Beiträge mit dem Tag

Core

Von vielen Metallern, oder auch Szenegängern aus dem Core, ist der Grindcore eine Randerscheinung, die den meisten als “zu nervig und zu schlecht produziert” vorkommt. Dabei bietet die Musikrichtung einen entscheidenden Faktor im Gegensatz zu den meisten Metal-/Core-Bands. Im Grindcore befassen sich …
1 / 10 Punkte

NARGATHROND – Freigeist Veröffentlichungsdatum: 06.05.2017 Dauer: 39:36 Label: Independet/Eigenproduktion Stil: Modern/Death/Black/Core/Heavy
5 / 10 Punkte

A FEAST FOR CROWS – A Chapter Unwritten Veröffentlichungsdatum: 12.05.2017 Dauer: 54:16 Min. Label: Imperishable Recordings Genre: Modern Metal/Metalcore
9 / 10 Punkte

WHILE SHE SLEEPS – You Are We Veröffentlichungsdatum: 21.04.2017 Länge: 51:03 Min. Label: Search And Destroy Stil: Alternative, Metalcore, Riffs
5 / 10 Punkte

GORESOERD – Antikeha Veröffentlichungsdatum: 03.03.2017 Dauer: 32:18 Min. Label: Crunch Industrie
4 / 10 Punkte

CALL THE MOTHERSHIP – Of Dark Matter And Ascension Veröffentlichungsdatum: 31.03.2017 Länge: 59:12 Min. (Deluxe Edition) Label: self-released

Hier bekommt ihr eure wöchentliche Dosis an Core-Alben mit Legenden-Status. Viele Vorurteile gegenüber dieser Musikrichtung konnten ja bereits schon ausgelöscht werden. Und genau deswegen gibt es jetzt auch diese Kolumne, denn ich kann sie schreiben und mich danach immer noch auf die …

Die Festivalsaison steht quasi direkt vor der Tür, doch dabei gibt es nicht nur die großen Festivals à la Wacken und Co. im August. Nein! Schon im Mai könnt ihr getrost zu einer Vielzahl an Bands die Köpfe schütteln. Während Ende Mai das Black- …

Hier bekommt ihr eure wöchentliche Dosis an Core-Alben mit Legenden-Status. Viele Vorurteile gegenüber dieser Musikrichtung konnten ja bereits schon ausgelöscht werden. Und genau deswegen gibt es jetzt auch diese Kolumne, denn ich kann sie schreiben und mich danach immer noch auf die …
6 / 10 Punkte

RESONANCE CASCADE/JÄRNBÖRD – Hyperakusi Veröffentlichungsdatum: 24.02.2017 Dauer: 34:18 Min. Label: WOOAAARGH/Downfall Records Stil: Grindcore