Beiträge mit dem Tag

death metal

5 / 10 Punkte

EX DEO – The Immortal Wars Veröffentlichungsdatum: 24.02.2017 Dauer: 38:23 Min. Label: Napalm Records Genre: Symphonic Death Metal

In „Aus den Tiefen“ stelle ich euch regelmäßig mehr oder minder unbekannte Künstler, Projekte und Bands vor, die aus dem einen oder anderen Grund abseits der altbekannten Pfade wandeln. Die Gründe hierfür können zahlreich sein. Das Ergebnis muss nicht immer nach Metal …

Die Festivalsaison hat noch gar nicht richtig gestartet und auch die Sommervorboten stehen noch in den Startlöchern. Aber ehe man sichs versieht, ist die schönste Zeit des Jahres wieder vorbei und es ist wieder (oder vielleicht auch immer noch) Winter. Da kommt …
5 / 10 Punkte

GORESOERD – Antikeha Veröffentlichungsdatum: 03.03.2017 Dauer: 32:18 Min. Label: Crunch Industrie

Früher …! Wie oft haben wir das nicht schon gehört? Und jedes Mal aufs Neue gehts mir tierisch aufs Gemächt. Und das obwohl ich ihn in schweren Zeiten gern selbst verwende. Jetzt wird diese Aussage einfach auf meinen Musikgeschmack bezogen. Bin ich immer …

An diesem Donnerstag, dem 30. März, kommt eine geballte Ladung an Death Metal über Europa. Die INFESTING TOUR 2017 steht in den Startlöchern und eröffnet ihren Vernichtungsfeldzug im Blackland in Berlin. Wer also Bock auf einen Abend mit US-amerikanischem Artillerie-Geballer hat, der …
9 / 10 Punkte

VENENUM – Trance of Death Veröffentlichungsdatum: 17.03.2017 Dauer: 50 Min. Label: Sepuchral Voice Records Stil: (Black) Death Metal
4 / 10 Punkte

CONJONCTIVE – In The Mouth Of The Devil Veröffentlichungsdatum: 10.03.2017 Dauer: 38:32 Min. Label: Tenacity Music Stil: Blackened Deathcore (Eigenbezeichnung…)

Ja genau, am Pfingstwochenende ist es wieder soweit! Im Amphitheater der beschaulichen Ruhrpott-Perle Gelsenkirchen findet dieses Jahr nun schon seit 2003 ein wirklich familiäres Festival mit geilen Bands in industrieller Location statt. Inmitten des Parks rund um die ehemalige Zeche Nordstern liegt …

Death Metal-Bands machen nur noch Comic-Videos und in Florida schneits? Jut, die “Cause Of Death”-Zeiten sind vorbei, trotzdem sind OBITUARY noch immer eine absolut ernst zu nehmende Größe im Geschäft, vor allem live. Was man sich hierbei allerdings gedacht hat, weiß ich …