Beiträge mit dem Tag

metal

“Das ist aber ein schönes Lied! Wenn die sowas können, warum machen die dann nicht NUR solche Musik?” So oder so ähnlich waren die Worte meiner Mutter, als sie das erste Mal “The Bards Song – In The Forest” aus meinem Zimmer …

Neulich habe ich mal wieder in den schier endlosen Weiten des Internets nach neuen Alben gesucht und natürlich gab es da genügend Kram, der mich nicht interessiert hat oder ein fassungsloses Kopfschütteln bei mir erzeugte, weil ihn keiner wirklich braucht. Und was …

“Traurig sein kann Spaß machen”, “Liebe ist Männlich” und “Eskalation zum Valentinstag” – All das hätten die großen Überschriften werden können. Doch nur eine konnte es letztlich werden. Stattdessen halten wir es mal gemütlich und entlassen euch in eine Stunde feinsten Talk unserer Metalnerds Hannes und Robert. Vor ein paar mehr Tagen produziert und dann eine Weile im Serverfass gereift. Es geht u.a. um Festivals – Große wie Kleine, Leipziger Clubs, Bands und deren Alben von u.a. Hymn, Mastodon, Anal Trump, Wiegedood, Annihilator… Ebenso um Albengerüchte von SOAD und Konsorten… Ihr seht, wir fassen einen größeren Rahmen zum Start und würden uns freuen, wenn Ihr uns kommentiert, was eure Gedanken sind. Was wünscht ihr euch, was gefällt euch, was fehlt? Ab jetzt heißt es immer wieder “SILENCE – Dein Podcast über Metal” Also: Mach’s dir bequem und genieß die nun folgende Zeit: ob daheim oder unterwegs – wir füllen deinen Alltag mit Metal!
8 / 10 Punkte

HYMN – Perish Veröffentlichungsdatum: 17.02.2017 Dauer: 46:15 Min. Label: Svart Records Stil: Sludge/Doom
7 / 10 Punkte

WULKANAZ – Paralys Veröffentlichungsdatum: 19.01.2017 Dauer: 35:28 Min. Label: Regain Records Stil: Raw Black Metal

Vor geraumer Zeit habe ich mal wieder ein Konzert besucht und wollte so richtig schön in die Musik eintauchen. Doch das Ende vom Lied war kein gelungener Abend, sondern ein stressiges Erlebnis der anderen Art. Doch beginnen wir von vorn und befassen …

Die Klassiker sind ein Verkaufsgarant, da müssen wir uns nichts vormachen. Neue Bands müssen mit der richtigen Werbung erst ins Rampenlicht gerückt werden, damit sich genug Alben absetzen und die Finanzen stimmen. Da ist es viel einfacher, auf bekannte Namen und vor …

Jeff du alter Trickbetrüger! Ich habe es dir abgenommen, dass du ein neues Album rausbringst. Stattdessen wirfst du mir eine Dreifach-Disc-Bombe deiner Band ANNIHILATOR an den Schädel und überlässt mich meinem Schicksal. Naja gut, dann lege ich mal die erste CD ein. …
6 / 10 Punkte

RUDE – Remnants Veröffentlichungsdatum: 20.01.2017 Dauer: 39:01 Min. Label: F.D.A. Rekotz Genre: Death Metal

“Der Weltraum, unendliche Weiten…” Einigen von euch dürften diese Worte bekannt vorkommen. Sie stammen aus dem Vorspanntext der Serie “Raumschiff Enterprise” und könnten das All nicht besser beschreiben. Dieser schier unfassbare Teil unseres Lebens fasziniert uns seit Anbeginn der Zeit. Und doch …