

Zusammenfassung
Event
Berlin Swamp Fest 2016
Ort
Zukunft am Ostkreuz, Laskerstr. 5,Berlin,10245
Startet
09/15/2016
Endet
09/17/2016
Preis
9-39 €

Du liest diesen Beitrag, weil unsere Autoren lieben was Sie tun - wenn du Ihre Arbeit liebst kannst du uns, wie andere schon, unterstützen. Wie? mit einem kleinen monatlichen Beitrag über silence-magazin@patreon Patreon
Vorheriger Beitrag

Days of Grace bringen das Steintor-Varieté zum Beben

Nächster Beitrag

Mit Black Metal ins Parlament!

2 Kommentare

  1. Lodenschwein
    13. September 2016 bei 12:23 — Antworten

    Das war doch mal ein geiler Bericht

    Kurz und knackig, alles an Infos drin was man erstmal brauch! Im Ernst

    Ich lese gerne und viele Reviews von euch aber wenn ich vorab mal drüber scrolle und ich gefühlt 5 Sekunden schieben muss eh ich ein Ende sehe hab ich nicht immer Bock mit die Zeit zu nehmen! Klar subjektives Empfinden, keine Frage aber viele Reviews die ich lese könnte man eeeeetwas runter brechen.
    Mal so als Anregung?!?

    • Poebel
      13. September 2016 bei 20:58 — Antworten

      Moin Lodenschwein,
      deine Worte in der Redakteure Ohren! Bei mir rennste da offene Türen ein. 😉

      Der Text hier kommt von der Band selbst, wir haben da fast nix dran geschraubt. Aber Danke für das Feedback, ist ne coole Ansage!

      Gruß
      Pöbel | Cheflektor

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.