Startseite»Lifestyle»Kolumnen»SILENCE MUSICFRIDAY #52

SILENCE MUSICFRIDAY #52

0
Geteilt
Folge uns auf Pinterest Google+

Herzlich willkommen zum Wochenendeinklang hier beim Magazin eures Vertrauens. Beim Musicfriday geben wir euch an besagtem Wochentag einen kleinen Überblick über die erschienen Singles, Musikvideos oder Alben, die unsere Autoren bewegen. So soll es hier nicht darum gehen, ALLES zu präsentieren, was so in der Metalwelt und knapp daneben veröffentlicht wurde, auch wird sicher nicht jede Woche für jeden etwas dabei sein, aber vielleicht stolpert ihr durch unsere Redaktion ja über das ein oder andere Schätzelein, das ihr sonst nicht entdeckt hättet? Viel Spaß bei Ausgabe 52!

Alle Songs des Musicfridays findet ihr auch in der zugehörigen Playlist bei Spotify.

RAPHAELS FREITAG

Was ist besser als Alltag, Stress und Monotonie? Richtig! Skateboard fahren. Schon die TERRORGRUPPE wusste, dass Skateboards wichtiger sind als Deutschland, und nun legt auch die niederländische (Pop) Punk Band GET JEALOUS in diesem Sinne mit “Wannabe Skater” nach.

Schwerter zu Pflugscharten oder andersherum? Die Propheten Jesajah und Amos waren da unterschiedlicher Meinung. Die Psychedelic Doom Band KAYO DOT aus Connecticut wiederum veröffentlicht heute ihr neues Album “Moss Grew On The Swords And Plowshares Alike”.

Screamo Fans aufgepasst. MASADA haben diese Woche ihr zweites Album “II” veröffentlicht. Auf zehn Liedern wird gefühlvoll und mit harten Klängen ein antifaschistisches, profeministisches Manifest nach vorne getragen.

Bis das Debut Album von NOCTURNA über die Ladentische geht, müssen wir uns noch bis Mitte Januar gedulden. Allerdings beschert uns die Gothic und Power Metal Band mit “New Evil” schon einen schönen Vorgeschmack zu dem symphonischen-mächtigen Klang.

Auch EXTINCTION IN PROGRESS werden im nächsten Kalenderjahr ein neues Album an den Start bringen. Der technisch anspruchsvolle und brachiale Metal vermischt geschickt Melodie, Groove und Härte, wie auf “Feasting Upon A Aalse God” zu hören ist.

Wenn Lauren Tate gerade nicht als Frontfrau von HANDS OFF GRETEL oder mit ihrem Soloprojekt unterwegs ist, produziert die Punk Rockerin aus England eine fetzige Mischung aus Punk und Rap. Unter dem Pseudonym DELILAH BON hat sie diese Woche einen schönen Halloween Hit für uns veröffentlicht.

Death Metal mit progressivem Einschlag, leichter Post Metal Note und angenehmer Melodik gibt es heute aus dem Hause BE’LAKOR. Die Band aus Melbourne veröffentlicht ihr neuestes Album “Coherence” beim Label Napalm Records.

MONOLORD aus Göteborg sind längst zu einer der wichtigsten Größen im Sludge, Doom, und Stoner Metal gewachsen. Mit “Your Time To Shine” bringen die schwedischen Giganten heute ein weiteres monumentales Werk auf den Markt.

Auch aus meiner Heimatstadt kommt heute wieder Großartiges. A SECRET REVEALED veröffentlichen ihr neues Album “When The Days Yearns For Light”. Fans von Post Black Metal mit einer guten Portion Post Hardcore und gefühlvollen wie ehrlichen Lyrics sollten hier alle Ohren spitzen.

DANIELS FREITAG

Vor einiger Zeit hatte ich über das ambitionierte und witzige Projekt eines TRASH-METAL-FILMS gesprochen. Wer dazu nochmal reinlesen möchte, hier geht’s lang. Nun haben die Todespfälzer von CALL OF THE SIRENS ihr nächstes Monster (bzw. Dino) auf die Welt losgelassen. Im Video zum Knallersong “Lasersaurus Supergau” könnt ihr euch schonmal ein Bild (und Ton!) machen, wohin die Reise gehen wird. Der Song kommt zudem noch mit Feature von Dominic von CYPECORE daher. Prost! – und immer schön auf’s Mischverhältnis achten! 

Weiter geht’s mit DER Ankündigung heute. Fred Durst hat in den letzten Tagen ja bereits ein wenig geteasert und nun ist es offiziell: genau diesen Sonntag zu Halloween erscheint ein neues Album von LIMP BIZKIT! Hören wird es auf den Namen “Stillsucks” (haha!) und das Artwork finde ich schonmal sehr witzig. Vergangene Nacht erschien auch ein Youtube Video von Jake Bacon (Wes Borland) mit ein paar Minisnippets des Albums. Ich denk, das wird irre! 

Happy Release Day Nummer 1 an WHITECHAPEL! Das neue Album “Kin” ist seit heute verfügbar. Aus Zeitgründen konnte ich leider noch nicht in Gänze lauschen, aber hier mal ein weiterer Vorgeschmack mit dem Titel “I Will Find You”

Passenderweise mach ich mal mit SHADOW OF INTENT weiter. Warum passend? Weil Phil von WHITECHAPEL beim neuen Song “Where Millions Have Come to Die” mit am Mikrofon steht. Der Song steigert meinen Appetit auf das kommende Album “Elegy” in’s Unermessliche! 

Bei der letzten Single von FIT FOR AN AUTOPSY war ich noch etwas überrascht, welchen Weg diese eingeschlagen hat. Nun ist mit “Pandora” aber ein neuer Song erschienen, der wieder ordentlich ballert, möchte ich mal sagen. Der Breakdown in der Mitte ist einfach wundervoll. 

Happy Release Day Nummer 2 an IF I WERE YOU. Eine meiner liebsten Metalcore Bands. Diese haben heute die neue EP “A Decade Gone By” veröffentlicht. Mit 7 Songs ist das schon quasi ein Mini-Album, das auch Neuaufnahmen älterer Songs enthält. Eine davon ist das folgende “Too Far Gone”

Neues gibt es auch von BEING AS AN OCEAN. Die Ausnahmeband hat mit “Lost” eine Single veröffentlicht, die wieder die markanten Vocals und reichlich Emotion beinhaltet. Geht runter wie Öl!

Mit gepflegtem Metalcore beglücken uns auch INVISIONS. Die neue Single “Annihilist” besticht besonders mit dem unglaublich eingängigen Chorus, der mich stellenweise auch an die ARCHITECTS erinnert. 

MISTER MISERY begeben sich zurück in ihr Strangeland. Dazu gab es vor gut einem Jahr bereits eine Single. Nun ist Teil 2 erschienen, welcher auch auf den passenden Namen “Strangeland II – The Return” hört. 

Zum Schluss von meiner Seite hab ich noch eine kleine Underground-Empfehlung. ECHOSEVEN liefern stimmigen, handgemachten Rock, welcher in der neuen Single “Everything” auch mit Rap-Parts daher kommt. Ebenso kann ich die letzte Single “I Am The Tree” wärmstens empfehlen, lauscht mal rein

OIMELS FREITAG

Aus dem Hause BETONTOD gibt es mal wieder neue Stücke zu hören! Denn heute erscheint das neue Album “Pace Per Sempre” in optisch sehr ansprechendem Regenbogendesign. Ich werde auch ein Ohr riskieren, auch wenn mich die letzten Jahre der Band leider nicht mehr so mitgerissen haben. Einen Eindruck gibt es hier:

Auch der vollkommen unermüdliche Joe Bonamassa wirft heute wieder mal ein Album auf den Markt, eines der unzähligen Veröffentlichungen seiner Karriere. “Time Clocks” heißt das neue Werk, und hier könnt ihr reinhören:

Und wir wechseln wieder in den deutschsprachigen Bereich, denn die treuen Recken von LETZTE INSTANZ haben ein neues Werk vollendet. “Ehrenwort” heißt die jüngste Veröffentlichung, das nun auch schon 14. Album der Dresdner. Einen ersten Eindruck bekommt ihr hier:

Und es wird direkt wieder mächtig gewaltig, denn die großartigen MASTODON lassen ein neues Epos auf unsere Trommelfelle los. “Hushed And Grim” heißt Das bereits 2019 begonnene Album, das mit Corona-Unterbrechung nun endlich erscheint und das erste Doppelalbum der Bandgeschichte ist. Hier könnt ihr euch mit dem längsten Track des Albums selber davon überzeugen:

Und wieder zurück in heimischen Gefilden, denn auch bei den wiedergegründeten Punk Oldies von PLANLOS gibt es eine neue Platte, die den schlichten Namen “Planlos” trägt. Hier die letzte Auskopplung mit ziemlich geiler Message:

Jetzt wird es wild! Denn RUNNING WILD bringen das nächste Album in der 45-jährigen (!!) Bandgeschichte heraus. Eine große Leistung, die man einfach mal würdigen muss! “Blood On Blood” heißt das neue Werk der Hamburger Freibeuter, und hier ist der titelgebende Track dazu:

Die mächtigen PROWLERS haben einen ersten Teaser zum kommenden Album veröffentlicht, bei dem ein ganz leichter Vereinsbezug zu einem alternativen norddeutschen Fussballverein deutlich wird – hört gerne mal rein!!

SVENS FREITAG

Diese Woche gab es ein paar sehr interessante Songs. Den Anfang haben die Horrorpunker von THE OTHER mit ihrem Song “Demon Eyes” gemacht. Diesen haben sie auf ihrem wiederbelebten Label Fiend Force Records Veröffentlicht. Das zugehörige Video stammt von ihrem Auftritt Im Circus Probst in Gelsenkirchen.

Weiter ging es dann am Mittwoch mit EQUILIBRIUM. Diese haben zum 20 jährigen Bandjubiläum einen 15 Jahre alten unfertigen Song komplettiert und passend zum Jubiläum “XX” genannt. Und der Song strotzt vor Power!

Und heute haben ASP die nächste Single zum Abschluss des “Fremd Zyklus” veröffentlicht. Hierzu gibt es bisher leider nur ein Video mit dem digitalen Cover, denn dieser Song wird auch nur digital veröffentlicht. Der Track heißt “Spät” und hier zeigen die Gothic Novelle Rocker um Master Mind Alexander Spreng mal wieder was sie lyrisch und melodiös können. Ich bin sehr gespannt aufs Album “Endlich!”.

SABATON stimmen sich mit “Christmas Truce” schon mal auf Weihnachten ein. In dem Song geht es um die Weihnachtszeit im Ersten Weltkrieg 1914 und die spontane Waffenruhe zwischen den beiden Kriegsparteien an einigen Abschnitten der Westfront. Das Video ist für SABATON recht emotional. Ich hatte tatsächlich Tränen in den Augen.

PAPA ROACH haben für die dritte Single-Auskopplung “Dying to believe” aus dem kommenden Album ein recht unspektakuläres Video veröffentlicht. Aber der Song macht mich neugierig auf’s Album. Denn PAPA ROACH haben es ohne Anbiederung geschafft, ihren Sound zu modernisieren.

SASKIAS FREITAG

Happy Release Day, DRIVEWAYS! Mein nicht mehr so geheimer Pop-Punk Geheimtipp aus Massachusetts beglückt uns am heutigen Freitag mit der neuen EP “Skeptic”. In den vergangenen Wochen wurde diese mit Songs wie “Obsession” schon fleißig angeteasert. Mit “Skeptic” liefern DRIVEWAYS insgesamt 7 neue, mitreißende Songs. Fans von Pop-Punk und Post-Hardcore der früher 2000er Jahre sollten definitiv reinhören!

Der Happy Release Day ist noch nicht vorbei! Auch die kanadische Band CALLING ALL CAPTAINS veröffentlicht heute ihr Debütalbum “Slowly Getting Better”. CALLING ALL CAPTAINS definieren sich durch ihren energetischen Pop-Punk Sound mit Einflüssen aus dem Post-Hardcore Bereich, gepaart mit bedeutsamen Lyrics. Songs wie “Wasted” thematisieren persönliche Themen wie Sucht, Selbsterhaltung und Erwachsenwerden. Freunde von tiefgehenden Lyrics sind bei “Slowly Getting Better” also goldrichtig.

Fröhlicher wird es mit MAGNOLIA PARK und ihrem Album “Halloween Mixtape”, welches ebenfalls ab heute verfügbar ist. Die Band aus Florida zeichnet sich durch ihren modernen und mitreißenden Pop-Punk Sound aus, der mit elektronischen oder Hip-Hop Einflüssen kombiniert wird. Welche eingängigen Melodien dadurch entstehen, zeigen Songs wie “Liar”, der bei mit schon den ganzen Vormittag auf Repeat läuft. In diesem Sinne, Happy Release Day!

Pop-Punk Nachschub aus Deutschland gibt es diese Woche außerdem von CATAPULTS aus Oldenburg! “Drawers” heißt der neue Song der Band, der mich im ersten Moment direkt an frühere Songs von FALL OUT BOY erinnert hat. Als Sahnehäubchen obendrauf gibt’s übrigens noch ein Feature von YOUTH FOUNTAIN – damit ist die Kombination aus Pop-Punk und Emo also perfekt. “Drawers” überzeugt mich auf ganzer Linie und CATAPULTS werde ich sicher weiter im Auge behalten. Unbedingt reinhören!

Das kreativste Video der Woche liefern BELMONT mit “Bowser’s Castle”. Zugegeben, mit Popkultur Referenzen lässt sich mein Herz schnell erobern. Dazu noch BELMONTS eingängiger Pop-Punk Sound und ich bin wunschlos glücklich. Die Post-Hardcore Einflüsse und vereinzelte Screams in “Bowser’s Castle” gestalten den Song umso abwechslungsreicher und interessanter. Auch auf die Gefahr mich zu wiederholen, das dazugehörige Musikvideo ist großartig. Wenn ihr mich jetzt entschuldigen würdet, ich habe das dringende Bedürfnis Final Fantasy Pixel Remakes zu spielen…

SIMONS FREITAG

…startet melodisch mit einem neuen Song der polnischen Prog Metaller RIVERSIDE: “Story Of My Dream” (mit Musikvideo!):

Weiter geht’s mit den post-schwarzmetallischen GHOST BATH, die heute ihr Album “Self Loather” veröffentlichen! Stellvertretend hierfür empfehle ich neben dem bereits am 25.08. inklusive Video veröffentlichten Song “convince me to bleed” heute den Song “flickering wicks of black”:

Zum Schluss noch etwas, was mich ganz besonders gefreut hat: Denn Patrick Walker (WARNING) hat mit seiner Band 40 WATT SUN sowohl ein neues Album “Perfect Light” (VÖ 21.01.2022) angekündigt, als auch bereits gestern einen Song davon präsentiert: “The Spaces in Between” ist bewegend wie eh und je und m. E. ein wunderschöner Herbst-Kuschel-Song.

Und damit schließen wir Folge 52 auch schon ab. Na, war was für euch dabei? Bestimmt, oder? Bis nächsten Freitag und ein schaurig-schönes Halloween am Sonntag für euch! 


Du liest diesen Beitrag, weil unsere Autoren lieben, was sie tun - wenn du ihre Arbeit liebst, kannst du uns, wie andere schon, unterstützen. Wie? Mit einem kleinen monatlichen Beitrag über silence-magazin@patreon Patreon
letzter Artikel

IMPERICON NEVER SAY DIE TOUR 2021 - Es wird finster über Leipzig!

nächster Artikel

PLAGE NOIRE 2021 - Der Vorbericht

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.