Beiträge mit dem Tag

Melodic Death Metal

8 / 10 Punkte

In der Festivalsaison gibts ständig Livemucke auf die Ohren – aber wir wollen natürlich nicht die Alben vergessen. Mich hat eine besondere Perle der letzten Zeit aufgetan! TRINITY SITE haben da ohne Label etwas vorgelegt, was sich als Zweitwerk absolut sehen (und hören) lassen kann! Warum? Das sagen wir dir jetzt:
9 / 10 Punkte

Zu Pfingsten lassen wir mal Melodic Death und Black Metal in einen Topf fließen und beschwören damit sicher einen kleinen Sommersturm herbei … so wünschen es sich jedenfalls NEVALRA – und mit diesem Rezept touren sie auch fleißig. Ob dies ein Sturm im Wasserglas ist oder eher ein Orkan durch deinen Plattenschrank – gleich weißt du mehr!

Du kennst dich mit Melodeath-Bands aus?! Denkste! Mich hat es sich heute zur Aufgabe gemacht, dir eine UMFASSENDE Playlist mitzugeben, die dir einiges unbekanntes in die Ohren spülen wird! Viel Spaß!
8 / 10 Punkte

“Besser als Nix…”, so mag niemand seine Arbeit bewertet haben – das haben APYHYXION zum Glück nicht nötig. Was die Band mit dem dritten Album hier erreicht hat und ob es uns überzeugt: liest du nun!
Strained Nerve Cover 2019 6 / 10 Punkte

MeloDeath – ein Genre das quasi das Game of Thrones ist… Jeder mit Jedem und man rüttelt am Stuhl von In Flames und anderen Urgesteinen. Sind STRAINED NERVE hier die eiskalten “Durchmarschierer” a la White Walker oder eher Überlebensrate wie Red Wedding?! Nach soviel Nerdtalk nun ein objektives Review von Robin!
Children Of Bodom - Hexed - Artwork 8 / 10 Punkte

Da sind sie wieder: Children of Bodom! Haben sie ein würdiges Comeback abgeliefert oder klatscht die Enttäuschung ins Gesicht? Verhext! Hier nun unsere Einschätzung, vorgetragen von: Malin!
Dying Embers Cover 6 / 10 Punkte

Valentingstag is vorbei – also wirds mal wieder Zeit für Solo-Projekte! Wir haben uns dazu DYING EMBERS angesehen, ein Melodic Death Metal-Projekt. Wie es dabei im Vergleich zu In Flames oder Dark Tranquillity steht, kannst du bei uns lesen und hören!
RIFFTERA Cover 7 / 10 Punkte

Terve! Es gibt neues aus Finnland! Neee, keine Lakritze, kein teures Bier – es ist ein Album der Band RIFFTERA! Heiß wie eine finnische Sauna oder kalt und unangenehm wie eine Midsommarnacht im Fjord? Robin klärt auf – wie in finnischer Vodka das Mittagessen!
Tourposter Obscura Diluvium-Tour

Toustart – für manche ein Wort wie “Geburtstag”, “Freibier” oder “Nacktbaden” – so ähnlich geht es uns natürlich auch! Diesmal jubeln wir über OBSCURA, FALLUJAH und 2 anderen Perlen, die wir dann nächste Woche in Leipzig Live auf Tour sehen. Bist du auch dort? Dienstag dann gemeinsam Gläser hoch – wenn auch nicht als Freibier – Trotzdem geil!

FFN – Mehr braucht man fast gar nicht mehr zu sagen, um das Herz einiger Festivalfans höher schlagen zu lassen! Daher nun unsere Vorschau für die: FROSTFEUERNÄCHTE