Startseite»Lifestyle»Kolumnen»SILENCE MUSICFRIDAY #45

SILENCE MUSICFRIDAY #45

0
Geteilt
Folge uns auf Pinterest Google+

Herzlich willkommen zum Wochenendeinklang hier beim Magazin eures Vertrauens. Beim Musicfriday geben wir euch an besagtem Wochentag einen kleinen Überblick über die erschienen Singles, Musikvideos oder Alben, die unsere Autoren bewegen. So soll es hier nicht darum gehen, ALLES zu präsentieren, was so in der Metalwelt und knapp daneben veröffentlicht wurde, auch wird sicher nicht jede Woche für jeden etwas dabei sein, aber vielleicht stolpert ihr durch unsere Redaktion ja über das ein oder andere Schätzelein, das ihr sonst nicht entdeckt hättet? Viel Spaß bei Ausgabe 45!

Alle Songs des Musicfridays findet ihr auch in der zugehörigen Playlist bei Spotify.

MICHS FREITAG

Wer hat Lust auf ein wenig Trauer und Verzweiflung? Dem möchte ich CORPUS VITREUM vorstellen: In “Beast Of Misery” verbinden sie eine ruhige, klaviergetriebene Atmosphäre mit hoffnungslos entmutigten, geschrienen Vocals – auf Texten, die von Schmerz und Misäre erzählen. Im Kern des ganzen befindet sich eine Art bittere Schönheit, die durch die musikalische Düsternis sickert wie warmes Quellwasser durch die Poren karg gewordener Erdkruste.

 

DANIELS FREITAG

Mein Freitag beginnt heut direkt zweimal relativ unmetallisch. Dafür aber für mich umso bedeutsamer. Denn es gibt da etwas Noise! Nicht im Sinne des Wortes selbst, aber ihr ahnt es sicher schon. DIE ÄRZTE (aus Berlin!) haben die erste Single des kommenden Albums “Dunkel” veröffentlicht. Mal davon abgesehen, dass ich den Song wirklich sehr geil finde, sollte dem Video hier besonders Aufmerksamkeit geschenkt werden. Ebenso sind die B-Seiten “Auserzählt” und “Dobly” (unfassbar genial!) sehr unterhaltsam. Gönnt euch mal was “Noise”:

Punkt 2 in meinem Unmetaleinstieg geht heute an ANGELS & AIRWAVES. Die Band um Tom DeLonge veröffentlicht diesen Monat ebenfalls ein langerwartetes, neues Album. “Lifeforms” erscheint am 24.9. und mit “Spellbound” präsentieren sie die für mich bisher stärkste Nummer daraus. Der Song geht arg unter die Haut und begeistert mit seiner vielseitigen Instrumentierung: 

Gut, zurück zum Thema. Kommen wir nun zu einer meiner absoluten Lieblingsbands (das ist aber heut auch wieder ein toller Freitag!). BULLET FOR MY VALENTINE sind mit Single Nummer 3 zum neuen Album anwesend! “Shatter” ist zwar (zunächst) im Tempo gemäßigter als die Vorgänger, aber dafür genauso stark! Man, hab ich Bock auf den 22. Oktober!

Weiter geht’s mit AS I MAY. Die finnische Band überzeugt mich schon immer mit ihrem Mix aus Core und Melo-Death, und mit der neuen Single “Charged” wird genau das wieder herrlich bewiesen. Ich mag’s sehr! 

In ähnlichen Gewässern schwimmen auch EYES WIDE OPEN. Allerdings mit mehr Fokus auf Melo-Death. “End Of Days” nennt sich deren neue Single, und wer mit Bands wie IN FLAMES etwas anfangen kann, sollte hier dringend mal ein Ohr riskieren. Das Artwork der Single find ich übrigens sehr hübsch. 

Erst kürzlich entdeckt, finden sich auch GINA GOES WILD in meinem Wochenausklang wieder. “The Last One” macht verdammt viel Bock und ist auch direkt zu meinem Favoriten der Band geworden! Kann ich Corefans nur wärmstens an’s Herz legen. (Der Bandname killt mich nach wie vor)

Kennt ihr STARSET? Die Band besticht seit jeher mit einer wirklich spannenden Mischung aus Electro und Metal. Obendrein kommt so ziemlich jede Single mit einem beeindruckenden Video daher. “The Breach” liefert wiedermal genau das, und es ist wirklich wieder faszinierend!

Das aktuelle Album von DARKO US ist noch nicht so alt, da hauen die Herren bereits eine neue Single raus. Das gute Stück heißt “Dragon Chaser” und wurde zusätzlich noch mit einem Video Live aus dem Studio versehen: 

BREATHE ATLANTIS liefern ebenfalls neues Futter. Gespickt mit Gastvocals von Eddie Berg (IMMINENCE) präsentiert sich “Savior” in wunderbar eingängigem Glanz. Tolle Nummer!

So, ich lass meinen Freitag heute ruhig ausklingen. AWAKE THE DREAMER haben sich 5 Songs ihres letzten Albums “Damaged Souls” vorgenommen und in ein ruhigeres Gewand verpackt. Die EP hört auf den Namen “Damaged Souls (Reimagined)” und stellvertretend hier nun “Far Away”:

SASKIAS FREITAG

Happy Release Day, HAWTHORNE HEIGHTSDie Amerikaner veröffentlichen heute ihr nunmehr achtes Studioalbum “The Rain Just Follows Me”, welches sie zuletzt unter anderem mit der gleichnamigen Single angeteasert haben.

Auch STATE CHAMPS liefern schon zwei Wochen nach dem Release von “Just Sound” wieder Nachschub. “Outta My Head” heißt der neue Song der Pop-Punker. Dürfen wir uns etwa bald auf ein neues Album der Jungs freuen?

Wie Breakdowns und schwarze Löcher zusammenhängen, demonstrieren diese Woche WE CAME AS ROMANS und Caleb Shomo mitBlack Hole”. Mitreißend ist der Song definitiv, also gut festhalten – oder einfach eine Runde durchs Wohnzimmer moshen!

Eine Woche vor Release versüßen THE PLOT IN YOU ein letztes Mal die Wartezeit auf ihre neue Platte “Swan Song”. “Paradigm” zeigt wie abwechslungsreich “Swan Song” wird. Vor allem Freunde härterer Melodien werden sich freuen.

Nicht direkt ein neuer Song, aber definitiv erwähnenswert: Das Cover “Bitter Sweet Symphony” von FOUR YEAR STRONG. Der Klassiker von THE VERVE im Pop-Punk Gewand bietet eine spannende, musikalische Mischung. Unbedingt reinhören!

Zum Abschluss noch ein weiteres Cover, dass ich nicht unerwähnt lassen möchte: “Stay” von BELMONT. Das Original von THE KID LAROI und JUSTIN BIEBER läuft im Radio rauf und runter – an dem Song gibt es quasi kein vorbeikommen. Umso mehr freue ich mich über die Version von BELMONT, die definitiv “meinem Genre” entspricht… und schon den ganzen Vormittag auf Repeat läuft.

Damit schließen wir Folge 45 dann auch schon wieder ab. Falls nichts für euch dabei war, seid nicht traurig, nächste Woche soll wohl auch wieder Freitag sein, haben wir gehört. In diesem Sinne: Schönes Wochenende!


Du liest diesen Beitrag, weil unsere Autoren lieben, was sie tun - wenn du ihre Arbeit liebst, kannst du uns, wie andere schon, unterstützen. Wie? Mit einem kleinen monatlichen Beitrag über silence-magazin@patreon Patreon
letzter Artikel

SILENCE MUSICFRIDAY #44

nächster Artikel

Geschafft - VERSENGOLD endlich im Stadion

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.