Beiträge mit dem Tag

Doom

Island. Eine Insel, die mehr bekannt für ihre Pullover und zig Künstler aus der Indie-Szene ist. Schaut mal bei euren Eltern ins CD-Regal. Ich wette, ihr findet etwas von BJÖRK. Aber wenn es um Metal jeglicher Gattung geht, dann wissen die meisten …
9 / 10 Punkte

TCHORNOBOG – Tchornobog Veröffentlichungsdatum: 28.07.2017 Dauer: 64:24 min. Label: I, Voidhanger Records Stil: Black/Death/Doom Metal Junge Menschen haben es manchmal nicht einfach. Der Wunsch, eine Band zu gründen und damit Anerkennung zu erreichen, ist ein löbliches Vorhaben. Doch die meisten nehmen viel …

Da es mein erster Besuch auf dem In Flammen war und ich zum Teil, wie ein überglücklicher Hund mit Reizüberflutung das Festival genossen habe, folgt nun ohne Umschweife mein Eindruck dieses tollen Festivals. Stolze 22 Künstler (von 39) will ich mir antun. …

Dank ihrer exzellenten Spielart des Post Metals sind TELEPATHY die heimlichen Anwärter auf den Thron von MONO und co. Wer sich gern an dieser konsequent kompromisslosen Soundgewalt ergötzt, hat jetzt noch einen Grund mehr sich zu freuen. Nach der Veröffentlichung ihrer gehaltvollen …
8 / 10 Punkte

DERAIS – Of Angel’s Seed And Devil’s Harvest Veröffentlichungsdatum: 04.05.2017 Dauer: 44:47 min. Label: Ván Records Stil: Funeral Doom Metal DERAIS sind ein anonymes Kollektiv aus Deutschland, dass sich die perverseste Art des Doom Metals auf die Fahne geschrieben hat. Normalerweise veröffentlichen …
9 / 10 Punkte

SCHAMMASCH – The Maldoror Chants: Hermaphrodite Veröffentlichungsdatum: 09.06.2017 Dauer: 30 Min. Label: Prosthetic Records Stil: Doom / Ambient / Black Metal

Am 09. Juni 2017 findet im Club “Emil” in Zittau, eines der mittlerweile selten gewordenen Düstermetal-Konzerte der Lausitz statt. Mit dabei der Grind von NEOZOEN, der doomige Post Metal von DOWN THE ABYSS und der schwarzmetallische Crust der Senkrechtstarter von ANCST. Dieser …

Und weil wir grad bei “Liebling” sind und ich diesen grandiosen Wortwitz gleich wieder vergesse, fangen wir eben mit der schlechten Nachricht an. Schon im letzten Jahr gab es mit EYEHATEGOD die Absage eines Headliners zu verzeichnen. Viele haben es schon geahnt, …
3 / 10 Punkte

GRAVETEMPLE – Impassable Fears Veröffentlichungsdatum: 02.06.2017 Dauer: 34:59 Min. Label: Svart Records Stil: Drone/Doom/Experimental

In „Aus den Tiefen“ stelle ich euch regelmäßig mehr oder minder unbekannte Künstler, Projekte und Bands vor, die aus dem einen oder anderen Grund abseits der altbekannten Pfade wandeln. Die Gründe hierfür können zahlreich sein. Das Ergebnis muss nicht immer nach Metal …