Startseite»Reviews»Folk»TALES OF RATATÖSK – Frischer Folk-Wind!

TALES OF RATATÖSK – Frischer Folk-Wind!

1
Geteilt
Folge uns auf Pinterest Google+

Tales of Ratatösk – “Rise & Decay”

Veröffentlichungsdatum: 06.04.2019
Länge: 40:11 Min.
Label: Independant
Genre: Pagan/Folk Metal

Ein neues Folk Metal-Debüt? Im Jahr 2019?

Ja bitte! Mit Dudelsack, Flöten und Violine stürmen die Newcomer TALES OF RATATÖSK die Szene und laden zum Tanzen und Headbangen ein.

Und das äußerst überzeugend! “Rise & Decay” hat alles: Dynamisch-lebendige Folkmelodien, episch-musikalisches Storytelling, düstere Pagan-Passagen und melancholisch-traurige Akustikparts. Ganz nach dem Motto “viel Abwechslung, aber konstanter Energieschub” hat jeder Song seine eigene Atmosphäre, sein eigenes Feeling. Am Mikrofon geben sich dazu infernalisch-wütende Main Vocals und weiblicher Clean-Gesang die Hand.

Auch im Songwriting herrscht viel Bewegung!

Rhythmus- und Tempowechsel sorgen sowohl für Variationsreichtum als auch für einen hohen Anteil ansteckender Energie. In Kombination mit der Power des Metal-Kerns der Band und dem wunderbar gelungenen Zusammenspiel der Melodiefraktion (insbesondere Dudelsack und Violine!) ergibt sich ein Gesamtwerk, welches, besonders live, ordentlich mitzureißen weiß.

Zu Beklagen gibt es nicht viel: Klar, die Soundqualität entspricht nicht der einer Major-Label-High-End-Produktion, und auch die Performance an Instrumenten und Vocals ist noch nicht zu 100% makellos. Das sind aber beides in meinen Augen Dinge, die für ein selbst produziertes Debüt-Album völlig klargehen.

Fazit ist:

TALES OF RATATÖSK legen ein überzeugendes und abwechslungsreiches Debüt-Album vor, welches besonders in Sachen Songwriting und Melodieführung zu glänzen weiß. Wenn auch nicht perfekt, so trägt es eine Frische und Dynamik mit sich, von der viele heutige Vertreter des Genres nur noch träumen können. Die Oberhausener stehen noch ganz am Anfang ihrer Karriere – doch wenn sie diese musikalische Qualität aufrechterhalten, sehe ich eine große Zukunft vor ihnen liegen!


Facebook

Youtube

Autorenbewertung

8
Das Potential einer kompletten Folk-Metal-Aufstellung wurde bei diesem Album definitiv genutzt und mit interessantem, abwechslungsreichen Songwriting kombiniert, um ein erstaunlich gutes Debüt-Album zu erschaffen.
ø 0 / 5 bei 0 Benutzerbewertungen
8 / 10 Punkten

Vorteile

+ Abwechslung
+ Energie
+ Gutes Songwriting!
+ Frischer Wind!

Nachteile

- Produktion und Performance noch nicht ganz perfekt

Du liest diesen Beitrag, weil unsere Autoren lieben, was sie tun - wenn du ihre Arbeit liebst, kannst du uns, wie andere schon, unterstützen. Wie? Mit einem kleinen monatlichen Beitrag über silence-magazin@patreon Patreon
letzter Artikel

Knallhart #21 - Eure Metalnews der Woche

nächster Artikel

Ragnarök 2019 - Die Endzeitsaga - Teil 1

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.