Beiträge mit dem Tag

Finsterforst

Erstmal vorneweg: Alkohol und Feierei waren schon immer ein Teil der metallischen Subkultur. Das will ich hier nicht verleugnen, und das ist auch toll so. Auch böse, Satan verehrende, langhaarige Bartträger wollen ihren Spaß haben – und man muss sich ja schließlich …

Have you ever been to Leipzig? – Na, aber klaru! Ich kann doch nicht immer nur zu Hause abgammeln! Aber das Pfingstwochenende habe ich dort noch nie verbracht. Pfingstmaien austragen und Dreckschweinfest wie aufm Dorf gibt es da nicht. Stattdessen: zahlreiche Konzerte, …

13 Anläufe hat es gebraucht, bis ich nun auch endlich mal zum Ragnarök Festival gefahren bin. Und das, obwohl ich aus der Region stamme. Warum das so lange gedauert hat? Vermutlich deshalb, weil Pagan, Folk und Black Metal nicht zwingend meine Lieblingsgenres sind. Aber …

So schnell ist es wieder vorbei mit den langen, warmen Sommertagen, die man mit Freunden gern im Freien verbringt. Die kurzen Klamotten werden allmählich in den Schrank gesperrt und vor nächstem Jahr auch nicht wieder raus gelassen. Auch die Zeitumstellung ist durch, …

2014 sah ich sie auf dem Rockharz, 2015 auf dem Metal Frenzy. Doch dieses Jahr wollten sich EQUILIBRIUM einfach nicht auf den Festivals blicken lassen, die ich besuchte. Da traf es sich gut, dass sie dieses Jahr ihr neues Album veröffentlichten und …
6 / 10 Punkte

FINSTERFORST – #YOLO Veröffentlichungsdatum: 16.09.2016 Dauer: 41 min Label: Napalm Records “Wer kommt auf so einen Blödsinn?”, mag man sich im ersten Moment fragen, wenn man die neue FINSTERFORST-Scheibe hört. Daran ändert sich auch im zweiten und dritten Moment nichts, die vorliegende …

Bereits zum dritten Mal in Folge, findet das METAL FRENZY FESTIVAL im schön gelegenen Gardelegen in Sachsen-Anhalt statt. Von 2014 an versucht Veranstalter Robert den Metalfans jedes Jahr ein gewaltiges Line Up um die Ohren zu hauen, was ihm meiner Meinung nach …
8 / 10 Punkte

Veröffentlichungsdatum: 06.05.2016 Dauer: 16:53 Label: NORTHERN SILENCE PRODUCTIONS Den meisten Fans deutschsprachigen Black Metals werden FIRTAN mittlerweile längst ein Begriff sein. Nach ihrem Debut-Album “Niedergang” im Jahre 2014 brachten die Schwarzwälder diesen Mai die sechzehnminütige EP “Innenwelt” heraus. Hinter dem großartigen Cover-Artwork …