Startseite»Lifestyle»Kolumnen»SILENCE MUSICFRIDAY #29

SILENCE MUSICFRIDAY #29

1
Geteilt
Folge uns auf Pinterest Google+

Herzlich willkommen zum Wochenendeinklang hier beim Magazin eures Vertrauens. Beim Musicfriday geben wir euch an besagtem Wochentag einen kleinen Überblick über die erschienen Singles, Musikvideos oder Alben, die unsere Autoren bewegen. So soll es hier nicht darum gehen, ALLES zu präsentieren, was so in der Metalwelt und knapp daneben veröffentlicht wurde, auch wird sicher nicht jede Woche für jeden etwas dabei sein, aber vielleicht stolpert ihr durch unsere Redaktion ja über den ein oder anderen Hit, den ihr sonst nicht entdeckt hättet? Viel Spaß bei Ausgabe 29!

Alle Songs des Musicfridays findet ihr auch in der zugehörigen Playlist bei Spotify.

DANIELS FREITAG

An erster Stelle bei mir natürlich Happy Release Day an VOLA! Deren drittes Album “Witness” erblickt heute das Licht der Welt. Und ich kann nur sagen: hört da unbedingt rein! Meine Meinung dazu findet ihr übrigens hier. Stellvertretend für dieses Meisterwerk hier mal der grandiose Abschlusstrack des Albums: 

Man stelle sich vor BREAKDOWNS AT TIFFANY’S und OUR MIRAGE hätten sich auf ein Date getroffen, und als konsequente Folge dieses gitarrenlastigen Abends, wäre ein musikalisches Baby geschlüpft. Dieser Sprössling existiert in der Tat, wurde bereits von Arising Empire adoptiert und hört auf den Namen ALLEVIATE. Beide Frontmänner sind hier an den Mikrofonen tätig und wie das klingt, kann man seit heute mit “Die For Me” erfahren:

So, das war erstmal genug der Melodie, denn wir betreten jetzt härtere Gefilde. Happy Release Day Nummer 2 an I, PARIAH! “Dystopian Visions” kann endlich in seiner vollen Pracht genossen werden. Wer auf Deathcore steht, mit allem was das Genre so schön macht, biddeschön: 

Wo wir grad beim Thema sind… SLAUGHTER TO PREVAIL anyone? Diese Truppe macht mich einfach nur fertig. Frontmann Alex Terrible selbst ist ja schon eine Klasse für sich, aber was die Band hier wieder mit “Baba Yaga” abliefert, ist praktisch Hexenwerk. Verstehste? Das Video dazu, welches mich am Anfang an Resident Evil 7 erinnert tut sein Übriges, ich würde mal FSK18 draufschreiben:

RAPHAELS FREITAG

Schönen Freitag zusammen! Zuallererst, Happy Release Day an BSÍ aus Reykjavík. Bei drei verschiedenen Labels erscheint heute die Doppel-EP “Stundum þunglynd… en alltaf andfasisk”. BSÍ (Brussels Sprout Itl) spielen LoFi Indie Cute Pop Punk, was sich zwischen Post Punk, Shoegaze und Indie Rock verorten lässt.

Ebenfalls heute erschienen ist “Into The Hollow” von MOTHMAN AND THE THUNDERBIRDS. Mottenmann Alex Parkinson aus Philadelphia, Pennsylvania hat sich für sein Debüt Unterstützung von vier Gästen geholt. Das Ergebnis ist eine sehr eigenartige und interessante Mischung aus Prog Metal, Sludge und Stoner.

Wir bleiben beim Prog. Thrash / Heavy Metal. Das Quintett FROZEN CROWN schenkt uns zum Wochenende das dritte Video vom Album “Winterbane”, welches seit Ende April bei Scarlet Records erhältlich ist. FROZEN CROWN schaffen es, melodische, brachiale, und intelligent strukturierte Musik miteinander zu vereinen und das Ganze mit einem hymnischen Chorus abzurunden.

Die argentinischen Fuzz Rocker HOMBREHUMANO haben gestern ihre “Pandemic Session” veröffentlicht. Auf dem YouTube Kanal der Band findet ihr noch mehr Aufnahmen von dem Proberaumkonzert. HOMBREHUMANO faszinieren mich, seit ich Ende letzte Jahres auf sie aufmerksam wurde. Die Band schafft es mit prägnanten Percussions und dem Einfluss lateinamerikanischer Rhythmik eine ganz eigene Art Desert Rock zu erzeugen.

Wem das zu hypnotisch war, kann sich direkt mit SPASTICUS wieder wecken lassen. “Millenial Paradise” ist die erste Ankündigung des Albums “Fuck Me Before I Die”. Die CD erscheint am 18. Juni bei HPGD (HorrorPainGoreDeath) und lässt eine wilde Mischung aus Death Metal, Thrash Metal, Grindcore und Powerviolence erwarten.

Und noch ein Album Release! Heute erscheint “Culling Culture” von VEXED auf Napalm Records. Im gestern veröffentlichten Video zum Song “Fake” befasst sich die Band mit dem Phänomen “Gaslighting”. Bild und Ton sind nichts für schwache Nerven.

Am 15. Februar 2020 spielten die VILLAGERS OF IOANNINA CITY ein zweistündiges Konzert in der Faliro Sports Pavilion Arena in Athen. Das dazugehörige Video ist bereits vor zwei Wochen auf YouTube erschienen – jetzt gibt’s das Ganze auch zum Streamen und Downloaden auf Spotify, Bandcamp etc. Gänsehaut ist garantiert, wenn VIC ihren psychedelischen Progressive Folk Rock auf der Bühne präsentieren. Das Konzert enthält das komplette Album “Age Of Aquarius” sowie einige ältere Stücke.

Last but not least: natürlich gibt’s auch diese Freitag wieder ein neues Stück von TÅSEN TEA PARTY. “The Next” heißt das neue Lied und die norwegische Band macht im gewohnten Stil weiter.

MICHS FREITAG

Extreme Wizard Metal die Zweite! WIZARDTHRONE veröffentlichten diese Woche eine weitere Single zum kommenden Debut-Album. Der Track mit dem griffigen Namen “Forbidden Equations Deep Within The Epimethean Wasteland” prescht noch deutlich schneller und vor allem melodischer voran als “Frozen Winds Of Thyraxia”. Gönnt’s euch.

SIMONS FREITAG

…besteht, wie schon einige andere Wochentage, daraus, das neue Album “Menetekel” von RÆDESL zu hören. Das neue und erste Album der vier Jungs aus Kassel bereichert seit vergangenem Freitag bereits die Post-/Progressive-Rock/Metal Welt. Bereits ihre LP “A Simple Act Of Redirection” zog meine Aufmerksamkeit auf sich. Es ist für mich wie eine Mischung aus allen Post-Rock/Metal Bands die ich mag (TIDES FROM NEBULA, IF THESE TREES COULD TALK, RUSSIAN CIRCLES, THE LAST SIGHS OF THE WIND), und doch wie keine von ihnen, und doch einzigartig. Ich denke, die ‘Post’-Welt kann bei dieser Kombo noch auf einiges gespannt sein!

OIMELS FREITAG

SWISS UND DIE ANDEREN haben sich Joshi von ZSK ins Boot geholt und ziehen knallhart ihr Schlagerding durch! “Solikasse Mit Joshi” heißt der neue Song, der bereits seit gestern auf Spotify verfügbar ist und heute 13:23 seine Videopremiere auf Youtube feierte. Das Teil klingt wieder richtig fies nach ZDF Fernsehgarten, aber ist textlich wieder sehr stark gemacht!

So, jetzt wird es düster… A PALE HORSE NAMED DEATH haben angekündigt, dass ein neues Album kommen wird! “Infernum In Terra” wird wohl am 24.September erscheinen und man darf gespannt sein, ob es ein weiteres starkes Werk in der Bandgeschichte wird! Hier schonmal der Link zur Videopremiere des neuen Songs “Believe In Something”, welcher nächsten Freitag erscheint: 

DEBAUCHERY haben heute Release Day ihres neuen Albums “Monster Metal”. Das ist bereits das 13. Studioalbum der Death Metal Band um die markante Stimme von Sänger Thomas Gurrath. Hier gibt es einen Einblick in das neue Werk:

Wer es lieber etwas abgedreht mag, der freut sich heute über den Release Day der Stoner/Psychedelic/Space Rock Legenden von MONSTER MAGNET. Deren neues Album “A Better Dystopia” erscheint heute und ist bereits das elfte Studioalbum der Band. Hier gibt’s einen Einblick:

So, das war’s dann wieder für diese Woche. Wir sehen uns nächste Woche zum 30. Jubiläum! Schöne Pfingsten euch allen! Folgt uns übrigens gern auf Instagram: @silencemagazin 


Du liest diesen Beitrag, weil unsere Autoren lieben, was sie tun - wenn du ihre Arbeit liebst, kannst du uns, wie andere schon, unterstützen. Wie? Mit einem kleinen monatlichen Beitrag über silence-magazin@patreon Patreon
letzter Artikel

Architects' Sam Carter auf neuem Final Fantasy Soundtrack

nächster Artikel

BEYOND DEVIATION brechen Weltrekord!

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.