Beiträge in der Kategorie

Core

Von den Anfängen des Hardcore Punk bis den Nachfolgern von Nu Metal – wir beleuchten den Core komplett.
Nicht nur große Bands wie Darkest Hour, As I Lay Dying, Killswitch Engage oder Bring Me The Horizon schauen wir uns auch – auch die Underground-Core-Bands.
Immer auf der Suche nach Bands, die den Stil weiterbringen und mehr sind als nur ständige Wiederholung.

5 / 10 Punkte

THE ROYAL – Seven Veröffentlichungsdatum: 31.03.2017 Länge: 50:06 Min. Label: Long Branch Records Stil: Melodic Metalcore, Melodic Hardcore
4 / 10 Punkte

CALL THE MOTHERSHIP – Of Dark Matter And Ascension Veröffentlichungsdatum: 31.03.2017 Länge: 59:12 Min. (Deluxe Edition) Label: self-released
4 / 10 Punkte

CONJONCTIVE – In The Mouth Of The Devil Veröffentlichungsdatum: 10.03.2017 Dauer: 38:32 Min. Label: Tenacity Music Stil: Blackened Deathcore (Eigenbezeichnung…)
8 / 10 Punkte

FIT FOR AN AUTOPSY – The Great Collapse Veröffentlichungsdatum: 17.03.2017 Länge: 39:51 Min. Label: Good Fight Music Stil: Deathcore
1 / 10 Punkte

PISSED ON – The Hanged Man Veröffentlichungsdatum: 17.03.2017 Dauer: 10:11 Min. Label: Advocate Records Stil: Grindcore
OFF THE GALLOWS 4 / 10 Punkte

OFF THE GALLOWS – Cut Yourself Veröffentlichungsdatum: 03.01.2017 Dauer: 30:18 Min. Label: Independent Genre: Sludge/Doom/Post Metal
9 / 10 Punkte

YURODIVY – Aphos Veröffentlichungsdatum: 02.02.2017 Dauer: 41:47 Min. Label: Itawak Records Genre: Post-Hardcore/Screamo
7 / 10 Punkte

ANCST – Furnace Veröffentlichungsdatum: 19.02.2017 Länge: 22:11 Min. Label: Self Released Genre: Blackened Crust
8 / 10 Punkte

DON´T TRY THIS – Wireless Slaves Veröffentlichungsdatum: 31.03.2017 Dauer: 48 Min. Label: Boersma Records Genre: Metalcore, Metal
6 / 10 Punkte

RESONANCE CASCADE/JÄRNBÖRD – Hyperakusi Veröffentlichungsdatum: 24.02.2017 Dauer: 34:18 Min. Label: WOOAAARGH/Downfall Records Stil: Grindcore