Home»News»The Dillinger Escape Plan brechen Europatour nach Unfall ab, GoFundMe Seite gestartet

The Dillinger Escape Plan brechen Europatour nach Unfall ab, GoFundMe Seite gestartet

0
Shares
Pinterest Google+

THE DILLINGER ESCAPE PLAN wurden am vergangenen Sonntag in Polen Opfer eines schweren Unfalls, als ein LKW auf ihren Tourbus auffuhr. Laut Medienberichten wurden bei dem Unfall 13 Menschen verletzt, wobei die Schwere der Verletzungen nicht vollständig geklärt ist. Der Fahrer des LKW’s wurde am heftigsten getroffen, Band und Crew geht es den Umständen entsprechend gut.
Während des Unfalls war der Tourbus auf einem Seitenstreifen geparkt.

Die Band selbst hat Fotos veröffentlicht, die mehr als schauerlich aussehen. Augenscheinlich wurde das gesamte Equipment nahezu pulverisiert, was Schäden im fünfstelligen Dollarbereich annehmen lässt.

THE DILLINGER ESCAPE PLAN

 

Obwohl die Band- und Crewmitglieder keine schweren oder gar lebensgefährlichen Verletzungen davon getragen haben, wurden alle verbleibenden Termine der momentanen Europatour gestrichen, darunter Shows in München, Leipzig, Köln, Barcelona, Madrid und Paris.

Gestern veröffentlichte die Band selbst ein umfassendes Statement, nachdem bislang nur Medienberichte herumschwirrten, die wenig Klarheit brachten.

 

Um zu versuchen, die Verluste etwas aufzufangen, die durch die abgesagten Shows, das zerstörte Equipment und die medizinischen Kosten anfallen, wurde eine GoFundMe Seite eingerichtet, auf der jeder einen kleinen Betrag spenden sollte, der kann.

THE DILLINGER ESCAPE PLAN veröffentlichten am 14.10. vergangenen Jahres ihr letztes Album „Dissociation“ und befinden sich gerade auf der letzten Tour ihrer Karriere, da sie sich, wie bereits vor Veröffentlichung des Albums angekündigt, auflösen werden, sobald alle Konzerte gespielt sind.

 

Wir wünschen allen Verletzten nur das Beste, eine schnelle Genesung und dass sich die Band von diesem Rückschlag bald erholt!

 

Facebook


Du liest diesen Beitrag, weil unsere Autoren lieben, was sie tun - wenn du ihre Arbeit liebst, kannst du uns, wie andere schon, unterstützen. Wie? Mit einem kleinen monatlichen Beitrag über silence-magazin@patreon Patreon
Vorheriger Beitrag

Senf der Woche #2

Nächster Beitrag

Dallas Toler-Wade verlässt NILE

3 Kommentare

  1. […] mit welcher LP begann die lange Reise, deren glorreiches Ende von einem Busunfall verhindert wurde? Das Debüt “Calculating Infinity” glänzt nicht nur mit dem […]

  2. Moritz Ro
    14. Februar 2017 bei 14:16 — Antworten

    Gut, dass ihr drüber berichtet, aber die Genauigkeit dieses Beitrags lässt definitiv zu wünschen übrig. Die Band hat die GoFundMe Seite nicht selbst eingerichtet. In dem von euch verlinkten Facebook Post steht, dass die Seite von Fans eingerichtet wurde und die Band es lieber sehen würde, wenn das Geld an Menschen ginge, die es deutlich eher nötig haben und denen es tatsächlich schlecht geht

    • Robert
      18. Februar 2017 bei 3:20 — Antworten

      Hallo Moritz!
      Danke für deinen Kommentar.
      Unser Newsartikel ist erschienen, bevor die Band selbst ihren Facebookpost bearbeitet hat. Im ursprünglichen Post war der letzte Absatz noch nicht zu lesen.
      Schön, dass du die Augen offen hälst! 🙂

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.