Startseite»News»SILENCE MUSICFRIDAY #15

SILENCE MUSICFRIDAY #15

0
Geteilt
Folge uns auf Pinterest Google+

Herzlich willkommen zum Wochenendeinklang hier beim Magazin eures Vertrauens. Beim Musicfriday geben wir euch an besagtem Wochentag einen kleinen Überblick über die erschienen Singles, Musikvideos oder Alben, die unsere Autoren bewegen. So soll es hier nicht darum gehen, ALLES zu präsentieren, was so in der Metalwelt und knapp daneben veröffentlicht wurde, auch wird sicher nicht jede Woche für jeden etwas dabei sein, aber vielleicht stolpert ihr durch unsere Redaktion ja über den oder anderen Hit, den ihr sonst nicht entdeckt hättet? Viel Spaß bei Teil 15!

Alle Songs des Musicfridays findet ihr auch in der zugehörigen Playlist bei Spotify

DANIELS FREITAG

WHILE SHE SLEEPS haben eine neue Single veröffentlicht! Praktisch von Haus aus schon ein Grund zur Freude. Mit „You Are All You Need“ wird der Status dieser Ausnahmeband wieder untermauert. Und nicht nur das! Denn im selben Atemzug wurde auch das neue Album „Sleeps Society“ offiziell für den 16. April angekündigt. Ich bin bereits vor-erfreut!

Auch die ARCHITECTS teasern uns mit einem weiteren, brandneuen Song. „Meteor“ steigert den Hunger auf das kommende Album „For Those That Wish To Exist“ noch einmal mehr. Aber bist zum 26. Februar müssen wir uns ja nicht mehr allzu lange gedulden.

CALIBAN haben sich gestern über ihre Socials zu Wort gemeldet. Undzwar mit der Ankündigung einer neuen EP! Diese hört auf den Namen „Zeitgeister“, erscheint am 14. Mai und beinhaltet neu überarbeite Songs, sowie einen brandneuen. Das Besondere daran: alles in deutscher Sprache! Stellvertretend dafür hier einfach mal folgender Dauerbrenner:

CABAL haben sich anlässlich des 5 jährigen Geburtstags ihrer ersten EP „Purge“ den ersten Song eben jener vorgenommen und komplett neu eingespielt. Als Kirsche auf der Sahne jetzt auch mit Feature! Jason Evans von INGESTED hat sich aussagekräftig am Song beteiligt. „Innocent Blood“ war in der Urversion schon fein, aber so geht’s natürlich auch:

Und weil wir gerade von neu aufgenommen sprechen… FALLING IN REVERSE haben etwas ähnliches verzapft und ihren Klassiker „I‘m Not A Vampire“ in ein neues Gewand gehüllt. Wie bereits „The Drug In Me Is You“  ist auch dieser Release  stark verändert und weißt den Zusatz „Revamped“ auf. Kann man schon so machen, möchte ich meinen:

Und zum Abschluss noch ein Leckerli aus finnischen Gefilden. RED ELEVEN präsentieren mit „Before I Fall“ feinste Melodien gepaart mit glasklarem Sound. Damit liefern sie Single Nummer 3 vom kommenden Album „Handled With Chaos“, welche durchaus Appetit auf mehr macht.

 

MICHS FREITAG

NÚMENOR? Das klingt doch stark nach Tolkien-Universum! Nicht verwunderlich ist da eine Zusammenarbeit mit BLIND-GUARDIAN-Sänger HANSI KÜRSCH. Eine wahre Ehre für die mittelgroße serbische Band – und ein Resultat, das sich zeigen lassen kann.

 

OIMELS FREITAG

Bereits letzte Woche erschienen, aber immernoch brandaktuell und sogar chartrelevant ist das neueste Album der Punk-Combo SWISS + DIE ANDEREN aus Hamburg! Das neue Werk “Orphan” kam ohne Werbung, große Ankündigungen oder ähnliches, aber katapultiert sich direkt in die Top 3 der Charts, was bei den teilweise sehr harten und systemkritischen Texten der Band doch wenigstens ein staunendes Blinzeln auslöst! Einen kleinen kleinen Eindruck könnt ihr hier gewinnen:

Ebenfalls schon eine Woche alt, aber dennoch eine Erwähnung wert: KORPIKLAANI haben ein neues Album auf dem Markt! “jylhä” heißt das gute Stück und ist bereits das 11. Studioalbum der Band, und hat 3 Jahre auf sich warten lassen. Hier könnt ihr mal reinhören:

Und ein wenig Post-Rock gibt es auch noch, und den sogar brandneu, denn die Iren von GOD IS AN ASTRONAUT feiern heute Release des neuesten Werks “Ghost Tapes #10”. Hier findet ihr ein Einblick dazu:

Und zuletzt noch ein Nachtrag von letzter Woche, aber das musikalische Allroundgenie darf einfach nicht fehlen, auch wenn ich nicht zu seinen großen Fans gehöre: DAVE GROHL und seine FOO FIGHTERS haben letzte Woche ihr Album “medicine at Midnight” unter das Volk gebracht und zwar die Charts gestürmt, aber auch heftige Diskussionen unter den Fans ausgelöst! Einige feiern den neuen Sound, andere Stufen die experimentierfreudige Platte als unhörbar ein – verschafft euch selbst einen Eindruck, mir gefiel es ganz gut, auch wenn die Band nicht zu meinen üblichen Hörgewohnheiten gehört!

 

RAPHAELS FREITAG

SELF DISGRACE aus Mailand haben für den Song “Never Born” ein Pandemievideo veröffentlicht. Dafür haben die vier Thrasher:innen coronakonform in ihren jeweiligen Wohnungen das Lied performt. Mit ihrem einzigartigen und massiv groovenden Stil können SELF DISGRACE sowohl Fans von Warlock als auch von Death begeistern. Das Lied ist auf dem Album “Fetus in Fetu” vertreten, welches vergangenen März über Malevolence Records veröffentlicht wurde.

Die “Rituals” Reihe geht in die dritte Runde. Einen Vorgeschmack auf die am 26. März erscheinende EP gewähren uns KAVRILA aus Hamburg mit dem düsteren Musikvideo zu “Sunday”. Der einzigartige Mix aus Doom, Sludge und Post Hardcore kann schon vorbestellt werden wird über Narshardaa Records und Blood Blast Distribution veröffentlicht.

CIBOLA ist das Ein-Personen-Projekt vom schwedischen Künstler TONI ÅKERMAN. Zuletzt veröffentlichte er im November die EP “.Downfall.”, in der er sich mit den mentalen Herausforderungen der Pandemie auseinandersetzte. Jetzt meldet sich der Progressive Black und Death Metal Musiker mit einer Hommage an die Misfits zurück.

Konzeptalben sind ja nichts Besonderes mehr. Konzeptbands wiederum gibt es noch nicht allzu viele. HORNDAL aus Stockholm sind eine davon. Mittels Death Metal, Sludge und Hardcore Punk erzählen sie die unheimliche Geschichte vom Niedergang des Ortes Horndal in der schwedischen Provinz Dalarna. Mit “Rossen” leiten sie das inzwischen dritte Album “Lake Drinker” ein, welches im April bei Prosthetic Records veröffentlicht wird.

SUMO CYCO aus Toronto brechen mit sämtlichen Konventionen. Hardcore? Modern Metal? Punk? Oder doch was ganz eigenes? Eins ist klar: das Quartett aus Kanada räumt gnadenlos alles ab, was sich in den Weg stellen könnte. Das Album “Initiation” kommt zwar erst im Mai auf Napalm Records raus, aber mit “Bystander” haben wir schon mal einen guten Vorgeschmack auf das, was uns erwartet.

 

SASKIAS FREITAG

Erfreuliche Nachrichten für Fans der kanadischen Emo- und Pop-Punk Band YOUTH FOUNTAIN! Nach dem Release der Akustikversion von “Letters To Our Former Selves” im Dezember letzten Jahres meldet sich TYLER ZANON jetzt mit dem neuen Song “Peace Offering” zurück. In gewohnter YOUTH FOUNTAIN Manier besticht der Song nicht nur durch lyrische Qualität, sondern vor allem durch Tylers einprägsame Stimme. “Peace Offering” hat sich bereits jetzt schon zu meinem Monatsfavoriten gemausert.

Bleiben wir noch einen Moment in der Emo-Sparte, bevor es mit den härteren Melodien weitergeht – versprochen! Emo-Rapper NOTHING,NOWHERE., der für seinen abwechslungsreichen Sound bekannt ist, veröffentlicht einen weiteren Song seines kommenden Albums “Trauma Factory”. “upside down” schlägt eine deutlich poppigere Richtung als die meisten seiner Songs ein und lässt damit die Spannung auf das anstehende Album gehörig ansteigen. 

Weiter geht’s mit den zuvor versprochenen harten Klängen. Wenn es um harte Melodien geht, enttäuschen CROSSFAITH mit ihrem neuen Song “Death or Alive” definitiv nicht. Zustäzlich liefert der Song noch einige cleane Momente, die beinahe an einen eingängigen Anime Opening Song erinnern. Das könnte allerdings daran liegen, dass “Death or Alive” CROSSFAITH’s Beitrag zu einem “Character Popularity Contest” anlässlich des 1000. Kapitels des berühmten Manga ONE PIECE ist.

Und zum Abschluss gibt es noch Nachschub von OUR HOLLOW, OUR HOME. Die Band aus Southhampton hat sich für ihren neuen Song “Remember Me” Verstärkung von CRYSTAL LAKE Sänger RYO KINOSHITA geholt. Das Resultat ist eine musikalische Wucht! Screams und cleane Parts harmonieren wunderbar miteinander und machen “Remember Me” zu einem sehr eingängigen Song. 

Damit verabschieden wir uns für diese Woche. Wir hoffen, es war etwas für euch dabei und verbleiben mit: Schönes Wochenende!


Du liest diesen Beitrag, weil unsere Autoren lieben, was sie tun - wenn du ihre Arbeit liebst, kannst du uns, wie andere schon, unterstützen. Wie? Mit einem kleinen monatlichen Beitrag über silence-magazin@patreon Patreon
letzter Artikel

SILENCE MUSICFRIDAY #14

nächster Artikel

HARAKIRI FOR THE SKY - Gefangen in Gedanken

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.