Beiträge mit dem Tag

Sludge

Am dritten Novemberwochenende war es also soweit. CROWBAR hatten sich am 19.11. im Dresdner KONK Klub angekündigt. Ich, als gewissenhafter Reporter, begab mich natürlich schon einen Tag vorher in die sächsische Landeshauptstadt, um die Berichterstattung gründlich vorzubereiten! Wer mir das jetzt abgekauft hat, …
8 / 10 Punkte

CROWBAR – The Serpent Only Lies Veröffentlichungsdatum: 28.10.2016 Dauer: 45:19 Min. Label: Steamhammer Genre: Sludge Metal 26 Jahre Schaffenszeit, 11 veröffentlichte Alben, unzählige Singles und EPs – so lautet die Anklageschrift für CROWBAR. Gut 2 Jahre nachdem mit “Symmetry In Black” ein bockstarkes …
BARRICADE 8 / 10 Punkte

BARRICADE – Waker Veröffentlichungsdatum: 30.09.2016 Dauer: 39:50 Min. Label: Black Grain Records Stil: Sludge/Hardcore Die Dänen BARRICADE existieren seit 2010 und haben sich dem Sludge verschrieben, der mit Metal-, Hardcore- und Noise Rock-Elementen gespickt ist, jedoch nicht verkopft oder gar anstrengend wirkt. …

In „Aus den Tiefen“ stelle ich euch regelmäßig mehr oder minder unbekannte Künstler, Projekte und Bands vor, die aus dem einen oder anderen Grund abseits der altbekannten Pfade wandeln. Die Gründe hierfür können zahlreich sein. Das Ergebnis muss nicht immer nach Metal …

Samstag war es nun endlich soweit – das lange schon im Kalender vermerkte Deaf Row Fest fand in Jena statt. Für mich eine Premiere. Also nicht nur, dieses Festival besuchen zu können, sondern auch, im Kassablanca zu sein. Und in Jena. Vorbeigefahren …
8 / 10 Punkte

HIGH FIGHTER – Scars & Crosses Veröffentlichungsdatum: 10.06.2016 Dauer: 40:46 Min. Label: Svart Records “You looking for some heavy tunes, look no further, High Fighter brings it!!” JOHN GARCIA (KYUSS) Joa, man kann schon sagen, dass der alte Sandfresser Garcia es da …

Auf dem In Flammen Open Air hatte ich die Ehre, mich mit MANTAR-Frontmann Hanno zusammenzusetzen und ihm ein paar Fragen um die Ohren zu hauen, die mich brennend interessiert haben. Wer wollte denn nicht schon mal wissen, wie ihr Label-Wechsel zustande kam …

In „Aus den Tiefen“ stelle ich euch regelmäßig mehr oder minder unbekannte Künstler, Projekte und Bands vor, die aus dem einen oder anderen Grund abseits der altbekannten Pfade wandeln. Die Gründe hierfür können zahlreich sein. Das Ergebnis muss nicht immer nach Metal …
8 / 10 Punkte

Veröffentlichungsdatum: 13.11.2015 Dauer: 46:03 Label: Century Media INTRONAUT schlagen auf ihrer aktuellen Platte den Bogen zum Sound ihrer ersten Veröffentlichungen und vereinen so alte mit neuen Stärken. Doch beginnen wir von vorn. Am Anfang war das „Void“. Das Quartett aus L.A. spielt seit …
8 / 10 Punkte

Mit ihrem zweiten Werk “Ode to the Flame” versuchen die 2 Hanseaten von Mantar mal wieder die verschiedensten Subkulturen im Metal zu spalten und gleichzeitig zu vereinen. Hämmernde Black Metal-Passagen gegen doomige Stoner-Riffs! Kann das gutgehen? Gewohnt hasserfüllt und mit einer ordentlichen …