Startseite»Lifestyle»Kolumnen»SILENCE MUSICFRIDAY #31

SILENCE MUSICFRIDAY #31

0
Geteilt
Folge uns auf Pinterest Google+

Herzlich willkommen zum Wochenendeinklang hier beim Magazin eures Vertrauens. Beim Musicfriday geben wir euch an besagtem Wochentag einen kleinen Überblick über die erschienen Singles, Musikvideos oder Alben, die unsere Autoren bewegen. So soll es hier nicht darum gehen, ALLES zu präsentieren, was so in der Metalwelt und knapp daneben veröffentlicht wurde, auch wird sicher nicht jede Woche für jeden etwas dabei sein, aber vielleicht stolpert ihr durch unsere Redaktion ja über den ein oder anderen Kracher, den ihr sonst nicht entdeckt hättet? Viel Spaß bei Ausgabe 31!

Alle Songs des Musicfridays findet ihr auch in der zugehörigen Playlist bei Spotify.

RAPHAELS FREITAG

Vor eineinhalb Jahren haben VUG aus Berlin mit “Onyx” ein fantastisches Heavy Rock Album herausgebracht. Seit heute sind gleich zwei neue Singles auf YouTube zu sehen. Neben “Who Forgot” findet ihr auf dem Kanal der Band auch das Video zum Song “This Magic Lasts”. Was gibt es dazu noch zu sagen?

  1. VUG klingen nach wie vor absolut großartig und setzen sogar noch ordentlich was drauf.
  2. Mit Keyboarderin Hanna Hock ist die Band zum Quintett herangewachsen, was den Sound noch voller, schwerer und etwas psychedelischer macht.

Willkommen im Misanthropozän. KLAMM aus Würzburg haben mehrere Jahre getüftelt, geschraubt und mit dunkelsten Tönen aus dem Farbkasten hantiert. Nun ist das neueste Werk “Misanthropocene” als CD zum zum Download auf Bandcamp verfügbar. KLAMM bereichern uns mit ausgefeiltem atmosphärischen und melancholischem Black Metal.

Im vergangenen Jahr haben DRASTIC PARK aus Melbourne bereits zwei EPs veröffentlicht. Heute versüßen uns die Australier den Start ins Wochenende mit ihrer neuen Single “Meltdown”. Der flotte und melodische Skate Punk eignet sich sehr gut für einen Tag am See oder einen Ausflug zum Skatepark.

Und gleich nochmal Australien. CHASSM aus Brisbane haben sich musikalisch irgendwo zwischen Sedierung, Atmosphäre und Finsternis angesiedelt. Das Album “Falling Forever” wird am 24. Juni via Art As Catharsis veröffentlicht und ist schon über Bandcamp zur Vorbestellung verfügbar. Die zweite Vorabsingle “Drowning” gibt einen schönen Vorgeschmack auf die Mischung aus Post Rock, Blackgaze, Doom Metal und Post Hardcore.

Noch atmosphärischer geht es bei SOUNDS OF NEW SOMA aus Krefeld zur Sache. Die Veröffentlichung des Albums “Trip” ist noch nicht lange her, da kündigen die Neo-Krautrocker bereits ihr nächstes Album “Musique Bizarre” für 2022 an. Die psychedelisch-dadaistischen Klangwelten werden wie immer beim hauseigenen Label Tonzonen Records erscheinen.

Mittels (größtenteils) akustischem Punk’n’Roll erzählen ALERT eine Geschichte, die das Leben schrieb. “Am Ende ist die Ente fett”, heißt es in “Peter Krause”.

WITCH FEVER aus Manchester produzieren Punk und Grunge der ganz schweren Sorte. Die fuzzgeladenen Riffs erinnern stellenweise an das erste BLACK SABBATH Album oder an Sludge à la EYEHATEGOD, während der Rest des Klangbildes eher in Richtung L7 geht. Wenn ihr mich fragt, ist das eine wunderschöne Mischung.

KING WOMAN aus Oakland, Kalifornien präsentieren mit “Morning Star” die ersten Einblicke in das neue Album “Celestial Blues”. Die hypnotisierende und schwere Mischung aus Post Metal und Doom erscheint am 30. Juli bei Relapse und kann bereits vorbestellt werden.

Zu guter Vorletzt noch ein Video, das so Heavy Metal ist, wie es nur sein kann. BURNING WITCHES erfüllen alle Klisches von Heavy und Power Metal: musikalisch, optisch, textlich. Das Ergebnis ist ein wahrer Headbanger.

Kennt ihr das Gefühl? Es ist MusicFriday beim Silence Mag und ihr fragt euch, was es diese Woche neues von TÅSEN TEA PARTY gibt? Nun, ich möchte euch nicht enttäuschen. Nachdem die Post Punk und Darkwave Band aus Norwegen Single um Single rausgehauen hat, wurde jetzt die “Pilot EP” für Dienstag angekündigt. Für 49 norwegische Kronen bekommt ihr fünf melancholische Songs, die nicht nur Fans von JOY DIVISION und DEPECHE MODE begeistern werden.

DANIELS FREITAG

Ich beginne heut mit dem üblichen Happy Release Day! Diese Woche an RISE AGAINST. Deren neues Album “Nowhere Generation” ist seit heute verfügbar und passend dazu wurden Fans auch mit einem frischen Musikvideo versorgt. Daher hier nun “Talking To Ourselves”:

Dann hätte ich noch eine frische Single von LIGHT THE TORCH, der Band um Goldkehlchen Howard Jones. Ihr neues Album “You Will Be The Death Of Me” lässt nicht mehr lange auf sich warten und erscheint bereits diesen Monat am 25. Die Neue Single “Let Me Fall Apart” gibt es hier:

ATREYU haben mit den letzten Singles gezeigt, dass man von der Band mittlerweile anderes zu erwarten hat. Wie man diese Entwicklung findet, kann jeder für sich selbst entscheiden. Da aber heute das neue Album “Baptize” erschienen ist, möchte ich es nicht unerwähnt lassen. Stellvertretend hier “Oblivion”, welches Gastparts von Matt von TRIVIUM und ‘nen coolen Chorus zu bieten hat: 

Und zum Schluss von meiner Seite noch ein ganz besonderes Schmankerl: Meine französischen Lieblingsmusiker LANDMVRKS haben vor 2 Tagen ein Liveset gestreamt. Inklusive 2 Support-Bands, nämlich GLASSBONE und RESOLVE. Das Beste daran ist, dass man das “Konzert” immernoch so oft genießen möchte, wie man will. Solltet ihr es also verpasst haben, klickt euch gern rein! Wer die Band noch nicht live erlebt hat, kann sich hier auch davon überzeugen, was für ein Biest Flo am Mikro ist. Ich könnte ihm stundenlang zuhören. Daumen hoch auch übrigens für das Outfit des Drummers. 

Am 19.10. soll nach aktuellem Stand auch ein “echtes” Konzert im Naumann’s Leipzig stattfinden, RESOLVE sind ebenfalls mit dabei. Im Idealfall werd ich mich da natürlich auch einfinden. 

OIMELS FREITAG

Okay, ich bin ein wenig spät, aber immerhin: AGAINST EVIL haben ihr neues Album draußen! “End Of The Line” heißt das gute Stück der – Achtung – indischen Metal Band! Hierzulande bekannt wurden diese durch eine von Fans organisierte und teilfinanzierte Tour durch Deutschland, Österreich und der Schweiz! Coole Geschichte, und wer mal ein Ohr riskieren will, kann das hier tun:

Die alten Recken von FLOTSAM AND JETSAM sind heute ebenfalls mit Releaseday dran – “Blood In The Water” heißt das neue Werk, das ab heute auf dem Markt ist! Wie das insgesamt 16. Album der Bandgeschichte klingt, könnt ihr hier erfahren:

SASKIAS FREITAG

Erst vor einigen Wochen beglückten uns die Schweden von THOSE WITHOUT mit ihrer starken Single “Good Thymes”. Heute knüpfen sie direkt daran an und veröffentlichen den etwas düsteren, aber genauso eingängigen Song “Pink Alligator”. In gewohnter Qualität der Pop-Punk Band überzeugen sie nicht nur musikalisch, sondern liefern mit dem dazugehörigen Musikvideo zusätzlichen Augenschmaus ab.

Noch mehr Pop-Punk Nachschub gibt es von MAGNOLIA PARK. “Tonight” ist ein Garant für gute Laune und macht einfach Spaß beim Hören! Definitiv ein perfekter Kandidat für die Pop-Punk-Sommer-Playlist!  

Emotional geht es weiter mit ISOTOPES. Die australische Band veröffentlichte diese Woche ihren neuen Song “WYWFM” mitsamt opulentem Video. “WYWFM” weiß auch ohne Screams zu überzeugen. Vor allem die bedeutsamen Lyrics gepaart mit eingängigen Melodien bringen die Message des Songs herüber und ergeben ein stimmiges Gesamtkonzept.

Wir hoffen, da war wieder einiges neues Futter für euch dabei und sagen: Schönes Wochenende


Du liest diesen Beitrag, weil unsere Autoren lieben, was sie tun - wenn du ihre Arbeit liebst, kannst du uns, wie andere schon, unterstützen. Wie? Mit einem kleinen monatlichen Beitrag über silence-magazin@patreon Patreon
letzter Artikel

DEINE STIMME - ein Herzensprojekt zum Kindertag

nächster Artikel

SILENCE MUSICFRIDAY #32

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.