Home»News»Plötzlicher Todesfall: CELTIC FROST-Bassist verstorben

Plötzlicher Todesfall: CELTIC FROST-Bassist verstorben

1
Shares
Pinterest Google+

Martin Eric Ain, Bassist der Band CELTIC FROST (entstanden aus HELLHAMMER) ist diesen Samstag überraschend verstorben. Der 50-jährige gebürtige Amerikaner erlitt einen Herzinfarkt, als er laut 20min.ch in eine Tram umsteigen wollte. Die Website beruft sich dabei auf dessen Bekannten Jan Graber. Dieser könne sich Ains plötzliches Ableben nicht erklären, da ihm auch keine schweren gesundheitlichen Probleme bekannt seien.

Ain, bürgerlich Martin Stricker, hinterlässt mit seinem Wirken bei CELTIC FROST ein enormes musikalisches Erbe. Die Band aus der Schweiz beeinflusste viele Gruppierungen in extremeren Sparten des Metal maßgeblich. So hinterließen sie Werke wie “Circle Of The Tyrants” oder “Morbid Tales” während ihrer Schaffenszeit von ’84 bis ’93, während ihr Album Monotheist aus ihrer Reunion von 2006 bis 2008 in Deutschland und der Schweiz sogar Chartplatzierungen erzielte.

Zuletzt war Ain als Unternehmer tätig und an Jan Grabers Hörbuch GRABER: TOD GESAGT beteiligt, eine Mischung aus Poesie und musikalischer Einbettung.

 


Du liest diesen Beitrag, weil unsere Autoren lieben, was sie tun - wenn du ihre Arbeit liebst, kannst du uns, wie andere schon, unterstützen. Wie? Mit einem kleinen monatlichen Beitrag über silence-magazin@patreon Patreon
Vorheriger Beitrag

Slipknot - Day Of The Gusano - Live in Mexico Blu-ray

Nächster Beitrag

URARV - Never stop the Madness

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.