Home»Live»Konzerte»Die Tech Death-Tour des Jahres!

Die Tech Death-Tour des Jahres!

0
Shares
Pinterest Google+

In drei Wochen startet die Europatournee der Landshuter Technical/Progressive Death Metal-Maschine OBSCURA. Das aktuelle Album „Akróasis“ erschien Anfang diesen Jahres und wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auf den ersten Rängen zahlreicher Jahresendlisten zu finden sein. Nicht nur, dass die Jungs um Mastermind Steffen Kummerer am 3. November auch in der Scheune Dresden haltmachen, sie haben auch tatkräftige Unterstützung mit dabei!
Das Line-Up liest sich wie der verschriftlichte feuchte Traum eines jeden Fans technisch anspruchsvollen, modernen Metals. Selten habe ich eine Tour gesehen, bei der ich mich gleichermaßen auf alle Bands gefreut habe.

So sind REVOCATION auf der gesamten Tour mit dabei. Die Mannen um Dave Davidson sind schon seit einigen Jahren mit ihrem Tech Death/Thrash-Gemisch ein Garant für gefüllte Hallen und rotierende Köpfe. Dass die Bostoner ihr erst im Juli erschienenes Album „Great Is Our Sin“ im Gepäck haben, steigert die Vorfreude nur noch mehr.

Zumindest in meiner Wahrnehmung stellt Kanada einen ganz speziellen Fleck Erde dar, besonders was das Exportprodukt Experimental/Technical/Progressive Death Metal anbelangt. Man denke nur an GORGUTS oder CRYPTOPSY.
Zum allerersten Mal werden nun die kanadischen BEYOND CREATION einen Fuß auf europäischen Boden setzen und das Publikum mit ihrem durchdachten Sound, den sie bislang auf zwei Alben gebannt haben, erfreuen.

Obgleich ich kaum Abstriche zwischen den einzelnen Bands machen kann, so stellt die vierte Band im Bunde doch nochmal ein besonderes Highlight für mich dar. Die noch recht jungen RIVERS OF NIHIL aus Reading, Pennsylvania, haben die Ehre, das Tourpaket zu vervollständigen. Bereits ihr erstes Album „The Concious Seed Of Light“ sorgte für offene Münder. Dass die Band mit dem Nachfolger „Monarchy“ jedoch nochmal solch eine Steigerung hinlegen sollte, hatte ich nicht erwartet. So gehören RIVERS OF NIHIL für mich neben Bands wie FALLUJAH und BLACK CROWN INITIATE zu den ganz vielversprechenden Nummern der modernen Metalszene.

Das Konzert wird am Donnerstag, dem 3. November, in der Scheune Dresden stattfinden. Auch wenn ich diese Lokalität bislang noch nicht besucht habe, weiß unsere Dresden-Korrespondentin nur Gutes zu berichten, vor allem in puncto Sound und Ambiente. Ein weiterer Punkt, der bei mir Vorfreude weckt.
Der Beginn des Konzerts ist auf 19:30 Uhr terminiert, der Ticketpreis liegt auf Eventim bei 21,50€, was für dieses Tourpaket ein absolutes Schnäppchen ist!

Behaltet dieses Konzert auf dem Schirm, ich hoffe auf viele bekannte Gesichter!

Facebookveranstaltung

Ticketlink

ObscuraRevocationBeyond CreationRivers Of Nihil


Du liest diesen Beitrag, weil unsere Autoren lieben was Sie tun - wenn du Ihre Arbeit liebst kannst du uns, wie andere schon, unterstützen. Wie? mit einem kleinen monatlichen Beitrag über silence-magazin@patreon Patreon
Vorheriger Beitrag

Warfist - Metal bis in die Spitzen

Nächster Beitrag

Metal und Religion - Gedanken zu einer unklaren Koexistenz

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.