Autorenarchiv

Hannes

Hannes

In den letzten Wehen der DDR geboren, wuchs schon im Kindesalter die Leidenschaft für Rock und Blues, welche bis zum heutigen Tage anhält und schließlich in extremen Richtungen wie Black Metal oder Grindcore gipfelt.

Vor geraumer Zeit habe ich mal wieder ein Konzert besucht und wollte so richtig schön in die Musik eintauchen. Doch das Ende vom Lied war kein gelungener Abend, sondern ein stressiges Erlebnis der anderen Art. Doch beginnen wir von vorn und befassen …

Jeff du alter Trickbetrüger! Ich habe es dir abgenommen, dass du ein neues Album rausbringst. Stattdessen wirfst du mir eine Dreifach-Disc-Bombe deiner Band ANNIHILATOR an den Schädel und überlässt mich meinem Schicksal. Naja gut, dann lege ich mal die erste CD ein. …
6 / 10 Punkte

RUDE – Remnants Veröffentlichungsdatum: 20.01.2017 Dauer: 39:01 Min. Label: F.D.A. Rekotz Genre: Death Metal

“Der Weltraum, unendliche Weiten…” Einigen von euch dürften diese Worte bekannt vorkommen. Sie stammen aus dem Vorspanntext der Serie “Raumschiff Enterprise” und könnten das All nicht besser beschreiben. Dieser schier unfassbare Teil unseres Lebens fasziniert uns seit Anbeginn der Zeit. Und doch …
5 / 10 Punkte

BALFOR – Black Serpent Rising Veröffentlichungsdatum: 15.01.2017 Dauer: 44:26 Min. Label: Drakkar Records

Da wir uns im ersten Teil mit antireligiösen Bands und ihren Hintergründen beschäftigt haben, möchte ich euch heute die Geschichte der Szene im Nahen Osten näherbringen. Taucht also in die Metal-Welt des Islams ein. Aller Anfang ist schwer In muslimisch geprägten Gesellschaften …
7 / 10 Punkte

Dool – Oweynagat Veröffentlichungsdatum: 18.11.2016 Dauer: 13:42 Min. Label: Prophecy Productions Stil: Gothic/Classic Rock

Mein lieber Schwan, was hat das Jahr 2016 alles für Highlights im Metal ausgespuckt. 2015 war für mich eher schwach besetzt. Dennoch glänzten in den letzten (knapp) 365 Tagen so einige Bands, welche aber noch nicht erwähnt wurden. Dem muss schleunigst entgegengewirkt …
0 / 10 Punkte

SHOTGUNNER – Feliz Navidad Veröffentlichungsdatum: 21.12.2016 Dauer: 11:22 Min. Label: Independet/Eigenproduktion Stil: Heavy Metal/Glam Rock   Seit Jahren komme ich nicht mehr in Weihnachtsstimmung, das liegt wohl am Alter und an all den überfüllten Weihnachtsmärkten, wo alle paar Sekunden “Last Christmas” die …
6 / 10 Punkte

ENTRAPMENT – Through Realms Unseen Veröffentlichungsdatum: 25.11.2016 Dauer: 39:09 Min. Stil: Death Metal Potz Blitz! Das nenne ich mal einen gelungenen Start. Tiefenentspannt und lässig schlendert “Omission” als erster Kandidat durch das Trommelfell, durchaus gemächlicher als das Cover es vermuten lassen würde. …