Beiträge mit dem Tag

Post Black Metal

Wir hören ja nicht nur Musik, wir reden auch gern drüber! Am liebsten sogar mit den Künstlern selbst! Heute mal mit HARAKIRI FOR THE SKY über ihr neuestes Album und die aktuelle Zeit.
9 / 10 Punkte

9 Jahre… Für Whiskey zu jung, für ein neues Album zu lang… oder?! HARAKIRI FOR THE SKY haben ihr fünftes Album rausgebracht, bei dem es im Vorfeld schon etwas Trouble mit den Features gab. Wir haben reingehört und … 9/10! Wie wo was?! Find’s raus!
8 / 10 Punkte

Neues aus Finnland. KIOVA! Kurz wie der Sommer dort, knackig wie der Winter und die Post-BM-Stimmung passt zu dunklen langen Nächten (oder durchzechten nicht endenden Tagen) Wir finden: Anhören und genießen! Habt ein schönes Wochenende und packt euch nicht auf die Fresse wie wir beim Blitzeis.
10 / 10 Punkte

Limitiert und BlackMetal is wie Tasse und Kaffee: Schwarz und gehört zusammen! Wir sagen dir heute, warum du bei THE HOLY FLESH schnell sein solltest und deinen Taperekorder schonmal warm streicheln solltest für dieses kalte harte Stück Musik!
7 / 10 Punkte

HARAKIRI FOR THE SKY haben in den letzten 3 – 4 Jahren einen Wahnsinns-Sprung nach vorn gemacht. Meiner Meinung nach sehr verdient! Die beiden letzten Alben „Aokigahara“ und „III: Trauma“ waren fantastisch! Nun flattert der nächste Long-Player der Österreicher in die Plattenläden. …
9 / 10 Punkte

AU-DESSUS – End Of Chapter Veröffentlichungsdatum: 19.05.2017 Dauer: 46:37 Label: Les Acteurs De L’Ombre Productions Genre: Post Black Metal Eines vorweg Nach zwei Wochen Dauerrotation hat sich das Album der vier Litauer zu einem meiner Spitzenkandidaten der ersten Jahreshälfte gemausert, der eine …
8 / 10 Punkte

F41.0 – Bürde Veröffentlichungsdatum: 19.05.2017 Dauer: 46 Min. Label: Geisterasche Organisation Stil: (Post-Depressive) Black Metal

Leipzig wird geschwärzt! Aber nicht mit Edding auf der Landkarte, sondern mit ca 20.000 zusätzlichen Kurzzeit-Einwohnern aus aller Welt, deren Klamotten – sagen wir mal – einen eher dunkleren Kontrastbereich bedienen. Was wollen die denn da? – Ein Festival besuchen, das in …
8 / 10 Punkte

FROSTREICH – Join the Wind Veröffentlichungsdatum: 13.01.2017 Dauer: 35 Min. Label: Geisterasche Organisation Stil: Black/Post/Modern Metal

In „Aus den Tiefen“ stelle ich euch regelmäßig mehr oder minder unbekannte Künstler, Projekte und Bands vor, die aus dem einen oder anderen Grund abseits der altbekannten Pfade wandeln. Die Gründe hierfür können zahlreich sein. Das Ergebnis muss nicht immer nach Metal …