Startseite»Lifestyle»Kolumnen»SILENCE MUSICFRIDAY #89

SILENCE MUSICFRIDAY #89

0
Geteilt
Folge uns auf Pinterest Google+

Herzlich willkommen zum Wochenendeinklang hier beim Magazin eures Vertrauens. Beim Musicfriday geben wir euch an besagtem Wochentag einen kleinen Überblick über die erschienen Singles, Musikvideos oder Alben, die unsere Autoren bewegen. So soll es hier nicht darum gehen, ALLES zu präsentieren, was so in der Metalwelt und knapp daneben veröffentlicht wurde, auch wird sicher nicht jede Woche für jeden etwas dabei sein, aber vielleicht stolpert ihr durch unsere Redaktion ja über den ein oder anderen Sommerhit, die ihr sonst nicht entdeckt hättet? Viel Spaß bei Ausgabe Nummer 85!

Alle Songs des Musicfridays findet ihr auch in der zugehörigen Playlist bei Spotify. Und wenn ihr Bock habt mit uns zu quatschen, könnt ihr auch gern im Silence Discord vorbeischauen. 

SVENS FREITAG

Da bin ich im Samstag morgen im Discord des Parabelritters unterwegs und einer der dortigen Mods verweist auf POWERWOLF feat. Hansi Kürsch (BLIND GUARDIAN) mit Call of the Wild”. Der Song ist im Original nur von POWERWOLF auf dem gleichnamigen letzten Album. Dort sind ja als Bonus diverse POWERWOLF Songs von anderen Interpreten gesungen mit drauf vertreten. Eventuell ist dieser hier nachgereicht worden. Geil finde ich ihn dennoch. Hansi hat halt eine geile Stimme.

Mittwoch Morgen bin ich aufgewacht, habe bei Facebook reingeguckt und was sehe ich?? SLIPKNOT kündigen ihr neues Album “The End So Far” für den 30.09. diesen Jahres an. Und das Ganze tun sie natürlich mit dem neuen TrackThe dying Song (Time to Sing)”.

“Comalies XX” wird am 14.10. die neue Veröffentlichung von LACUNA COIL. Denn das Album wird dieses Jahr 20 Jahre alt. Statt aber nur ein Remaster abzuliefern, wurden die alten Songs komplett neu aufgenommen und an die heutige Spielweise angepasst. Einen Vorgeschmack wie das klingen kann, liefert euch Tight Rope XX”.

PEYTON PARRISH ist auch diese Woche wieder mit einem Song vorhanden, der mich stark an DISTURBED erinnert. Cyka Blyat” ist ein weiterer Song von seinem angekündigten Album “Rise of Vikingr”. Der Song gefällt mir, dennoch hoffe ich, dass das Album doch noch ein wenig Variation bereit hält und kein DISTURBED Klon mit Vikinger Texten wird.

OZZY OSBOURNE hat mit Degradation Rules” mit seinem ehemaligen BLACK SABBATH Mitglied Tony Iommi den zweiten Song zum Album “Patient Number 9” veröffentlicht. Der Song klingt wie der typisch alte Ozzy Sound, nur modern und zeigt, wie viel Power der alte Mann noch hat. Das Album kommt am 09.09.

D’ARTAGNAN haben anscheinend einen Narren an russischer Musik gefunden. Denn für Trink mein Freund” haben sie die alte Tetris Melodie ausgegraben und in ein Musketiergewand gestopft. Ich liebe die Nummer! Total geil! Es ist die dritte Single vom Album “Felsenfest”. Videopremiere um 18:00 Uhr. Wie gewohnt gibt es vorher ein Hangout, bei dem uns die Drei ein paar Dinge zum Song erzählen werden.

DEAD CITY RUINS bringen uns erneut das alte 80er Feeling mit ihrem Track Sorcerer”. Am 16.09. erscheint dann das zugehörige Album “Shockwave”. Das Video kommt etwas seltsam und sinnbefreit daher, tut dem Song aber keinen Abbruch!

Auch die sympathischen Spielleute von MANNTRA aus Kroatien haben heute etwas Neues für uns. Königsmord” heißt der Song und dürfte die letzte Veröffentlichung vor Albumrelease am 12.08. sein. Wieder einmal schaffen sie es mittelalterliche Klangwelten mit Industrial-Klängen zu verbinden. Gesungen wird auf deutsch und englisch, und mit ihrem kroatischen Akzent verleihen sie dem Text eine besondere Härte!

Die Jungs aus der PUNK ROCK FACTORY haben auch nen geilen 80s Song für für uns. Sie haben sich JOHN FARNHAMs Your‘re the Voice” geschnappt und in ihr typisches Punk Rock Gewand gepackt! Geil

Und zum Schluss präsentieren uns MÄDHOUSE noch in einem Performance Video ihren Knaller Hard Luck” vom Album “Down‘n‘Dirty”, das am 29.07. erscheinen wird.

RAPHAELS FREITAG

Ist euch auch dezent heiß? Das Wetter lädt zum Surfen ein. Den Soundtrack dafür haben THE LOMBEGO SURFERS aus Basel. Die neue Single “No Way” der Garage- und Voodoo Rock Band aus der Schweiz ist die erste Ankündigung für das im September erscheinende Album “The High Side”. THE LOMBEGO SURFERS machen klar, dass sie auch nach drei Jahrzehnten immer noch Lust und Energie für großartige Musik haben.

Knackiges 90er Jahre Feeling gibt es diese Woche von ON aus Toronto. Das kanadische Trio beschert uns die neue Single “Underdog”, die vor energetischem Grunge und Alternative Rock strotzt. Hier kommen Fans von L7, den PIXIES oder BIKINI KILL voll auf ihre Kosten. Die Single ist die erste Ankündigung zum selbstbetitelten Album, das diesen September veröffentlicht wird.

Die deutsche Punkband ABBRUCH nimmt in ihrem neuen englischsprachigen Track kein Blatt vor den Mund und rechnet verbal mit dem Angriffskrieg der Russischen Föderation auf die Ukraine sowie mit Kriegstreiberei generell ab. Aufgrund der gezeigten Bilder kann das Video nur über YouTube geschaut werden.

Die JOSEPH BOYS aus Düsseldorf befassen sich diese Woche mit den vielen Facetten der Liebe. Der Song heißt deshalb “Liebe du Schwein”und macht Laune auf das Album “Reflektor”, das am 05. August erscheint. In diesem Sinne: schönes Wochenende, Liebe und so.

SASKIAS FREITAG

Neues Material gibt es diese Wochen von der britischen Melodic-Hardcore Band POLAR! “Everywhere, Everything” heißt das gute Stück, welches mitsamt kreativem Musikvideo veröffentlicht wird. Auch musikalisch enttäuschen POLAR nicht und lassen mit melodischen Klängen die Herzen der Fans höher schlagen. Wer die Band noch nicht kennt sollte unbedingt reinhören!

Auch STICK TO YOUR GUNS sind weiterhin fleißig dabei ihr neues Album “Spectre” anzuteasen, das am 29. Juli erscheinen wird. Die bisher veröffentlichten Songs lassen erahnen, dass die Platte musikalisch einiges an Abwechslung zu bieten hat. Das beweist auch die neue Single “Open Up My Head”, die im Vergleich zu anderen Songs deutlich melodischer klingt. Ich bin auf jeden Fall gespannt, was “Spectre” alles zu bieten hat.

DANIELS FREITAG

Ach herrlich, diese Ruhe am Anfang des neuen Videos von SILENT PLANET… Pustekuchen! Denn “:Signal:” entfaltet sich zu einem heftigen Brett voller spannender Wendungen. So darf moderner Metalcore klingen! 

AVLANCHE EFFECT haben auch etwas frisches mitgebracht. “Day One” macht dabei eigentlich auch schon ab Second One ordentlich Laune! Da hab ich direkt Bock auf mehr.

Manchmal reichen bereits 2 Minuten um auf den Punkt zu kommen und alles zu sagen. So auch bei “Imposter Syndrome” von NEON GRAVES. Da bekommt man auch in der kurzen Zeit Genickstarre. Nice!

Und damit verabschieden wir uns in’s Wochenende! Bis nächsten Freitag ihr Guten! 


Du liest diesen Beitrag, weil unsere Autoren lieben, was sie tun - wenn du ihre Arbeit liebst, kannst du uns, wie andere schon, unterstützen. Wie? Mit einem kleinen monatlichen Beitrag über silence-magazin@patreon Patreon
letzter Artikel

DARK TROLL FESTIVAL 2022 - DER BERICHT

nächster Artikel

SILENCE MUSICFRIDAY #90

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.