Home»Live»Festivals»Turock Open Air 2016 – für extrem Kurzentschlossene, dafür umsonst & draußen

Turock Open Air 2016 – für extrem Kurzentschlossene, dafür umsonst & draußen

0
Shares
Pinterest Google+

Eigentlich ist die Festivalsaison des Jahres ja schon gelaufen. Alle großen Festivalgelände sind unlängst geräumt und Isomatte und Zelt warten geduldig auf ihren Einsatz im nächsten Jahr. Doch Festivaljünger, die sich mit dem Gedanken jetzt wieder ein ganzes Jahr warten zu müssen so gar nicht anfreunden können, haben keinen Grund Trübsal zu blasen. Denn das letzte Festival des Jahres steht ja noch vor der Tür!

Am ersten Septemberwochenende lädt das turock zum alljährlichen turock Open Air. Und auch in diesem Jahr hat Peter Siewert sich nicht lumpen lassen. Mit einem spektakulären Line-Up schafft es das turock Jahr für Jahr, ganze Heerscharen von Metal- und Hardrock-Fans nach Essen zu locken.

Der drei Tage andauernde „umsonst & draußen“-Konzertmarathon beginnt am Freitag, dem 02. September 2016 ab ca. 16:30 Uhr. Und wenn die letzte Band die Bühne verlässt, darf drinnen weitergefeiert werden.

Freitag / 02.09.

Pennywise 22:00 – 23:30
Die Lokalmatadore 20:30 – 21:20
Thundermother 19:30 – 20:10
Crossplane 18:20 – 19:10
Steak Nr. 8 17:25 – 18:00
Corporal Shred 16:30 – 17:10

Samstag / 03.09.

Dark Tranquillity 22:00 – 23:30
Asphyx 20:15 – 21:30
Debauchery vs. BG 18:55 – 19:55
Pyogenesis 17:50 – 18:35
Disbelief 16:50 – 17:35
Bodyfarm 15:50 – 16:35
Greydon Fields 14:55 – 15:35
Eat my Body 14:00 – 14:40

Sonntag / 04.09.

John Diva 20:30 – 22:00
and the Rockets of Love
Honigdieb 19:00 – 20:00
Krisiun 17:50 – 18:40
Soulburn 16:45 – 17:35
Layment 15:50 – 16:30
Toxic Waltz 14:55 – 15:35
Balls Gone Wild 14:00 – 14:40

Campen ist, wie immer, nicht möglich, bitte darauf achten! Aufgrund des erhöhten Sicherheitsaufkommens könnte es am Einlass zu längeren Wartezeiten kommen, dies bei der Anreise mit einkalkulieren. Weitere und ständige Infos gibt es natürlich auch auf der turock-Homepage.

Zusammenfassung
Event
Turock Open Air
Ort
Turock Bar & Lounge, Viehhofer Platz 3,Essen, Ruhr45127
Startet
09/02/2016
Endet
09/04/2016
Preis

Du liest diesen Beitrag, weil unsere Autoren lieben was Sie tun - wenn du Ihre Arbeit liebst kannst du uns, wie andere schon, unterstützen. Wie? mit einem kleinen monatlichen Beitrag über silence-magazin@patreon Patreon
Vorheriger Beitrag

Aus den Tiefen #10 - Spylacopa

Nächster Beitrag

Odin Storm Festival

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.