Beiträge mit dem Tag

Iron Maiden

5 / 10 Punkte

Okay, zugegeben, das ist mal eine Review der anderen Art. Egal, wir machens trotzdem. Das, was wir euch jetzt präsentieren, ist kein Buch. Es sind schließlich ganz, ganz viele bunte Bilder drin. „Der kleine Metal-Guide“ ist ein Cartoon der anderen Art. Hat …

Thema heute: Kommerz – was bedeutet das genau? Wo verläuft die Trennlinie zum (verdienten) Erfolg? Welche Bands sind dem Kommerz zum Opfer gefallen? Oder betrifft das Thema eher die Branche? Jawoll, SILENCE goes cuisine! Wer seine Pommes nicht nur Schranke, sondern auch …

Jawoll, SILENCE goes cuisine! Wer seine Pommes nicht nur Schranke, sondern auch mal mit den Variationen des Granum Sinapis veredelt wissen möchte, ist hier genau richtig. Senf in seinen urigsten und verspieltesten Varianten und zu den unterschiedlichsten Gerichten serviert, dargeboten von der …

Jawoll, SILENCE goes cuisine! Wer seine Pommes nicht nur Schranke, sondern auch mal mit den Variationen des Granum Sinapis veredelt wissen möchte, ist hier genau richtig. Senf in seinen urigsten und verspieltesten Varianten und zu den unterschiedlichsten Gerichten serviert, dargeboten von der …

Jawoll, SILENCE goes cuisine! Wer seine Pommes nicht nur Schranke, sondern auch mal mit den Variationen des Granum Sinapis veredelt wissen möchte, ist hier genau richtig. Senf in seinen urigsten und verspieltesten Varianten und zu den unterschiedlichsten Gerichten serviert, dargeboten von der …
7 / 10 Punkte

NIGHT DEMON – Darkness Remains Veröffentlichungsdatum: 21.04.2017 Dauer: 39 Min. Label: Steamhammer
7 / 10 Punkte

DON’T DROP THE SWORD – Into the Fire Veröffentlichungsdatum: 27.01.2017 Dauer: ca. 25 Min. Label: Eigenproduktion
3 / 10 Punkte

BETONTOD – Revolution Veröffentlichungsdatum: 13.01.2017 Dauer: 39:57 Min. Label: Arising Empire
6 / 10 Punkte

THOBBE ENGLUND – Sold My Soul Veröffentlichungsdatum: 24.02.2017 Dauer: 39 Min. Label: Metalville

Wünscht ihr euch nicht auch manchmal, ihr hättet ein Paar Ohrenstöpsel dabei? Nee, ich mein jetzt nicht auf nem Festival oder nem Konzert, sondern einfach ganz alltäglich. Einfach mal dem Geplapper der Kollegen entschwinden oder viel besser, der Hintergrundbeschallung aus dem Arbeits-Grammophon …