Beiträge mit dem Tag

Wiegedood

“Traurig sein kann Spaß machen”, “Liebe ist Männlich” und “Eskalation zum Valentinstag” – All das hätten die großen Überschriften werden können. Doch nur eine konnte es letztlich werden. Stattdessen halten wir es mal gemütlich und entlassen euch in eine Stunde feinsten Talk unserer Metalnerds Hannes und Robert. Vor ein paar mehr Tagen produziert und dann eine Weile im Serverfass gereift. Es geht u.a. um Festivals – Große wie Kleine, Leipziger Clubs, Bands und deren Alben von u.a. Hymn, Mastodon, Anal Trump, Wiegedood, Annihilator… Ebenso um Albengerüchte von SOAD und Konsorten… Ihr seht, wir fassen einen größeren Rahmen zum Start und würden uns freuen, wenn Ihr uns kommentiert, was eure Gedanken sind. Was wünscht ihr euch, was gefällt euch, was fehlt? Ab jetzt heißt es immer wieder “SILENCE – Dein Podcast über Metal” Also: Mach’s dir bequem und genieß die nun folgende Zeit: ob daheim oder unterwegs – wir füllen deinen Alltag mit Metal!
WIEGEDOOD 6 / 10 Punkte

WIEGEDOOD – De Doden Hebben Het Goed II Veröffentlichungsdatum: 10.02.2017 Dauer: 33:25 Min. Label: Consouling Sounds

Drei Jahre ist es her, seitdem die belgische Post Black Metal/Hardcore Band OATHBREAKER ihr letztes Album „Eros/Anteros“ veröffentlichten. Ende September wird über Deathwish Records endlich ihr Drittwerk mit dem wohlklingenden Namen „Rheia“ erscheinen. Um bereits jetzt die Vorfreude noch weiter zu schüren …
8 / 10 Punkte

Album: De Dooden Hebben Het Goed Veröffentlichung: 8.5.2015 Dauer: 38:36 min Label: ConSouling Sounds Manchmal kommen Alben von irgendwo her angeflogen und treffen einen völlig unvermittelt, so wie n Basketball das Nasenbein damals im Sportunterricht, wenn man grade mal geträumt hat. Alben, …